CalDAV-Einbindung von freigegebenen (fremden) Exchange-Kalendern benötigt Vollzugriff auf jeweiligen Exchange-Account

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.6.0 (64 Bit)
    • Lightning-Version: 5.4
    • Betriebssystem + Version: Linux/Ubuntu 16.04
    • Eingesetzte Antivirensoftware: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Liebe Community,

    bei dem Versuch einer CalDAV-Einbindung eines von einem Exchange-Nutzer freigegebenen Exchange-Kalenders durch einen Thunderbird-Nutzer tritt folgendes Problem auf:

    Der Kalender wird deaktiviert dargestellt und lässt sich nicht aktivieren. Wird der Exchange-Account den freigebenden Benutzers auch für den abonnierenden Benutzer mit "Vollzugriff" versehen, funktioniert der Kalender.

    Eine Analyse serverseitig zeigt, das Lightning IMMER erst eine Anfrage auf die "inbox" des freigebenden Benutzers stellt, also dafür ein rewrite der eigentlich spezifizierten Kalender-URL von "Serverpfad/benutzername@exchange.uni.de/Kalender" auf "Serverpfad/benutzername@exchange.uni.de/inbox" vornimmt. Das ist eigentlich doch unsinnig, oder ? Jedenfalls führt es zu den Rechteproblemen und ein Professor kann kein "Thunderbird/Lightning" mehr nutzen, was die eigentliche Katastrophe ist ;)

    Lässt sich da etwas über den Konfigurations-Editor setzen ("calendar.network.multirealm" ist hier bereits auf "true" gesetzt) ?


    Vielen Dank für Eure Mühe.