Posts by themroc

    Nachtrag: Mit der Änderung in Thunderbird 60,

    Quote


    Wenn Sie die Einstellung mail.autoComplete.commentColumn auf den Wert 1 setzen, wird zusätzlich das Adressbuch angezeigt, in dem die Adresse gespeichert ist.

    ist der Sache zumindest teilweise Rechnung getragen - unabhängig von Add-ons, die ja immer die Gefahr mit sich bringen, dass sie eines Tages nicht mehr mit einer neuen TB-Version kompatibel sind.

    Guten Abend, Drachen, nun ist meine Frage wirklich gründlichst beantwortet!


    Herzlichen Dank!


    Allerdings sei die Frage erlaubt (nicht an dich, sondern nur so), wieviele der Nutzer in diesem Forum als User ohne Admin-Rechte eingeloggt sind ...


    Nun schau'n wir mal, was uns TB in Zukunft noch für - hoffentlich mehrheitlich angenehme - Überrachungen bereithält, nun, wo er weiterentwickelt werden soll.


    Gruss,

    Themroc

    Danke, Drachen!

    Sehr hilfreich, deine Hinweise. Ja, diese Trennung, von der du sprichst, ist auch mein Ziel, bin dabei aber noch nicht ganz am Ziel angekommen ...

    Das heisst also, ich kann im Prinzip das Profil benennen, wie ich will?

    Und, hat zwar mit meiner Frage nichts direkt zu tun, aber wenn wir schon dabei sind: Da niemand anderes an meinem Computer was tut, erübrigt sich doch auch das \%username%\ - oder hat das dann noch irgend einen Nutzen?

    Dank und Gruss

    themroc

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.4.0 (32-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Win 7 64bit
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): diverse
    • Eingesetzte Antiviren-Software: KIS
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): -
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz!Box Fon WLAN 7390


    Hallo! Ich stehe vor folgendem Problem: Habe versucht, den Ort des Profilordners zu ändern. Da taucht ne Meldung auf, dass ein Unterordner (Inbox) sich nicht kopieren lässt, da der Dateiname zu lang sei. Also habe ich die Transaktion abgebrochen. Der neue geplante Speicherort liegt auf einer andern Festplatte und wäre nur unwesentlich länger, also anstatt "X:\thunderbird\profile\xxxyyy.default" wäre es "Y:\Mozilla\Thunderbird\Profil\xxxyyy.default". Anstonsten habe ich keine Probleme mit dem Profil bzw. der Anpassung der profile.ini.

    Kann mir jemand weiterhelfen oder eine Tipp geben? Muss ich verschieben zu "Y:\Thunderbird\Profil\xxxyyy.default" - mit einem Schritt weniger im Dateipfad?

    Kann erst morgen Nachmittag auf Antworten reagieren. Danke im Voraus!

    Gruss, themroc

    Hallo,


    danke für den Hinweis bez. mobile Anwendungen; war wohl eine etwas vorschnelle Erklärung. Ändert aber nichts daran, dass ich die Default-Einstellung als störend empfinde.


    Habe die Tipps von slengfe vorerst nicht umgesetzt, weil mir schien, sie bezögen sich nur auf IMAP-Konten. Nun, wenn ich um ein neues Profil herumkomme, ist mir das recht: Ich habe mein Profil nicht erst ein Mal mal komplett erneuert.


    Habe nun mal im abgesicherten Modus gestartet, die Spalteneinstellungen noch einmal überall angepasst, was auch klappte. Nach dem Neustart mit Add-ons scheint alles normal zu sein. Dass es dabei bleibt, kann ich im Moment nur hoffen ...


    Gruss, themroc

    • Thunderbird-Version:

    Aktuell, 60.3.1 (32-Bit)


    • Betriebssystem + Version:

    Win 7/64bit


    • Kontenart (POP / IMAP):

    POP


    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • GMX und diverse andere

    Habe genau das selbe Problem. Ständig diese ärgerlichen Beteiligten - obwohl ich sie schon gefühlte hundert Mal abgewählt habe, in einzelnen Ordnern und via "Spalteneinstellungen übernehmen". Sie lassen sich einfach nicht loswerden. Auch das Reparieren der entsprechenden Ordner hat nichts gebracht.


    Übrigens, diese Default-Einstellung mit "Beteiligten" könnte man als Ausdruck einer (ärgerlichen) Privilegierung von mobilen Anwendungen verstehen, bei der es darum ging, eine Spalte einzusparen bzw. auf einen Pfeil zu reduzieren - egal, wie unpraktisch dies auf einem genügend grossen Bildschirm ist. Dass ich mit dieser "Reklamation" hier nicht an der richtigen Stelle bin, ist mir allerdings klar.


    Für praktischen Rat, wie ich dieses Problem lösen könnte, danke ich schon im Voraus!

    Ich geh mal davon aus, dass du nicht das spezifische Posting zum Thema Geburts- und Hochzeitstage, sondern den Thread insgesamt als instruktiv empfehlen willst.

    für den Hinweis auf Cardbook, den schon mrb gegeben hat

    Sorry mrb. Das hatte ich übersehen.

    Wie gesagt, dein Hinweis war nützlich, da du auf die Funktion mit den unterschiedlichen Farben hingewiesen hast. Ohne sie wäre das Add-on nicht für diesen Zweck nicht weiter von Interesse.

    Es sei denn, es wäre möglich, zwei TBs mit den beiden Benuterkonten parallel laufen zu lassen.

    ja, ist möglich. Ist nur die Frage, ob Du dann erkennst in welchem Profil Du Dich gerade befindest.


    Gruß

    slengfe

    Danke; ich werd's ev. auf diesem Weg versuchen, wenn mich Cardbook nicht überzeugen sollte. Erst mal versuche ich die DInge so einfach wie möglich zu halten.

    Danke, Drehmoment, für den Hinweis auf Cardbook, den schon mrb gegeben hat; die Sache mit den eingefärbten Adressen kommt meinem Ziel nahe. Unterschiedliche Profile oder Nutzerkonten haben nach meines Wissens den Nachteil, dass ich jeweils nur ein Konto/Profil geöffnet habe und nur in diesem sehe, wenn was Neues reinkommt, ausser, ich würde mich auf dem jeweils andern Konto/Profil benachrichtigen lassen. Es sei denn, es wäre möglich, zwei TBs mit den beiden Benuterkonten parallel laufen zu lassen. Aber irgendwie würde das die Sache dennoch komplizieren, wie mir scheint. Also werd ich's erst mal mit Cardbook versuchen.

    Bitte zuuerst lesen, dann reklamieren.


    Würde ich eine geschäftliche mit einer andern geschäftlichen E-Mail-Adresse verwechseln, oder eine private mit einer andern privaten, wäre das ein geringeres Problem.


    Mein Wunsch betraf die Möglichkeit, dass ich, bei gewählter geschäftlicher oder privater Absenderadresse, nur die EInträge aus dem entsprechenden Adressbuch vorgeschlagen kriege - das wäre das Ziel.


    In meinem Beispiel ging ich davon aus, dass der eine H.U. ein privater Kontakt, der andere ein geschäftlicher ist.


    Gruss

    themroc

    Quote

    ist das nicht das gleiche nur andersherum formuliert (zumindest in Deinem hier beschriebenen Fall)?

    Hmmm ... Nein, ganz und gar nicht: Die richtige Absendeadresse verhindert nicht im geringsten, dass ich versehentlich einen falschen Adressaten auswähle.

    Ich schreibe ein privates Mail, wähle richtigerweise meine private E-Mail-Adresse als Absender aus, und verwechsle in der Eile Hans Ulrich X mit Hans Ulrich Y - und schon ist's passiert. Was hilft's mir da, wenn ich zu Beginn die Absenderadresse sorgfältiger auswähle?

    Vielen Dank für die spontanen Antworten! Klingt interessant, ich werd mir die vorgeschlagenen Add-ons gerne mal ansehen.

    Gruss,

    themroc


    P.S.: Schon erstaunlich, dass es so viele Erweiterungen gibt, die das Versenden von der falschen Adresse verhindern sollen - aber keins, dass das Risiko des anderen Szenarios: des Absendens an den falschen Adressaten - minimiert.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.5.2 (32-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Win 7 64 bit SP1
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): div
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): dto.
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): AVM


    Hallo! Ich schreibe in diesem Unterforum, da mir das Problem doch eher allgemein als adressbuchspezifisch zu sein scheint ...

    Vielleicht hat mir jemand einen Tipp für folgendes Problem:

    Eigentlich schätze ich die Funktion der Adress-Autovervollständigung sehr - sie macht das Versenden von E-Mails einfacher und schneller.

    Nun ist es so, dass ich im selben TB - und im selben Profil! - diverse Konten für private und geschäftliche Korrespondenzen führe.

    Meine Sorge ist, dass da mal versehentlich was durcheinandergerät:

    Vorschläge aus meinem Adressbuch mit privaten Kontakten werden gleich neben solchen aus dem Adresbuch mit geschäftlichen Kontakten angezeigt, und die Namen gleichen sich z.T. sehr.

    Da könnte es in einem Moment der Unaufmerksamkeit schon mal passieren, dass die falsche Adresse ausgewählt und im nächsten Moment die E-Mail abgeschickt wird.

    Handelt es sich um eine Verwechslung zwischen privaten oder zwischen geschäftlichen Kontakten, ist das nicht ganz so schlimm, erhält aber ein Geschäftskontakt versehentlich eine private E-Mail, könnte dies unangenehm sein.


    Natürlich würde sich die Arbeit mit verschiedenen Profilen anbieten. Dies möchte ich jedoch vermeiden, da ich es doch schätze, alles auf einer Oberfläche permanent verfügbar zu haben.


    Leider kann ich in den Einstellungen zur Adress-Autovervollständigung nur "Lokale Adressbücher" generell auswählen (abgesehen von LADP-Verzeichnisservern, die in diesem Fall, wie mir scheint, auch keinen Workaraound bieten - etwa, indem ich die einen Adressen in der Fritz-NAS speichern würde).


    Ideal wäre es natürlich, wenn sich für jede Absenderadresse bzw. jedes Konto für die Adress-Autovervollständigung ein spezifisches Adressbuch auswählen liesse.


    Kennt jemand eine entsprechende Erweiterung oder ist vielleicht jemand in der Lage, eine solche zu schreiben?


    Dank und Grüsse

    themroc

    Ich kann ich nur anschliessen: Weiss bald nicht mehr, in wie vielen Unterordnern ich einzeln die angezeigten Spalten wieder angepasst habe: Die "Beteiligten" tauchen immer wieder auf, und beinahe kommt es mir vor, als ob sie sich heimlich vermehrten ... Über eine Möglichkeit, die sie ein für alle Mal eliminiert, wäre ich also auch dankbar.

    Die Umstellung hat , wie mir schien, damit zu tun, dass sich Thunderbird, wie viel andere Software auch, den Bedürfnissen von Arbeitsgruppen anpassen will. Der dämliche Versuch, die Oberfläche von Desktop-Software an die kleinen Bildschirme von mobilen Applikationen anzupassen, wirkt sich oft genauso verheerrend aus (siehe Firefox). Im vorliegenden Fall ist man anscheinend auch einem von GMail gesetzten Trend gefolgt:
    https://www.jodybruchon.com/20…top-wrecking-thunderbird/

    Die Lösung, die ich eben gefunden habe:

    http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?f=39&t=3002561

    (mit Verweis auf https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=505035)

    Hoffe, dass das nun definitiv funktioniert!

    Ich kann meinerseits bestätigen, dass ich ohne diesen Thread auch nicht drauf gekommen wäre. Die gewählte Lösung ist zwar naheliegend, aber wer's nicht weiss, kann schon übersehen, dass stets einer der Kalender markiert ist.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.7.2
    * Betriebssystem + Version: Win 7 SP1


    Hallo,


    Bei der Arbeit mit Thunderbird alleine war ich bisher mit dem Standard-Theme ganz glücklich, solange es nur um Text ging. Nun jedoch mit Lightning nutze ich Kategorien für verschiedenartige Termine - Kategorien, die ich farblich hervorhebe. Diese Hervorhebungen dürften für meinen Geschmack jedoch deutlich stärker bzw. grösser sein. In der Monatansicht erscheinen sie zurzeit nur als ziemlich kleiner Farbklecks. Der standardmässige dunkelblaugraue Iintergrund der Termine erscheint mir auch etwas trist, obwohl er bestimmt neutral und gut für die Lesbarkeit ist, was ich an sich sehr schätze.


    Vielleicht kann mir jemand ein Theme empfehlen, das vor allem für Lightning Abhilfe verschafft, und zwar so, dass ich Thunderbird danach noch wiedererkenne?
    Verfüge bisher über praktisch null Erfahrung mit Themes, von daher bitte ich um detaillierte Tipps, allenfalls. Danke!


    themroc

    Danke, Susanne,


    das ist wirklich hilfreich. Für mich ist das alles komplett neu, aber ich lerne immer gern mal was dazu.


    A propos, es kann nichts verloren gehen, von daher kein Problem. Und vielleicht bin ich sowieso nicht ganz im richtigen Thread, denn mein Problem hat nun wirklich nichts mit Google zu tun. Hab erst heute gesehen, dass sich der Thread in einem speziellen Forum für Fragen im Zusammenhang mit Google befindet.


    Gruss,
    themroc

    SusiTux, das klingt ja interessant!


    Da es sich in meinem Fall bei den betreffenden Terminen nicht um Weltbewegendes handelt, würde ich die Spielerei gern mal versuchen, obwohl ich mit dem Umschreiben von Scripts kaum Erfahrung habe.


    Und da es sich um einige Duzend Termine handelt, werde ich es mit der Suchen-Ersetzen-Funktion im Editor tun.


    Dazu noch zwei Fragen: Was soll ich denn bei LASTMODIFIED einsetzen - überall das Gleiche, z.B. den aktuellen Timestamp: "20160421T164900Z" ?


    Gruss
    themroc

    Ich schliesse mich an. Hatte etwas Ähnliches vor, und zwar ein grössere Anzahl Termine aufs Mal einer Kategorie zuzuordnen, um sie farblich hervorzuheben. Da alle im Titel ein gleiches Wort enthalten, kann ich sie über die Suchfunktion zusammen auflisten. Aber gemeinsam öffnen lassen sie sich leider nicht. Für den Fall, dass es hier doch eine Lösung gibt oder kommt, würde ich mich freuen, könnte ja sein, dass sich die Sache bei der Zuordnung zu Kategorien doch etwas anders verhält.

    Vielen Dank für deinen Vorschlag, rum.


    Du schreibst: "TB meldet halt auch Mails, die verschoben werden"


    Genau hier liegt aus meiner Nutzersicht das Problem. Es hat offensichtlich damit zu tun, dass diese Meldung ausgelöst wird, bevor die Filter zur Anwendung kommen. Aus diesem Grund sind auch die entsprechenden Add-ons mit individualisierbaren Signalen für verschiedene Ordner nicht in der Lage, daran etwas zu ändern, und soweit ich sehe, unterscheidet sich das von dir vorgeschlagene Add-on diesbezüglich nicht wesentlich von dem von mir angegebenen.


    Die von mir gewünschte Funktionalität erachte ich deshalb nach wie vor als für die meisten Nutzer sinnvoll und für weitere Entwicklungen bedenkenswert - im Prinzip machbar sollte das doch sein, und ich hoffe, ohne damit die Programmstruktur komplizierter werden zu lassen. Etwas komplizierter würde es erst, wenn man die diversen unterschiedlichen Filteraktionen, die zur Verfügung stehen (also nicht nur das Verschieben), individuell ein- oder ausschliessen wollte. Eigentlich finde ich es erstaunlich, dass daran nicht schon längst gedacht wurde.