Posteingang Bildfragmente bei MouseOver

  • Hallo,


    es wird ein virtualisierter vmware Server 2012 R2 als Terminalserver genutzt. Thunderbird in Version 78.11.0 (Verhalten war aber auch vorher schon so). Bei einigen Nutzern fällt folgendes Verhalten auf:

    Fährt man mit der Maus über die Nachrichtenliste im Posteingang verschwinden plötzlich einzelne Mails - die komplette Zeile wird dann weiß. Fährt man wieder mit der Maus drüber, erscheinen die Zeilen wieder korrekt.

    Manchmal sind die Zeilen nur zur Hälfte weiß.

    Es kann sein, dass es nur eine Zeile betrifft oder gleich einen ganzen Block von 5-10 Zeilen.


    Es wurde bereits der Posteingang repariert - selbes Verhalten bleibt.

    Die Globale Suchdatenbankdatei wurde ebenfalls neu erstellt (nach dieser Anleitung https://support.mozilla.org/de…enbankdatei-neu-erstellen) - selbes Verhalten bleibt.


    Auf dem Server wird GData Endpoint Protection in der Version 15.0.0.53 verwendet.

    Die windowseigene Firewall ist aktiv.

    Das Verhalten wurde bei einem Nutzer mit 1.500 Nachrichten im Posteingang genauso beobachtet, wie bei einem Nutzer mit 14.500 Nachrichten im Posteingang.


    Hat jemand eine Idee, woran das liegt bzw. wie das Verhalten behoben werden kann?

    Vielen Dank im Voraus.

  • graba

    Approved the thread.
    • New
    • Best Answer

    Mit den Daten(-banken) in Thunderbird hat dies nichts zu tun.


    Es handelt sich doch offensichtlich um eine Art Anzeige-Problem. Dafür ist oftmals die Hardware-Beschleunigung verantwortlich - jedenfalls war dies früher der Fall. Suche in den Einstellungen mal nach "Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar" und (de-)aktiviere dies testweise.


    Wie ist das bei den Terminalservern nochmal? Wie kommen die Programme bzw. deren Anzeige auf die Clients im Netzwerk? Wird das nicht auch vergleichbar zu TeamViewer & Co quasi als Grafik übertragen und die Programme laufen eigentlich direkt auf dem Server?

  • Vielen Dank für deinen Lösungsvorschlag. Die Einstellung wird nun getestet.

    Quote

    Wie ist das bei den Terminalservern nochmal? Wie kommen die Programme bzw. deren Anzeige auf die Clients im Netzwerk? Wird das nicht auch vergleichbar zu TeamViewer & Co quasi als Grafik übertragen und die Programme laufen eigentlich direkt auf dem Server?

    Ja - das ist so. Nur die Grafik wird übertragen. Software läuft auf dem Server. Irritierend ist eben, dass das Phänomen ausschließlich im Thunderbird zu beobachten ist. Daher gehe ich davon aus, dass es etwas thunderbird spezifisches sein muss.


    Ich melde mich in den nächsten Tagen nochmal mit einem Feedback zur o.g. Vorgehensweise.