Posts by Peter0

    • UPDATE: Lightning-Version: 6.2.8

    Ich habe den Thread "Thunderbird 60 u. Lightning wie komme ich wieder an meine Termine?" gefunden, darin insbesondere #10 und #18. Da xul-ext-lightning nicht in den Paketquellen von LMDE vorhanden zu sein scheint, habe ich unter archive.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/ meine TB-Version rausgesucht und daraus die XPI-Datei rausgesucht und manuell als Add-on installiert. (Im Prinzip also Möglichkeit 4 aus #18 in dem Thread.) Nun habe ich die von Thunder erwähnte 'richtige' Version 6.2.8.


    Das scheint aber nichts an meinem Eingangs-Problem zu ändern: Es scheint keine Verbindung zu dem Server zu entstehen, die mich nach einem Passwort fragen lässt. Ich habe immer noch ein komisches Gefühl, weil das Problem auftrat, nachdem ich TB das Profil meines alten Systems untergeschoben habe und seitdem auch keinen "jungfräulichen" Zustand gesehen habe: Sobald nur noch ein Kalender eingerichtet ist, kann ich ihn nicht entfernen ("löschen" bei internen bzw. "abbestellen" bei welchen im Netzwerk ist ausgegraut). Ich konnte also in meinem alten übernommenen Profil keinen Zustand herstellen, wo keine Kalender (bzw. nur ein Default-Kalender) eingerichtet sind.


    Harrender Gruß – Peter

    Ich hab's per Copy & Paste eingefügt, aber auch eingetippt.

    Nur zur Kontrolle – wenn ich "extensions.i" eingebe, habe ich nur noch einen Treffer (nämlich "extensions.webextensions.identity.redirectDomain"). Sobald ich das "n" eingebe, habe ich keine Treffer mehr.


    Hm – aber danke erstmal. Vielleicht findet sich ja jemand anderes, der sich damit auskennt.


    Gruß – Peter

    Ich probiere es aber gleich nochmal. Danke soweit – Peter

    Meinen Posteo-Kalender konnte ich "abbestellen". Doch leider ist bei dem meiner Lebensgefährtin, der über einen Nur-lesend-teilen-Link eingebunden ist, der Menüeintrag ausgegraut.


    Hm – Peter


    Nachtrag: Es scheint immer ein Eintrag bleiben zu müssen. Es war der letzte verbliebene Eintrag, und deshalb war der Menüeintrag ausgegraut.

    Was heißt "natürlich"? Ich erhoffe mir ja von irgendeiner Rücksetzung auf Werkseinstellungen, dass ich nicht an alles denken muss. Dass alles weg ist, auch das, woran ich nicht gedacht habe, woran irgendwelche Entwickler nicht gedacht haben.


    Dass die eingerichteten Kalender noch da waren, heißt für mich, dass es weitere Orte gibt, an denen Lightning sich etwas merkt. Solange ich nur über die vorgesehenen Wege Kalender entferne (also, soweit mir bekannt, "Kalender abbestelle" aus dem Kontextmenü – oder gibt es andere Wege?), könnte ja an diesem Ort noch was anderes schlummern, wovon sich Lightning evtl. irritieren lässt.


    Ich probiere es aber gleich nochmal. Danke soweit – Peter


    PS: Noch ein Hinweis, nachdem ich den Thread "Thunderbird 60 / 68 und Lightning" gelesen habe

    Entgegen dem Hinweis aus Thunders Antwort suche ich nicht eine Version heraus. Wenn ich das Add-on "Lightning" suche, finde ich genau einen Treffer – das ist die o.a. Version 6.2.5. Meine Versions-Kombination steht somit im Widerspruch zu Thunders Aussage "(bspw.: '6.2.8' für Thunderbird 60.8.0)". Kann es deshalb klemmen? Wie finde ich die richtige Lightning-Version?

    Danke, aber auch dann bleiben die eingerichteten Online-Kalender vorhanden, die gelöschten Dateien werden dem Anschein nach wiederhergestellt (local.sqlite nicht) – evtl. einfach nur aus den Daten, die sich über die Kaleder-Urls abrufen lassen.

    Auch die Sachen im Unterordner "backup" habe ich gelöscht, ebenso habe ich s auch mal mit gelöschter storage.sdb aus dem Profil-Hauptordner versucht. Aber – die Kalenderansicht bleibt eingerichtet. Zumindest die Urls der eingerichteten Kalender überleben irgendwo.


    Ratloser Gruß – Peter

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.8.0 (64-Bit)
    • Lightning-Version: 6.2.5
    • Betriebssystem + Version: Linux version 4.9.0-9-amd64 (debian-kernel@lists.debian.org) (gcc version 6.3.0 20170516 (Debian 6.3.0-18+deb9u1) ) #1 SMP Debian 4.9.168-1+deb9u5 (2019-08-11) [Linux Mint DE 3, Cinnamon, 64 bit]
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein): Nein
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau): CalDAV
    • Eingesetzte Antivirensoftware:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hallo zusammen,


    ich habe Probleme mit einem Kalender (gehostet bei Posteo). Lightning sagt: "Der Kalender <Name> ist momentan nicht verfügbar". Entfernen des Kalenders und Neuanlage hilft nicht. Siehe https://posteo.de/hilfe/wie-ka…e-termine-synchronisieren -- dort unter "Einrichten des Posteo-Kalenders in Lightning" werden die Punkte 6 und 7 nicht angeboten bzw. übersprungen.


    Da ich vorher das OS neu aufgesetzt habe und mein altes Profil dem frisch installierten Thundebrird untergeschoben habe, dachte ich, vielleicht entferne ich den Kalender und richte Lightning komplett neu ein. Die wichtigen Daten liegen ja bei Posteo. Leider gelingt mir das nicht. Wenn ich Lightning deinstalliere und neu installiere, sind alle alten Einstellungen noch da. Irgendwo las ich, die Datei storage.sdb aus meinem Profil zu entfernen. Aber die wird einfach bitidentisch wiederhergestellt.


    Auf Supportseiten von Mozilla habe ich gelesen, dass man, sofern man (wie ich) ein altes Profil einem neuen TB unterschiebt, in den Konfigurationseinstellungen nach "extensions.installedDistroAddon.{e2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103}" gucken soll und auf "Reset" setzen soll. Diesen Schlüssel habe ich in meinen Einstellungen nicht.


    Wie mache ich Lightning "jungfräulich", ohne mit einem komplett neuen TB-Profil anzufangen?


    Danke – Peter

    Ich habe im Posteingang die Ansicht "Tagesplan". Dort habe ich mir die Eigenschaften eines Termins anzeigen lassen (mit Doppelklick = "Termin bearbeiten", Fenster wieder schließen). Dann wollte ich eine Email löschen mit der "Entf"-Taste. Leider hat sich der Tagesplan diese Eingabe geschnappt und den Termin gelöscht; die Email wurde erst durch einen weiteren Druck auf "Entf" gelöscht.


    Dann habe ich "Strg-Z" probiert, um die Sache rückgängig zu machen. Leider wirkt sich Strg-Z offenbar nur auf den Posteingang aus. Die gelöschte Email kam wieder, weitere Strg-Zs haben vorherige Bearbeitungen im Posteingang rückgängig gemacht – der gelöschte Termin ist aber leider nicht in der Undo-Schlange.


    Fragen: Wie kann ich den Löschvorgang in der Tagesansicht rückgängig machen?

    Kann ich irgendwo einstellen, dass entweder etwas Posteingang oder im Tagesplan markiert ist, aber nicht beides?


    Danke für Hinweise – Peter


    • Thunderbird-Version:60.6.1 (64-Bit)
    • Lightning-Version:6.2.5
    • Betriebssystem + Version:Linux Mint 3.13.0-170-generic
    • Google-Kalender mit "Provider for Google-Calendar" (ja/nein):nein
    • Google- oder sonstiger Kalender mit WebDAV / CalDAV (ja/nein/was genau):ja



    Thunderbird-Version: 3.1.15
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 10.04
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Problembeschreibung: Hallo allerseits,


    ich habe folgendes Problem: Ich möchte den Text einer Email durchsuchen. Wie mache ich das?


    Das für mich naheliegende, nämlich Strg-F oder der entsprechende Menüeintrag "Bearbeiten, Suchen, In dieser Nachricht…" jedoch gibt mir immer nur die Möglichkeit, alle Emails zu durchsuchen. Es werden dann die den entsprechenden Kriterien entsprechenden Emails aufgelistet. Rein vom Namen der Funktion im Menü hätte ich erwartert, dass die gefundenen Wörter hervorgehoben werden – ähnlich der Suchen-Funktion in einem Editor.


    Vielleicht bin ich ja ganz blöd und übersehe etwas, weil ich weder in der FAQ noch im Forum was gefunden habe.


    Gruß – Peter