Posts by bege

    bananovic

    Du fragst die "Experten", und das bin ich leider nicht, sondern ein Bastler, der sich durch Versuch und Irrtum hangelt ;-)

    Ich antworte mal soweit ich kann.


    • Schriftformatierung hier im Forum: Bei mir funktioniert die Formatierung, einen Hintergrund bekommen die Buttons nicht.
    • Die einzige Erklärung, die mir zur Instabilität der Symbole einfällt, ist der Timeout-Wert. Der bewirkt, dass das Skript nach dem Start des Programms um die entsprechende Zeit (in Millisekunden) verzögert startet. Ist der Wert zu kurz, kann das Skript starten, bevor die Menüs existieren. Ein zu langer Wert hat bei mir auch Probleme gemacht. Deshalb mit diesem Wert experimentieren (ruhig zwischen 1000 und 10000 oder mehr testen und bei hohen Werten natürlich Geduld).
    • Prüfe mit den Entwicklerwerkzeugen die class der Menüeinträge. Die muss "menu-iconic" oder "menuitem-iconic" enthalten. Das sind die Einträge, die das Skript hinzufügt. Wenn die vorhanden sind, startet das Skript richtig und irgendwas anderes stimmt nicht. Fehlen die, mal in der Fehlerkonsole schauen, ob für das Skript Fehler erscheinen.
    • Manche Menüeinträge werden von Erweiterungen erstellt und da funktionieren die Symbole z.T. nicht. Auch das Untermenü für die Entwicklerwerkzeuge im Fx ist ein Spezialfall.
    • Zum @namespace-Eintrag in der UserChrome.css kann ich nichts sagen, weil ich CSS-Code mit einem Skript und nicht per import-Eintrag lade. Ich weiß nicht, wie Boersenfeger es macht, bei es anscheinend wie bei mir auch funktioniert.
    • Die CSS-Datei enthält eine Menge an IDs für Menüs und Untermenüs. Deshalb ist es gut möglich, dass einige Symbole anders dargestellt werden. Vergiss nicht, dass diese Datei nicht mehr für Fx und TB aktualisiert wird. Da hilft nur, die ID des Menüeintrags herauszufinden und den entsprechenden Eintrag in der CSS-Datei zu ändern.

    Jetzt bin ich mit meiner "Weisheit" am Ende. Wenn das alles nichts hilft und niemand anders noch eine Idee hat, kann ich, befürchte ich, nicht weiterhelfen. Ich hoffe, es klappt.

    Hast du andere Skripte in TB, die funktionieren? Wenn nicht, dann füge auch mal dieses Skript hinzu (evtl. Position im Skript ändern!):

    Dann sollte in der Statusleiste die Versionsnummer erscheinen.

    Wenn sie es nicht tut, stimmt mit der Installation der Dateien etwas nicht, die für das Funktionieren der Skripte nötig sind.


    Poste auch mal den Inhalt der UserChrome.CSS und der UserChrome.JS


    Edit: Hast du mit dem Timeout-Wert am Ende des Skripts experimentiert?


    Boersenfeger: Fällt dir etwas ein/auf, was bei bananovic nicht funktioneren könnte?

    Ich verwende Thunderbird 68.9.0 und habe gemäß dem Post #6 von bege die Icons.Normal.css in den Chrome-Ordner kopiert. Ferner habe ich aus dem Ordner CuteButtons-master\content die Datei mosaic.normal.png in den Chrome-Ordner kopiert und habe sie umbenannt in mosaic.png. Schließlich habe ich in die userChrome.css am Anfang eingefügt: @import url("Icons.Normal.css");


    Bei mir werden in Thunderbird dennoch keine Menüsymbole angezeigt. Was mache ich falsch?

    Das funktioniert nur, wenn den Kontextmenüs noch Code per JS-Skript hinzugefügt wird. Dazu musst du, wenn du das noch nicht nutzt, zunächst Thunderbird entsprechend präparieren Anpassung per userChromeJS (per Script) - ab Version 60+

    Wenn das erledigt ist, das obige JS-Skript hinzufügen RE: Wie wieder Symbole zu den Kontextmenüs von Thunderbird 68 hinzugefügt werden können

    Erst dann werden die Symbole in den Kontextmenüs angezeigt.


    Außerdem: Lies diesen Beitrag nochmal genau durch RE: Wie wieder Symbole zu den Kontextmenüs von Thunderbird 68 hinzugefügt werden können

    Du musst den CSS-Code aus diesem Beitrag verwenden.

    Die ursprüngliche Erweiterung "CuteButtons" gibt es hier:

    https://github.com/ChoGGi/CuteButtons

    Dort oben rechts auf "Clone or Download" klicken, dann "Download ZIP"

    In der ZIP-Datei finden sich alles Codes und Symbole im Ordner "content"


    Die können allerdings nicht unverändert benutzt werden. Deshalb hier diejenigen für die Menüsymbole angepasst. Die PNG-Datei muss im selben Ordner liegen wie der CSS-Code, bei der Code-Datei noch die Erweiterung txt entfernen. Da ich persönlich veränderte Dateien verwende, habe ich die angehängten nicht getestet, sollte aber funktionieren.


    Da der Code für die Erweiterung nicht mehr für Firefox und Thunderbird, sondern nur noch für PaleMoon angepasst wird, werden nicht alle Menüeinträge mit Symbolen versorgt, ist aber ein Anfang. Weitere kannst du ja selbst hinzufügen. Vielleicht werden auch einige Buttons verändert. Wenn du das nicht willst, musst du die entsprechenden Einträge im CSS-Code löschen oder deaktivieren.

    Hallo,

    ich bin mir nicht sicher, wo diese Anmerkung hingehört. Gibts dafür einen bestimmten Bereich auf der Website?

    Zunächst mal finde ich die ausführlichen Beiträge im Lexikon toll.

    Beim Lesen des Artikels "Adressbuch in OpenOffice verwenden" bin ich auf den Hinweis auf MoreFunktionsForAddressBook gestoßen. Ich habe es jahrelang benutzt, ist aber leider nicht mehr kompatibel und wird es wohl auch nicht mehr werden. Deshalb könnte der Abschnitt 1.1 raus.

    Im Abschnitt 1.1.1 wird empfolen, die prefs.js mit einem Editor zu ändern. Ich finde es leichter und sicherer mit about:config. So mancher Editor erkennt die Zeichencodierung nicht richtig und zerschießt womöglich die prefs.js.

    Hallo,

    die Add-ons, die eine entsprechenden Button bereitgestellt haben, funktionieren mit TB 68 nicht mehr und TB bietet diesen Button nicht zur Verfügung. Deshalb habe ich mit Javascript selbst einen gebastelt. Ich schreibe ausdrücklich "gebastelt", weil ich nicht programmieren kann, sondern das Skript aus allen möglichen anderen Skripten und Internet-Tutorials zusammengestückelt habe. Es scheint aber jetzt zu funktionieren.

    Wer es ausprobieren mag, bitteschön. Die Symbole für den Button sind auch nur zusammengebastelt. Falls jemand schönere hat, sind sie sehr willkommen.


    aborix hat im camp-firefox.de Forum einen noch bessern Code gepostet.

    Eventuell den timeout-Wert in Zeile 11 anpassen.


    Mit dieser Ergänzung wird verhindert, dass Menüpunkte, die schon die entsprechende CSS class haben, zerschossen werden. Ist mir in TB noch nicht passiert, damit kann man aber auch wieder Symbole in die Menüs vom Firefox mit dem bisherigen CSS-Code einfügen.

    Diese Anleitung hat mich auf die Spur für eine Lösung gebracht. Ich weiß nicht, ob das unerwünschte Nebeneffekte haben wird, im Moment hat es den gewünschten Effekt.

    Dieser kurze JS-Dode fügt den "menu" Elementen die class "menu-iconic" hinzu und den "menuitem" Elementen die class "menuitem-iconic". Jetzt werden die Icons, die durch CSS Code und Grafikdateien zur Verügung gestellt werden, auch vor den Einträgen der Kontextmenüs dargestellt, wieder so, wie es bis Thunderbird 60 war :-)


    Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat oder Thunderbird das wieder eingebaut bekommt, freue ich mich.