Beiträge von buddy998

    Hallo zusammen,


    ich habe eben ein frisches Profil in TB 3.1 (Ubuntu 10.04) angelegt und alle meine vorherigen Konten sauber migriert.
    Klappt auch alles wunderbar. Wie gehabt lasse ich meine Ordner nach Datum sortieren und lasse diese dann gruppiert nach Sortierung anzeigen.


    Jetzt steht nach "Heute", "Gestern" usw. immer die Anzahl der Emails in dieser Gruppe.
    Entweder "1" für eine gelesene Email oder "1/2" für eine ungelesene Mail von zwei vorhandenen.


    Whatsoever - die Info ist für mich überflüssig und lenkt sogar die Aufmerksamkeit immer darauf, obwohl es nichts neues gibt.


    Kennt jemand eine Möglichkeit die Anzahl der Mails auszublenden?
    Es reicht, wenn einfach "Heute", "Gestern", "Letzte Woche" usw. erscheint.


    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!


    Viele Grüße


    buddy

    Hallo Donnervogelfreunde,


    ich habe eine recht spezielle Frage, zu der ich bisher keinen Thread im Forum gefunden habe.
    Derzeit nutze ich TB 2.0.0.24 auf zwei Ubuntu 9.10 Rechnern (alles POP3-Konten), die ich regelmäßig über Unison (setzt auf rsync auf) synchronisiere.
    Entweder synche ich direkt zw. den Rechnern oder über den Zwischenschritt Speicherkarte, wenn einer der Rechner grad nicht an ist.


    Unison synchronisiert inkrementell - also nur das, was sich auch verändert hat. Die kompletten Profilordner sind inbegriffen.


    Das Problem:
    Sehr oft "zerschießt" es mir die Ordneransichten. Die Sortierung (Datum) der Mails ist jedesmal umgedreht und die Gruppierung nach Sortierung fehlt. Auch zeigt er in der Statusleiste an, dass er eine neue Ordneransicht erstellen muss, wenn ich erstmalig darauf klicke.


    Über die Synchronisation verliere ich keinerlei Emails oder so - das funktioniert prima.
    Ich vermute, dass es mit den Zeitstempeln zu tun hat, daher meine Frage, in welchen Dateien, diese Einstellungen gespeichert werden.


    Vielleicht kann ich diese Dateien dann erzwingen.


    Vielen Dank und Grüße


    buddy!


    P.S.: Das "gleiche Problem" habe ich auch in Firefox, wobei er hier die angepassten Layouts der Menüleiste nicht übernimmt. Dort muss man die Add-Ons aktualisieren und FF neu starten.