Beiträge von OsunSeyi

    Wie gesagt, wenn ich füge in den Quellcode:

    Code
    1. <body> background="data:image/png;base64,iVBO.....(base64-code)....." </body>


    finde ich nach Abspeichern und erneutem Öffnen des Quellcodes:


    Code
    1. background="mailbox:///mnt/hd/sda4/DAT/D/BAK/PROG/THB/thunderbird/dbfv13d6.default/Mail/Local%20Folders/Drafts?number=12303598&part=1.8&filename=cjjjjjgj.png"


    und eine Datei names "cjjjjjgj.png" als abtrennbaren Mailanhang.


    Mir ist es im Grunde egal wie, ich möchte den Hintergrund einfach nicht als Mailanhang deklariert sehen, sondern eingebettet.
    Geht das evtl mit einer Erweiterung oder indem der Hintergrund irgendwie in einer Css-Datei referenziert wird?

    Die eingebetteten Bilder werden (zumindest hier) nicht namentlich als Anhänge geführt.
    Dasselbe möchte ich auch für die Hintergrundgrafik erreichen.


    Weil ich idR Mailanhänge an meine Kunden verschicke, und die Deko aber *nicht* mit dabei sein soll.
    Das verwirrt einfach nur:


    Mailanhänge:



    Dokument1.pdf
    Dokument2.pdf
    Background.png



    Es muss doch möglich sein, eine Hintergrundgrafik so einzubetten, dass sie nicht namentlich als Anhang geführt wird, wenn das offenbar mit "normalen" Grafiken auch geht?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 17.0.11
    * Betriebssystem + Version: Linux
    * Kontenart (POP / IMAP): Pop
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    * Eingesetzte Antiviren-Software:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hi,


    Ich möchte im Body-Tag eine base46-codierte png-Graphik verwenden.
    Es ist mir in der tat auch gelungen, den base46-Code unter "Menü: Format" > "Hintergrund" in das Feld für den Pfad zur Hintergrundgraphik einzugeben.


    Also: statt


    "/mnt/...Pfad-zur-Grafik"


    eingegeben:


    "data:image/png;base64,iVBORw0KGg..."


    Das hat tatsächlich dazu geführt, das Thunderbird das Bilod als Hintergrunggrafik korrekt gerastert angezeigt hat.


    Das Problem:


    Nichtsdestrotrotz wird die Hintergrundgrafik als Mailanhang geführt!
    Also kurz gesagt möchte ich eine Hintergrundgrafik benutzen, ohne dass sie als Mailanhang geführt wird.
    Eingebunden, wie normale Inline-Bilder auch!


    geht das?


    mit vielen Grüßen,
    tom


    Ps: evtl im Quelltext den base64-Code direkt im Body-Tag einfügen?
    Aber wie daran kommen? Alles markieren und "HTML einfügen" zeigt den gesamten Quelltext ohne Body-Tag!


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Ok, habe jetzt die Grafik mittels der Erweiterung "edithtml" in das Body-Tag eingefügt:



    Nach dem Abspeichern wird daraus:




    Und natürlich wird eine Datei "cjjjjjgj.png" als Mailanhang angezeigt.


    Ich möchte aber bitte eine Hintergrundgrafik so einbinden, daß sie eben nicht als Mailanhang angezeigt wird.
    Das geht doch mit normal eingebundenen Grafiken auch?

    Weiß nicht recht warum, aber z.Zt. scheint tatsächlich alles wie gewünscht zu laufen. Es kann sein, daß es dies nur tut, wenn ich die Filter 'run on Folder' anwende, und nicht für die einzelne Nachricht. Wenn es nicht klappe, kann ich jetzt auch auf 'local Folders' die betreffenden Nachrichten per Filter löschen. Alles in allem eine passable Lösung!

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 17.0.11
    * Betriebssystem + Version: Slackware 13.37
    * Kontenart (POP / IMAP): Imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Telekom
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine


    Hallo!


    Hier folgt meine Filterliste (entschuldigt die Bildgröße).
    Es geht um den die "From contains" - Filter, im Beispiel "From contains: eplus"




    Dieser Filter sieht so aus:




    Nun sollte die Mail also verschoben werden (was auch geschieht) und danach nichts mehr passieren.
    Es folgt dann (siehe Filterliste) noch der Filter "ALL MESSAGES" , der nun nicht mehr laufen sollte, es aber trotzdem tut.
    Darum habe ich dort nochmal ausdrücklich "eplus" ausgeschlossen:



    Nichtsdestotrotz wird obige Mail von Alditalk auch noch einmal nach "AN" verschoben.
    Jetzt liegt die Mail also 2x auf "Local Folders": einmal in "Alditalk" und auch in "AN:" (wo sie eben nicht sein sollte :( )


    Alles andere klappt. Hier kommt der Filterlog für das, was oben passiert ist:


    Warum springt der Filter "ALL MESSAGES" überhaupt an, und warum erfasst er auch die Mail von Altitalk (alditalk[at]prepaidkundenbetreuung.eplus.de), die in "from" "eplus" enthält?


    Die anderen betroffenen Filter (From contains: westernunion) usw werden ebenfalls dupliziert!


    viele Grüße, tom

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 17.0.11
    * Betriebssystem + Version: Linux
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Telekom


    Hallo,
    Wenn ich im Thread-Panel die Kollumne "Threads" einmal aktiviere, bekomme ich kleine Dreicke zu auf- und zuklappen, die mir auch dann erhalten bleiben, wenn ich die Kollumne "Threads" wieder entferne.


    Ich will nicht mit den "Threads" arbeiten, diese komplett entfernen und eine ganz normale Listenansicht haben!
    Geht das irgendwie? Unter "Ansicht" => "Threads" habe ich keine Möglichkeit gefunden, daß so einzustellen.


    viele Grüße
    tom

    Ja, so einfach wie gehofft ist die Sache nun doch nicht... :eek:


    "Menu Manipulator" funktioniert miteinmal nicht mehr (auch nicht nach Neuinstallation der Erweiterung), und auch eine Angabe zum Öffnen von "tools > message filters..." habe ich im Netz bisher nicht gefunden. Das Ist schade, weil die "Custom Buttons" nun einmal mit dem Herausfinden der Codes steht oder fällt...


    Code
    1. goDoCommand(cmd_MsgFilters);

    Das Obige tut es jedenfalls nicht!


    viele Grüße, tom

    OK,


    Es hat geklappt, auf folgende Weise :!:


    Hier gibt's "MenuManipulator", läuft bei mir auf Thunderbird 3: http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?t=272717
    Damit lässt sich der Code herausfinden und in den Button kopieren.


    Weitere Info's giebts hier:
    http://custombuttons.sourceforge.net/forum/
    http://kb.mozillazine.org/Keyconfig_extension:_Thunderbird


    Vielen Dank für die Hilfe, der "Big Brother Google" hat's tatsächlich ausgespuckt...


    mfG, tom

    Vielen Dank, lieber Peter :D


    Habe das gleich mal probiert, und funktioniert auch super. Da aber die Erweiterung "Run Filters on Folder" bereits einen Button bereitstellt, nicht unbedingt das Gesuchte.


    Meine Frage ginge daher in die Richtung, woher sich allgemeine Angaben zu solchen Commandos finden ließen. Wenn ich zB von meinem Desktop-Manager ausgehe, findet sich irgendwo eine Xml-Datei, in welcher die Kommandos und die dazugehörigen Labels im Startmenü finden lassen.


    Klar, daß das bei Thunderbird anders läuft. Aber irgendwoher müssen sich doch solche Command - Angaben beziehen lassen oder dokumentiert sein !?


    viele Grüße und das Beste für 2014, Tom

    Thunderbird-Version: 17.0.8
    Betriebssystem + Version: Linux
    Habe just "Custom Buttons" installiert, eine erweiterung zum Erstellen eigener Buttons. Der Hauptgrund war der Wunsch nach einem Button für die Erweiterung "Manually sort Folders" und andere Menüeinträge.


    "Custom Buttons" erwartet eine Code-Angabe, als Beispiel ist im Manual "loadURL (http://...)" zu finden, der Rest der Dokumentation ist leider nicht aufrufbar.


    Gibt es eine Möglichkeit, beispielsweise den zugehörigen Code zu einem Menü-Eintrag zu finden?
    "Custom Buttons" erlaubt zwar das direkte erstellen von Buttons aus Menüeinträgen, das scheint aber bei "Manually sort Folders" nicht zu klappen :pale:

    Thunderbird-Version: allgemein
    Betriebssystem + Version: allgemein
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Hallo,
    nach langjähriger Benutzung von THB habe ich eine ganz allgemeine Frage zu Grundverständnis der Konten:

    Zitat

    In Thunderbird and SeaMonkey, "Local Folders" is the name given to the set of mail folders at the bottom of the folders pane. Many new users don't know what these Local Folders are for, or why they're called "Local Folders".


    siehe http://kb.mozillazine.org/Loca…rs#Uses_for_Local_Folders


    Leider bin ich des englischen nicht so mächtig, und suche eine genaue deutsche Erläuterung, wie genau sich "Locals Folders" vom eigenen Account unterscheidet und wie sich die Einstellungsmöglichkeiten am sinnvollsten einsetzten lassen.


    vielen Dank im Vorraus!
    tom

    Thunderbird-Version: 11.1
    Betriebssystem + Version: Slackware 13.37
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Telecom


    Hi,
    Kann ich auch Filter erstellen, die den Absendername (was in spitzen Klammern steht, zB Online-Apotheke) erstellen? Gibt es eine Möglichkeit, mit Wildcards zu arbeiten?


    viele Grüße
    tom

    Nee, damit meinte ich, überhaupt nicht abschätzen zu können, was in der "localstore.rdf" sonst noch rückgespeichert wird, was THB dann nicht mehr könnte...


    Wenn Du jetzt sagst, daß das nur Einstellungen dieser Art sind (und nichts lebenswichtiges), wär's mir egal.
    Aber Einträge wie:

    Code
    1. <NC:persist RDF:resource="chrome://messenger/content/addressbook/addressbook.xul#GeneratedName"/>
    2. <NC:persist RDF:resource="chrome://messenger/content/addressbook/addressbook.xul#PrimaryEmail"/>


    sind mir doch zu heftig... Hab doch keine Ahnung!
    Übrigens finde ich Purismus auch ganz gut, benutze Slackware...

    Hallo Susanne,


    Bin mit Xfce4 unterwegs.
    Es gibt meines Wissens keine Möglichkeit, bestimmten Fenstern eine bestimmte größe fest zuzuweisen. Kann mir nicht vorstellen, daß ich bei irgendeinem Fenstermanager diese Möglichkeit für das Editierfenster von THB habe.
    Folgendes bezieht sich auf den Start von THB (also dem Hauptfenster):

    Code
    1. thunderbird --help
    2. ...
    3. X11 options
    4. --display=DISPLAY X display to use


    Von weiteren X-Optionen ist da nicht viel die Rede.
    Was die "localstore.rdf" angeht: geradezu beängstigend, was da so drin steht...
    Natürlich ist rumfrickeln ganz nett, aber das geht mir glaube ich zu weit. ;)
    Dachte, es ginge vielleicht in "about:config".


    viele Grüße,
    tom

    Thunderbird-Version: 11.01
    Betriebssystem + Version: Linux


    Es ist eine leidige Kleinigkeit, die aber ziemlich nervt.
    Thunderbird merkt sich den letzten Zustand des Editierfensters.
    Da ich schon mal ganz gerne im Fullscreen-Modus arbeite, öffnet jetzt jedes neu geöffnete Editierfenster im Fullscreen-Modus. Auch nach einem Neustart von Thunderbird bleibt mir das erhalten. Am liebsten würde ich fest vorschreiben, in welcher Form das Editierfenster öffnen soll (und den Umstand, daß THB sich den vorangegangenen Zustand merkt, gänzlich unterbinden).
    Ist das möglich?


    tom