Mails auf neuen Rechner übertragen durch einfaches Kopieren der Mail-Dateien?

    • Programm + Version: TB 52.2.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Home 1703
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    • Eingesetzte Antivirensoftware: G-Data
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): G-Data


    Hallo zusammen,


    ich möchte meine nicht gerade kleine "Mailsammlung" vom alten PC (Thunderbird POP3) auf meinen neuen PC (auch Thunderbird, aber jetzt IMAP!) übertragen. Es geht mir hierbei zunächst ausschließlich um die E-Mails, d.h. ich möchte nicht mit dem kompletten Profil migrieren, sondern nur die vorhandenen Mails möglichst sicher und einfach in den frisch installierten TB übertragen.


    Da ich noch nicht nicht genau weiß, welche der alten Mail-Ordner mir über IMAP in Zukunft auch an anderen Endgeräten zur Verfügung stehen sollen, denke ich, dass es sinnvoll ist, erst einmal das komplette Konvolut unter den Lokalen Ordnern abzulegen.


    Frage: kann ich einfach und problemlos meine alten Mailordner-Dateien meiner alten und individuell benannten Mailordner (gemeint sind die endungslosen Dateien mit ihrem .msf-Pendant im POP-Ordner) einfach in den Local Folders-Ordner auf dem neuen PC hineinkopieren?


    Um es konkret an einem Beispiel zu verdeutlichen: kann ich problemlos die beiden Dateien "Online-Shopping[ohne Endung]" und "Online-Shopping.msf" aus dem Ordner "xxxxxxxx.default/Mail/pop.gmx.net" (alter PC) in den Ordner "xxxxxxxx.default/Mail/Local Folders" (neuer PC mit IMAP-TB) hineinkopieren?


    Kann ich davon ausgehen, dass bei dieser Vorgehensweise alle Mails 1:1 ohne Probleme übertragen werden? Gibt es Eventualitäten oder andere Dinge, die zu beachten wären bei dieser Methode?


    Es lebe Thunderbird! Viele Grüße


    pixxma

  • Hi,


    kurz gesagt, ja. Maildateien (ohne Endung), die man in ein Pop- oder Lokales Konto kopiert (*.msf kann man weglassen, das sind nur Indexdateien, die automatisch neu erzeugt werden) erscheinen beim nächste Start als Mailordner.

    Zitat

    Gibt es Eventualitäten oder andere Dinge, die zu beachten wären bei dieser Methode?

    Sicher ist nur der Tod, aber nach meiner Erfahrung funktioniert das recht gut.

    Man kann das ja problemlos testen. Anzahl der Mails vergleichen, stichprobenartig auch den Inhalt....


    Grüße, muzel