Inkonsistenzen bei Providerwechsel, wenn EMail Adresse gleich bleibt

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    Thunderbird-Version: 60.3.0 (64-Bit)

    Betriebssystem + Version: OpenSUSE leap 15.0

    Kontenart (POP / IMAP): Beides

    Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1, Alfahosting

    Eingesetzte Antiviren-Software:

    Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):

    Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Ich hatte jetzt schon zweimal den Fall, dass ich eine Domain zu einem anderen Provider umgezogen habe. Die Folge davon ist, dass die EMail Adresse gleich bleibt, aber die Angaben zu Posteingangserver und Port sowie Postausgangsserver und Port sich geändert haben. Das Konto hat dann nie richtig funktioniert.


    Ist da etwas bekannt dazu? Ich wollte ursprünglich dadurch auch gleich die EMails zum neuen Provider mitnehmen.


    Vielen Dank schon vorab für Tipps und Gedanken dazu :-)

  • graba

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Die Folge davon ist, dass die EMail Adresse gleich bleibt, aber die Angaben zu Posteingangserver und Port sowie Postausgangsserver und Port sich geändert haben.

    Was wundert dich daran? Wenn du in eine andere Wohnung ziehst, dann bekommst du eine neue Postadresse (hier Server, Port), aber dein Name bleibt gleich (hier E-Mailadresse). Dem Thunderbird musst du natürlich die neuen Daten mitteilen, auch wenn die E-Mailadresse gleich geblieben ist.