Office365 Ordner Anzeige grau

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.6.0
    • Betriebssystem + Version: Debian 9
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Microsoft Office 365
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ./
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): ./



    Hallo,


    ich habe ein Problem in Verbund mit Office 365. Und zwar verschwinden Ordner im Thunderbird nicht, wenn ich sie lösche. Das fiel mir das erste Mal auf, als ich aus Versehen einen Ordner verschoben habe. Nach einem weiteren Verschieben habe ich jetzt zusätzlich zu dem eigentlichen Ordner zwei graue, kursive Ordner mit dem selben Namen, die ich nicht wegbekomme. Ich vermute, dass Microsoft einfach nur nicht in der Lage ist, Ordner auf Filesystem-Ebene richtig zu entfernen. Das selbe Problem hatte ich mit einem eigenen IMAP-Server auch, da reichte es, die entsprechenden Dateien auf dem Server zu löschen, auf den Microsoft-Servern komme ich da aber natürlich nicht ran.


    In der Online-Outlook Variante tauchen die "gelöschten" Ordner nicht mehr auf, dort sieht also alles korrekt aus.

    Gibt es irgendetwas, was ich da tun kann, um die Darstellung im Thunderbird zu korrigieren?


    Ich habe schon ein Deabonnieren der Ordner probiert, allerdings lassen sich bei diesen Ordner Haken nicht entfernen, sofern Haken schon gesetzt waren. Auch ein Löschen der Ordnerdateien im Thunderbird-Profil half nicht, da die Ordner einfach wieder neu erstellt werden.


    Grüße

  • Mal als Idee. Handelt es sich vielleicht im Systemordner, wie Entwürfe oder Vorlagen?

  • Nein, das sind alles normale, von mir angelegte Ordner, die sich unterhalb des Posteingangs befinden.

  • Eine andere Sache, die mir gerade übrigens auffiel: Dasselbe Profil funktioniert unter der Windows-Version vom Thunderbird 52.6.0 wie es soll, da sehe ich diese grauen Ordner nicht.

  • Wenn es wirklich dasselbe Profil ist, dann habe ich keine Idee, was die Ursache sein könnte. Sorry.


    Allgemein halte ich es für keine gute Idee, ein Profil gemeinsam unter Windows und Linux zu nutzen. Wie ich hier im Forum lesen konnte, unterscheidet sich zum Beispiel Lightning je nach Betriebssystem.

    Das hat sicher nichts mit deinem Problem zu tun. Trotzdem, besser wären in so einen Fall (Dualboot) getrennte Profile und gemeinsame Lokale Ordner. Bei IMAP ist das ja gut möglich, sofern man Kalender und Adressbuch per WebDav benutzt.


    Eines fällt mir da gerade doch noch ein. Ist die Thunderbird-Version in beiden Fällen die gleiche? Manchmal kommen mit neuen Versionen Änderung am Profil, die nicht abwärtskompatibel sind.


    Upps, sehe gerade, dass du beide Versionen oben genannt hast und dass sie gleich sind.

  • Das ist kein Problem. :) Das Profil liegt auf einer Freigabe und Lightning ist ja nicht im Profil, sondern im Programmordner installiert. Deswegen ist unter jedem System die richtige Lightning-Version verfügbar.


    Aber ja, ich hatte zur Sicherheit das Profil auch schon mal nur für die Linux-Version komplett neu erstellt und manuell das Konto hinzugefügt. Und auch unter diesem neuen Profil erscheinen nach der ersten Synchronisierung diese grauen Ordner.

  • und Lightning ist ja nicht im Profil, sondern im Programmordner installiert.

    Lightning war nur ein Beispiel. Aber ja, ich habe gelesen, dass man Erweiterungen in den Programmordner legen kann. Das löst das Problem, führt aber dazu, dass nun alle User des Rechners ebenfalls diese Erweiterungen bekommen. Standardmäßig liegt auch Lightning aber immer noch im Profil, oder nicht?

    Es können noch weitere Probleme entstehen. Beispielsweise erfolgen Updates für Linux je nach Distri oftmals ein paar Tage später als für Windows.

    Das sollen alles nur Hinweise sein. Mit den grauen Ordnern hat das nichts zu tun. Und da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

  • Zwischenzeitlich sind vor einer Woche alle grauen Ordner bis auf einen verschwunden. Im Dialog über die abonnierbaren Ordner erscheinen die noch, aber nicht mehr in der Ordneransicht. Der letzte Ordner ist seit heute verschwunden, hat sich insofern von selbst erledigt.


    Edit: Evtl liegt es auch an der neuen Firefox-Version. Zumindest das erste Verschwinden passt zeitlich ungefähr mit dem Update zusammen.

  • Hast du denn im Firefox eine Erweiterung installiert, die auf die Mailserver zugreifen kann?

  • Quatsch, Firefox. Ich meine natürlich die neue Thunderbird-Version. Sorry. Habe gerade mit einem Firefox-Problem zu tun gehabt und daher wohl den Namen verwechselt.