Posts by balista

    Ach, was ich gar nicht erwähnt hatte ... die Firefox-Synchronisation synchronisiert auch die eingesetzten Addons, was ich ebenfalls sehr schätze.


    Portable Apps sind übrigens für mich nicht gangbar, weil USB-Sticks doch sehr fehleranfällig sind und ich daher nicht mehr drauf angewiesen sein möchte.

    Meine IMAP-Ordner haben aufgrund meiner Branche das Problem, eigentlich immer zu groß zu sein, um mit dem Smartphone sicher gelesen werden zu können. Ich kann die nicht weiter abspecken, da wäre ich arbeitsunfähig. Dennoch, klar, Mails synchronisieren ist kein Thema.


    Adressen und Kalender synchronisieren jedoch schon. Wenn ich über Thunderbird selbst synchronisieren würde, würde dieser Dienst das ohne mein Zutun machen, sobald eine Verbindung verfügbar bin und ansonsten könnte ich eben auf altem Stand arbeiten.


    Mit einem Clouddienst hingegen muss ich meine Dateien immer von Hand hin und her schieben und daran denkt man nicht immer oder hat auch in stressigen Zeiten wie jetzt, wo vor dem Jahreswechsel alles fertig werden muss und man eh schon von 7.00 bis 23.00 täglich ackert, um alle Kunden zufrieden zu stellen und keinen zu vergraulen, keinen Nerv mehr, dann auch noch ständig Kalender in Dateien zu exportieren und von Dateien wieder zu importieren. Deshalb praktiziere ich diese Lösung bisher nicht.


    Ich bin eher selten im Heimnetz unterwegs, normal eigentlich immer unterwegs, teils mit Webstick, teils mit Smartphone, dann wieder beim Kunden in dessen W-Lan oder eben auch zuhause im W-Lan. Quartier muss ich zum Glück unterwegs nur selten nehmen, wo ich dann wieder ein fremdes W-Lan-Netz hätte.


    Zindus würde mir bisher schon taugen, kann aber nur ein Adressbuch und einen Kalender. Bei meinem Termin- und Adressaufkommen bei weitem zu wenig ... und ich übergebe damit die Daten ja auch wieder an Google ... ob das nun das ist, was ich möchte?

    Auch, wenn es das TB-Problem aktuell nicht löst: Firefox hat jetzt eine eigene Synchronisationsfunktion, nicht mehr ein extra Tool. Würde mich riesig freuen, wenn die für TB auch käme ... wäre mir lieber als, wie im Moment den Google-Kalender zu benutzen, weil ich mein Lightning nur über Dateien hin und her schieben synchronisieren kann, was irgendwie auch nicht praktikabel ist auf Dauer.


    Also vielleicht heißt unsere Lösung ganz einfach abwarten?

    So viele Antworten!


    Bei meinem Vater läuft definitiv kein Cleaning Tool. Er hat XP. Es handelt sich auch nicht um Entwürfe, die versendet wurden, sondern eben um Mails, die noch nicht fertig gestellt sind, wie beispielsweise eine an die Krankenkasse, für die grade noch eine Information fehlt und daher speichert er sie als Entwurf. Derart hat er fast immer ein paar. Und neulich hat sich beim Öffnen von TB der Entwürfe Ordner mal eben selbst geleert, was auch in der Statuszeile kurz angezeigt wurde.

    Bei meinem Vater ist es unter XP. Ich habe selbst auf beiden Rechnern Win 7 und arbeite problemlos mit Thunderbird. Wobei, wenn ich so überlege ... ich nutze nie Vorlagen und Entwürfe, ich wüsste gar nicht, was sich darin abspielt.

    Gerade wurde ich von meinem Vater angesprochen, dass seine wichtigen Entwürfe automatisch gelöscht wurden. In der Statuszeile stand noch schnell mal "Entwürfe gelöscht" oder ähnliches. Die Mails waren weg. Dieser Tage passierte dasselbe dann auch noch mit seinen Vorlagen. Daher suche auch ich gerade nach einer Problemlösung. Auch bei ihm ist unter Synchronisation und Speicherplatz "nie" beim Löschen drin.
    Wo könnte man denn noch nach derartigen Einstellungen suchen? Mein Thunderbird behält immer brav alle Mails, daher habe ich mich noch nie famit befasst.

    Ich hol das mal wieder hoch, zum einen, um mich bei rum zu bedanken für den Link, zum anderen, um das Thema "anhand des Inhalts entscheiden" nochmal aufzugreifen:
    Mir passiert es relativ häufig (stehe als Vereinswebmaster in vielen öffentlichen Adresslisten), dass ich Mails von Absendern bekomme, denen ich Vertraue (Webmaster / Vorsitzende der Nachbarvereine, die in denselben öffentlichen Listen verzeichnet sind), allerdings diese Absender für Spamversand missbraucht wurden. Also würde ich beim blinden Bestätigen doch immer wieder dem Spammer die Nutzung meiner Adresse bestätigen. Daher möchte ich den Inhalt sehen, bevor ich bestätige!
    Bis vor drei Monaten etwa habe ich Empfangsbestätigungen grundsätzlich ignoriert, ich hatte den Grundsatz, ich antworte eh, was soll das, da braucht's keine Bestätigung.
    ABER: In den letzten Wochen häufen sich die Fälle von unzugestellten Mails, immer wieder mal kommen meine Mails nicht bei den Empfängern an, welche an mich nicht bei mir. Die landen nicht mal am Server, sodass man sie in den Spam-Containern finden könnte o.ä. Nichts, spurlos verschwunden. Das ist lästig und man mag bei seinen Empfängern nicht dauernd nachfragen "Hallo, haben Sie meine Mail erhalten?" Man weiß ja nicht, ob derjenige sich noch Zeit für die Antwort nehmen wollte und man ihn nun damit eher bedrängt oder ob die ursprüngliche Mail im Sande verlaufen ist. Daher bin ich grade dabei, Empfangsbestätigungen wieder anzufordern. Wenn keine Bestätigung da ist, weiß ich zwar noch nicht, ob derjenige die weggeklickt hat, aber dann ist es weniger drängend, nochmal nachzufragen. Es ist einfach ein schwieriger Fall derzeit.
    Aber noch eine Frage: Einige Systeme bieten an, Zustellbestätigungen anzufordern. Was bedeutet das technisch? Erhalte ich, wenn ich so etwas anfordere, Nachricht, dass es am Server des Empfängers angekommen ist oder dass er es abgerufen hat oder was wird mir hier bestätigt?

    Quote from "Clio"

    g-hot
    Da hast Du vollkommen recht.
    Ich verstehe bei diesen Fragen auch nie so recht, was das eigentlich bedeuten soll.
    Wenn ich ein Programm mit den Funktionen von Outlook haben möchte, muß ich das auch installieren und nicht ein vollkommen anderes Programm, welches noch dazu eine ganz andere Philosophie verfolgt.
    Ich kann einen VW-Polo auch nicht aussehen lassen wie einen Mercedes der S-Klasse.


    Ich will eben nicht die Funktionen von Outlook haben, habe nur reingeschaut und festgestellt, ach, das eine hier im Layout ist hübsch gemacht, aber gibt's ja bestimmt für meinen Thunderbird auch und - siehe da - es gibt's. Man muss nur die fragen, die sich mit Thunderbird auskennen, sonst sucht man manchmal länger, aber nicht, weil alles immer so versteckt ist, sondern weil Thunderbird so unendlich viele Möglichkeiten bietet, dass man nicht alles auf einmal überblicken kann. Und deswegen frag ich dann hier.
    Und doch, man kann einen VW-Polo aussehen lassen wie einen S-Klasse-Mercedes. Es gibt auf der Welt genug Bastler, die Fahrzeuge so umbauen. Da das Material beim Auto Geld kostet und bei der Software nicht, gibt es sogar noch mehr Software-Bastler als Autobastler.

    Meinen Beitrag hättest Du, g-hot, eigentlich auch als Aufforderung verstehen können, mir zu erklären, wie ich meine Anforderungen mit Outlook erfüllen kann, wenn es denn alle meine und die Probleme anderer löst. Ich bin mit keinem Programm verheiratet und in meinem Office-Paket war bei Kauf Outlook enthalten. Ich habe es mir sogar installiert, um zu sehen, wie es so ist. Wenn damit wirklich alles, was ich möchte, reibungslos läuft, sehe ich kein großes Problem darin, mein Outlook zu installieren und dann kommst Du auch nimmer so werbetreibend rüber, sondern empfehlend.
    Nur die Worte "nimm halt Outlook" alleine, lösen meines Erachtens mein Problem nicht. Und eine Empfehlung ist es nicht, einfach den Namen eines Programms in den Raum zu stellen ohne weiter drauf einzugehen.

    Komisch, mir fällt nicht ein, was an Outlook besser sein sollte für mich:
    - Archivieren und wieder holen: Noch bequemer kann ich es kaum haben, als dass ich alle Mails in Themenordner schiebe, die ich an jedem Ort der Welt, an jedem Rechner der Welt öffnen kann. Im Moment habe ich die Mails von 2007 bis heute auf meinem USB-Stick und wenn mich jemand anspricht auf was, was "man doch schonmal gemacht hat", habe ich es mit drei Klicks. Mit einem IMAP-Konto alleine praktisch nicht zu organisieren sowas, weil das andauernd wegen Überfüllung geschlossen wäre und außerdem kann ich so auch meine Freemailsachen archivieren. Bei Outlook musste man ja schon immer Angst vor Updates haben, dass danach irgendwas nimmer mag.
    - Sichern aller Einstellungen, Mails, Signaturen etc. pp: Ich lasse täglich per Synchronisationstool meinen Profilordner kopieren und es kann sein, was mag, selbst bei Totalabsturz eines PC (Festplatte war physikalisch kaputt), war mein Mailsystem 5 min nach Installation des Betriebssystems wieder einsatzfähig.
    - Mein Adressbuch begleitet mich auf dem portablen TB permanent überall hin, ich habe jederzeit und überall Zugriff, wenn nur ein funktionstüchtiger Rechner greifbar ist.
    Was will man mehr?
    Ok, das Ribbon UI mag ich eigentlich sehr gerne, aber dafür auf das oben genannte verzichten, möcht ich dann auch nicht.
    Inzwischen hat sich die Sache mit dem dauernden Verstellen der Sortierung wieder gefangen, nur jedes dritte Mal oder so ist die Gruppierung noch weg.

    Quote from "graba"

    Hallo Lamda,
    willkommen im Thunderbird-Forum!


    Die Forensuche zeigt zu deinem Problem u. a. folgenden Thread: Ä, Ü, Ö falsch dargestellt, Zeichenkodierung? [Erledigt]


    Schau dir mal die Möglichkeiten unter > Ansicht > Sortieren nach.. an. Z. B. Datum / absteigend / Gruppiert nach Sortierung...


    Dazu habe ich auch noch eine Frage:
    Das "Gruppiert nach Sortierung" verliert sich mit jeder Suche, Umsortierung etc. wieder - ist das normal? Ich habe immer alle Mails eines Geschäftsjahres am Mailserver, um unterwegs per IMAP auf alle Vorgänge schnell zugreifen zu können und möchte nicht alle paar Minuten diesen Haken wieder setzen müssen.

    Ich habe mehrere Mailkonten, ein privates, ein berufliches, eines vom Verein, bestimmte meiner Kunden...
    Bisher hatte ich ein html-Konto, das also html und Reintext verschickt und das html dem CI angepasst hatte.
    Nun habe ich die Anforderung zu bewältigen, dass ich auch von zwei anderen Konten html-Mails mit CI-Anspruch verschicken muss.
    Naturgemäß sind die CIs eines Verbandes, den ich betreue und einer Firma, für die ich sende, verschieden.


    Hat jemand eine Idee, wie ich das in Thunderbird umsetzen kann? Die Einstellungen zu Schriftarten und Schriftfarben treffe ich ja in den globalen Einstellungen. Bisher formatiere ich in den seltener benutzen Mailkonten jede einzelne Mail um, aber daran muss man erstmal denken und das ist ja doch ein ziemlicher Aufwand. Gibt es vielleicht eine Extension, die das splittet oder so? Oder wie könnte ich Vorlagen erstellen? Ich habe Stationary installiert, bin aber mit der Bedienung noch zu wenig vertraut, um das hinzubekommen.

    Gibt's neues dazu?
    Inzwischen gibt's ja den Duplicate Contact Manager für 3.1er Versionen und ich habe ihn auch drauf, aber der sucht nun seit über 2 Stunden Dubletten und rührt sich nicht. Richtig aufgehängt ist er nicht, ich kann ihn ganz leicht mit "Abbrechen" schließen. Aber er tut halt nichts. Dubletten sind unter Garantie vorhanden, habe ihn ja installiert, nachdem ich diese gesehen habe. Er bezeichnet das "Persönliche Adressbuch" von TB (das Standardteil), in dem ich alle meine Kontakte habe, irgendwie auch als "Undefined Adress Book". Komisch.

    Vielen Dank für die Antwort, Peter!


    1. Ich wurde schon mehrfach in den verschiedenen Foren der Welt rüde angemotzt, warum ich mich mit so Nebensachen wie "Hallo ..." aufhalte, in einem Forum wäre dies nicht Usus, man solle endlich mal lernen, dass man bereits mit dem einloggen begrüßt sei. Da ich nicht jedesmal, wenn ich am Routieren bin und eine Frage habe, erst mühsam nachlesen möchte, was im jeweiligen Forum grade Usus ist, richte ich mich nach der Masse. War keine böse Absicht.


    2. Ich habe die Version heruntergeladen, die mir als eindeutig deutsch angezeigt wird, denn im Gegensatz zu meinem rudimentären Sprachwissen kann mein Vater kein Wort englisch. Also wollte ich kein Risiko eingehen, zumal ich heute nur wenige Stunden bei ihm zu Besuch bin und er mich bat, ihm das einzurichten, ich wollte längst wieder zuhause sein, kann aber noch nicht weg, weil ich immer noch an verschiedenen Dingen hänge. Und nun habe ich eben schon eine Version so weit fertig, die das nicht anbietet. Wieder von vorne beginnen, nachdem er jetzt ganz glücklich seine ganzen Mailkonten, Ordner und Adressbücher drin hat. Außerdem bin ich im Nachhinein ganz froh, dass ich den Profilordner nicht mitnehmen konnte, denn so konnte ich auch das bewusst nicht mitnehmen, was er vielleicht an ungünstigen Einstellungen getätigt hat, z.B. eine Zeichencodierung, die praktisch nie zum Einsatz kommt.


    3. Das mit dem Blacklists macht er seit Jahren und möchte es so und ich fühle mich nicht befugt, meinen Vater zu bevormunden und daher möchte ich ihm einfach ganz schnell das rüber holen, was ihm wirklich wichtig ist und nur das. Die Hilfe habe ich nun vier Stunden gelesen und genau das nicht gefunden und daher habe ich nun dann doch mal gefragt und bitte vielmals um Entschuldigung, wenn das Forum nicht dazu da ist, einer verzweifelt suchenden, die scheinbar blind rumstolpert, auf die Sprünge zu helfen.


    Danke für die Antwort trotz dieses durch die Zeilen "Mensch, lies halt mal" - hätte ich es gefunden, hätte ich mir sicher nicht die Mühe gemacht, extra die Frage zu formulieren und auf Antwort zu warten. Finde ich schade, dass Moderatoren so reagieren anstatt zu ermuntern, das Forum zu nutzen.

    Mein Vater ist ein einfacher PC-User, der aber die Vorzüge des Thunderbird kennt und genießt. Weil er immer wieder das Problem hat, dass die eine Adresse am Notebook ist, die andere am PC im Arbeitszimmer und er online-Synchronisationen nicht traut, habe ich ihm zum portablen Thunderbird 3.1 geraten, der auch noch den Mehrwert hat, dass er damit auch, wenn er bei seinem Schwager zu Besuch ist, seinen Mailclient dabei hat.


    Nun ist die Struktur des portablen doch etwas anders als die des lokalen. Daher haben wir nun relativ "einzeln" die Adressbücher und lokalen Ordner geholt und integriert. Sein IMAP-Konto nimmt ja alles weitere selbst mit. Das ist nun soweit fertig. Nur zwei Dinge fehlen noch:


    1. Er möchte nicht unbedingt seinem Junkfilter alles wieder von neuem erklären, weil er den doch schon ein Weilchen trainiert.


    2. Er filtert Adressen mittels eines Blacklist-Adressbuchs aus, von denen er nichts erhalten will. Ich bin mir gar nicht bewusst, ob das auch über den Junkfilter läuft oder auf anderem Weg.


    Welche Dateien müsste ich dafür denn noch rüber holen?
    Ich hoffe, ich treffe hier auch auf portable-Spezialisten, denn die, die es wirklich wissen sollten und die ich im Internet aufgetan habe, sprechen alle eher englisch und da bin ich mir nicht sicher genug, technisches wirklich richtig zu verstehen. Es gibt so viele Anleitungen, die ich nicht eindeutig zu übersetzen vermag und daher ließ ich lieber die Finger davon.

    Ich muss leider oft Mails transferieren von lokalen Ordnern in den IMAP und umgekehrt. Natürlich möchte man dabei Dopplungen vermeiden und daher habe ich in meinem portablen TB den Wert
    mail.server.default.dup.action = 1 (geht unter Extras -> Einstellungen -> Allgemein -> Konfiguration bearbeiten, für die, die suchen) gesetzt = Duplikate immer löschen, wie ich gelesen habe.
    Nun geht mir die ganze Zeit durch den Kopf, ob sich diese Einstellung auch auf die lokalen Ordner auswirkt oder nicht.
    Ich schiebe meine Mails in lokale Jahresordner, von denen einer mal gut 5 GB bekommt und daher ist mir schon wichtig, den schlank zu halten und Duplikate draußen zu haben, auch wenn ich noch so oft rumgeschoben und -kopiert habe.