Adressbücher fehlen nach Ubuntu-18-Upgrade trotz übernommenem Thunderbird-Profil

  • Ich habe mein Notebook von Linux ubuntu 16.04 LTS auf 18.04 LTS upgraded und festgestellt, dass alle Thunderbird Konten und Unterkonten da sind; das ist klasse.

    Aber kein Adressbuch, bzw. alle Adressbücher sind nicht mit rübergekommen. Warum ist das nicht passiert?

  • Hallo!


    Theoretisch sollte ja das komplette Profil einfach weiter verwendet werden, was in Deinem Fall scheinbar auch grundlegend funktioniert. Warum die Adressbücher dabei nicht weiter genutzt werden ist mir unklar. Aber Linux ist da halt immer gut für Überraschungen. Woher stammt der Thunderbird vor dem Upgrade und woher nach dem Upgrade (aus der Distribution oder direkt von Mozilla)? Kann es sein, dass Thunderbird in dieser Distribution eine Verzahnung der Adressbücher mit Ubuntu selbst vornimmt und damit die bisherigen Adressbücher ignoriert werden?

  • Mögliche Lösung: