Nach Änderung Speicherort sind alle gespeicherten eMails nicht mehr auffindbar

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.3.0
    • Betriebssystem + Version: Win7
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1
    • Speicherdienst (z.B. Dropbox): ???
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Nach einem Störfall im BS hatte ich die Befürchtung, dass bei einem weiteren Crash, bei dem ich vielleicht die Festplatte sogar formatieren muss, alle gespeicjerten eMails aus etwa 5 Jahren verloren gehen könnten. Aus dem Grudn habe ich den Speicherort verschieben wollen und diesen auf einer externen Festplatte eingerichtet. Das neue Speicherverzeichnis ist dort zwar als Ordner angekommen und auf den Befehl zum Verschieben hat der PC länger gearbeitet, doch danach waren die alten Speicherverzeichnisse unter Lokale Ordner zwar alle namentlich noch da, jedoch leer. Dafür ahtte Thunderbird ebenfalls unter Lokale Ordner zu jedem meiner eMail-Konten 4 Unterordner angelegt. Drafts, Inbox, Sent und Trasch. Deise waren aber alle leer. Ich habe inzwischen unter Lokale Ordner wieder Speicherverzeichnisse mit Namen versehen und speichere dort eMails, die auch dort später noch zu finden sind.

    Ich weiß, dass alle eMails noch vorhanden sind, denn wenn ich z.B. in der Suchmaske den Namen eines eMail-Absenders oder -Empfängers eingebe, zeigt Thunderbird alle eMaiil-Ordner und -Inhalte zu diesem Namen an. (s.Anhang)


    Nun weiß ich nicht mehr weiter. Einige der eMails sind doch relativ wichtig udn ich hätte diese gern wieder in der F'orm archiviert, dass sie als Liste nach Datum sortiert abrufbar sind.


    Ich hatte ja gehofft, dass ich über die Import-Funktion die Maisl zurück holen und speichern kann, doch die drei Möglichkeiten (Outlook, Outlook Express und Becky) führen nicht weiter. Outlook Express würde Treffer finden, doch diese Option ist für später, denn es wären alle eMails von vor Win7, als das sehr komfortable und übersichtliche Outlook Express noch existierte. Seitdem existiert mein Chaos überhaupt erst ;-(


    Vielen Dank
    In hoffnungsvoller Erwartung
    demisto

  • Guten Morgen!


    Hast Du ein Backup des vorherigen Zustands? Hast Du schon ein Backup des jetzigen Zustands? Mache ein Backup. Überlege dafür genau wo Dateien des Profilordners momentan wirklich überall auf den Datenträgern gespeichert sind. Erst dann solltest Du weiter "probieren".


    Zur Suchfunktion: Die zeigt womöglich Dinge an, die Thunderbird in Wahrheit gar nicht finden kann, wenn Du den Speicherort geändert hast. Der Suchindex könnte nicht aktuell sein! Das ist aber momentan zweitrangig, denke ich. Es ist aber eine trügerische "Sicherheit".


    Wie und wo hast Du initial den Speicherort verändert? In den Konten-Einstellungen > Server-Einstellungen unten im Dialog bei Lokaler Ordner: ? Das war eine schlechte Idee, und wir raten dafür (fast) jedem ab. Durch diese Maßnahme werden die Inhalte des Profils mehr oder minder unvorhersehbar über womöglich verschiedene Datenträger verteilt. Das mag im ersten Moment nach einer guten Idee aussehen, ist es aber für die meisten Leute im Nachhinein nicht. Der bessere Weg ist es, wenn man das komplette Profil verschiebt, was Du dieses mal aber vermutlich nicht getan hast.


    Man muss ganz klar zwei Dinge in Thunderbird unterscheiden, die ähnlich heißen: "Lokaler Ordner:" (aus dem Absatz zuvor) ist der Speicherort auf dem eigenen PC für die E-Mails eines bestimmten Kontos. Es gibt aber auch noch das lokale Konto, welches in der Konten-/Ordnerliste auch als "Lokaler Ordner" bezeichnet wird - dies ist etwas vollkommen anderes. Denn darin befinden sich potentiell Inhalte, die so definitiv nicht 1:1 auf irgend einem (IMAP-)Server wieder zu finden sind.


    Du hast angegeben, dass es sich nur(?!) um IMAP-Konten handelt? Dann sollten auf dem IMAP-Server vermutlich noch alle E-Mails unangetastet liegen. Das ist ja gerade einer der Vorteile von IMAP.


    Bei Angst vor lokalem Datenverlust würde ich jetzt Thunderbird beenden. Thunderbird mit dem Profil-Manager neu starten und ein neues Profil (auf einem anderen Datenträger) anlegen. Wie das geht, ist in der Anleitung des Profil-Managers erklärt (siehe dort den roten Punkt Nummer 11 in den Screenshots). In dem neuen Profil richtest Du die IMAP-Konten wieder ein. Dann kannst Du Dir dort anschauen, ob noch alles da ist, oder durch vorherige Aktionen bereits auf dem Server Mails verloren gegangen waren - was ich erstmal nicht erwarte.