Posts by TmoWizard

    Hallöchen Peter!


    Ja, manche benötigen eben gewisse AHA-Erlebnisse bis der Lernprozess einsetzt.


    Auch hier muß ich dir leider zustimmen! Ich hatte vor kurzem tatsächlich einen Rechner hier zu "Reparatur", auf welchem ein Windows XP SP2 (ja wirklich SP2!) mit dem damals aktuellen Avira installiert war. Nur auf Drängen seiner Frau hat er das Ding dann zu mir gebracht und mich hat fast der Schlag getroffen, was da alles auf seinem PC war.


    Frei nach dem Motto "ich habe ja einen Virenscanner" zeigten sämtliche Browser und auch andere Programme, daß da nichts so lief wie es sollte. Jetzt ist dort Windows 7 Ultimate installiert, da verschiedene gekaufte Programme auch unter WINE nicht zur Mitarbeit zu überreden sind.


    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich mit Immunet und dem Defender als Virenscanner eine gute Wahl getroffen habe. Irgendwie habe ich das Gefühl, daß ich den Rechner noch öfter sehe... Ich bin mir allerdings sicher, daß ein anderer (besserer?) Virenscanner in diesem Fall auch nicht viel weiter hilft.

    Hallöchen!


    Hallo,
    ausgehende E-Mails vom Scannen ausnehmen.Bez. Scannen ein- u. ausgehender E-Mails einige interessante Anmerkungen von Peter_Lehmann zum Einsatz eines Virenscanners


    Wie immer trifft Peter hier den Nagel auf den Kopf ... und das wirklich punktgenau! Vor allem der Teil über on-access ist für mich sehr interessant, da ich unter Linux so etwas ja nicht wirklich kenne. Aus dem Grund habe ich inzwischen auf meinem Rechner HAVP installiert, was nun als Proxy beim Rechner meines Sohnes seine Arbeit verrichtet. Allerdings nur in den verschiedenen Browsern, das bei vielen Games ein Proxy nicht als vorteilhaft bezeichnet werden kann!


    Natürlich war er ziemlich erstaunt über die Meldung, die er plötzlich in einem der verwendeten Browser bekam. Mir hingegen zeigte die Meldung, daß sich mein Söhnchen da wohl auf ein nicht von mir genehmigtes Terrain begeben hat!


    Ach ja, folgendes mache ich nicht auf dem Windows 7 meines Sohnes:


    Ich boote meine Rechner in regelmäßigen Zeitabständen von einer aktuellen Knoppicillin-DVD.


    Ich verwende die Kaspersky Rescue Disk und der Rechner steht auch noch neben mir. so daß ich die Wege meines Sohnes im Internetverfolgen kann!


    Zwischendurch kommen allerdings auch der AdwCleaner und Malwarebytes so daß ich annehmen kann, daß der Rechner "sauber" ist.


    Leider hat die Kiste den Fehler, daß kein Linux darauf funktionieren möchte. Ich bin also gezwungen, daß auf dem Rechner meines Sohnes Windwos 7 läuft, obwohl es wirklich alle benötigten Programme auch unter Linux gibt! Ich habe da wohl einen Fehlkauf getätigt und mich ncht genug erkundigt, aber das ist uns wohl schon allen passiert...

    Hallo zusammen!


    Sandboxie kommt mit fertigen Profilen für den Firefox und den Thunderbird und funktioniert damit out-of-the-box. Weitere zu empfehlende Anpassungen sind minimal. Das sollte wirklich fast jeder hinbekommen.


    Ich muß hier gestehen, daß ich keine Sandbox für SeaMonkey verwende. Selbst bei AppArmor habe ich für meinen SeaMonkey kein Profil, allerdings kann man mich mit meinen ~30 Jahren Erfahrung kaum mit einem normalen Anwender vergleichen!


    Ich habe mir unter Windows meine eigene Arbeitsweise angeeignet und muß sagen, daß diese hier und jetzt mit Linux/Kubuntu weiterhin ganz gut funktioniert.


    Meine neueste Errungenschaft ist übrigens HAVP, allerdings gibt es hierfür keine wirklich vernünftige Anleitung in der deutschen Sprache... eigentlich gar keine... Aus dem Grund bin ich derzeit am ausarbeiten für ein entsprechendes Tutorial auf meinem Blog. Wenn es gestattet ist, dann werde ich dieses hier im Forum auch verlinken. Ich verwende zwar nur ClamAV als Virenscanner, er genügt bei mir aber auch.


    Und komme mir jetzt keiner von wegen Linux und Virenscanner, das Thema ist inzwischen jenseits von gut und böse!

    Und auch von mir ein Tip zum Thema Virenscanner:


    VirusTotal


    Dort kann man Dateien hochladen, welche dann von derzeit 55 verschiedenen aktuellen Virenscannern geprüft wird! Auch Websites kann man dort prüfen, was ich immer wieder mal mit meinem Blog auch mache. ;-)


    Was in vielen Berichten über "Locky" leider nicht erwähnt wird ist die Tatsache, daß auch der Linux-Server in der Ecke nichts hilft! Wenn ein befallener Rechner darauf schreibend Zugriff hat (z. B. bei einem Dateiserver), dann werden auch die Daten auf diesem Server verschlüsselt! :motz:


    Wie immer gilt:


    Es gibt kein sicheres System!

    Hallo mobamartin,


    willkommen im Forum!


    Verwendet dein Bekannter ebenfalls Thunderbird? Verwendet er POP3 oder IMAP?


    Folgendes: Versende mit Thunderbird eine Mail an deinen Bekannten und sieh mit dem Browser deiner Wahl nach, ob diese Mail auch wirklich im Webmailer von deinem Provider T-Online vorhanden ist.


    Dein Bekannter soll dann ohne den Thunderbird zu starten ebenfalls im Browser bei sich im Postfach bei Arcor nachsehen, ob die Nachricht dort angekommen ist:


    http://www.arcor.de/ums/ums_or…sp?ordnername=Posteingang


    Erst hernach soll er seinen Thunderbird starten und prüfen, ob die Nachricht bei ihm ankommt!


    Ich bin selbst langjähriger Kunde bei Arcor, aber so etwas ist mir völlig fremd.

    Hallöchen zusammen!


    Ein kleiner Tip für alle Nutzer von *buntu und Lightning:


    Niemals die Version aus den Paketen verwenden, die ist immer fast in englisch und in verschiedenen Foren werden auch andere Fehler damit gemeldet!


    Auch wenn man Thunderbird aus den normalen Paketquellen von *buntu bezieht sollte man Add-ons immer direkt von AMO nehmen, da vor allem Lightning auch von haus aus dann mehrere Sprachen unterstützt und normalerweise direkt die Sprache von Thunderbird übernimmt.

    Hallo Antonius!



    Ja, habe ich: Dein Sophos soll die Finger von Thunderbird lassen, der hat dort nichts, aber auch wirklich gar nichts zu suchen!

    Hallöchen @H.juergen,


    willkommen im Forum!


    Es gibt die Möglichkeit von Filtern, mit denen Du wie ich deine Mails auf lokale Ordner verteilst. Diese Filter kannst Du so einstellen, daß gleichzeitig die Mails bei deinem Anbieter auf dem Server (bei dir also GMX) gelöscht werden. Sie werden also vom Server auf die lokalen Ordner verschoben, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.


    Die Funktionsweise von IMAP wurde dir ja mehr oder weniger erklärt und ich würde auch bei diesem Protokoll bleiben, da es doch so seine Vorteile hat. Wirklich wichtige Mails würde ich sowieso immer lokal speichern und zusätzlich ein Backup davon machen, damit diese nicht verloren gehen.



    Und nun wünsche ich euch allen frohe Weihnachten


    Viele Grüße aus Augsburg


    Mike, TmoWizard

    Hallöchen @musikzumm,


    Du widersprichst dir hier selbst aber gewaltig!


    Ich greife tatsächlich nur mit meinem Laptop auf die Mails zu und sonst mit keinem anderen Endgerät.


    vs.


    Ich muss aber eingestehen, dass IMAP doch den ein oder anderen Vorteil bringt , der mir immer besser gefällt, nämlich dass ich z.B. bei meinem anderen Rechner (auch mit Thunderbird, IMAP-Protokoll) immer auf den gleichen bzw letzten Stand zugreifen kann, d.h. die Mails auch von dort schicken, abrufen, bearbeiten kann, da ja alles synchron ist.


    Das sind also schon auf jeden Fall mal ZWEI Endgeräte, nicht nur eines! Außerdem paßt das hier ja auch irgendwie nicht:


    Nur dass die abgerufenen Mails halt auf dem Server bei Webmail liegen bleiben, stört mich so sehr, denn wenn ich doch Thunderbird habe, brauche ich doch Webmail nicht mehr:)


    Wie soll Thunderbird auf zwei verschiedenen Endgeräten seine Mails synchron halten, wenn sie nicht mehr auf dem Server liegen? Per "Siemens Luftbrücke" oder über ein "WLAN-Kabel"? Entweder per IMAP und bei allen Geräten synchron oder mit dem alten POP3 und und je nach Einstellung ist nichts mehr auf dem Server!


    Ein Mailclient (das ist nicht nur bei Thunderbird so) ist bei IMAP wie eine Fernbedienung für den Mail-Server:


    Löschen in Thunderbird = löschen auf dem Server!



    Grüße aus Augsburg


    Mike, TmoWizard

    Tut mir leid aber ich weiss nicht was du mit webmail meinst ^^.
    Aber ja die adresse ist keine weiterleitungsadresse.

    Damit ist gemeint, daß Du dich direkt auf der Website von 1und1 auf dein Konto einloggst.


    Ähm... huch!


    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine

    Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder?

    Hallöchen @bfl84!



    Ich will online keine Mails haben. Ich möchte sie aber auf dem Mac haben.

    Das geht wie Peter schon schrieb normalerweise über POP3. Du kannst aber auch wie ich hingehen und entsprechende Filter erstellen, die dir dein Mails aus dem Posteingang auf lokale Ordner verschiebt! Der Filtermechanismus von Thunderbird eignet sich dazu sehr gut, ich mache das schon seit mehreren Jahren so. Dadurch ist gewährleistet, daß der Posteingang bei mir immer leer ist und es keine Probleme damit gibt.


    Am Anfang ist das eventuell etwas Arbeit mit dem Erstellen entsprechender Filter, der Aufwand hat sich aber für mich gelohnt. Dadurch war es mir auch möglich, daß ich vor ein paar Jahren alle Mails von Windows zu Kubuntu/Linux mitnehmen konnte. Allerdings sollte man von diesen Mailordner auch immer wieder mal ein Backup machen, es könnte ja mal die Festplatte defekt sein und alles ist futsch! Ich habe davon immer zwei Kopien, so daß ich mich auf der sicheren Seite wähnen kann.

    Hallöchen zsammen!



    ich bin Laie und alt, gehe auf die 80 zu.


    Ein stolzes Alter, da habe ich noch 30 Jahre hin!



    Es gibt (oder gab) aber ein Add-on, mit dem du das dennoch machen kannst: "AttachmentExtractor".Dieses ist eigentlich dafür gemacht, die Anhänge extern (also außerhalb der Mail) abzuspeichern und diese dabei aus der Mail zu entfernen. Du kannst das gern testen. Mach das aber, so lange du noch dein gesichertes Profil auf dem Datenträger hast.


    Dieses Add-on gibt es immer noch:


    AttachmentExtractor


    Dort steht zwar bis Thunderbird 16.*, mit dem "Add-on Converter for SeaMonkey" funktioniert das allerdings bei mir immer noch! Ich verwende es allerdings nicht mehr, da es nicht mit meiner Arbeitsweise harmoniert. Ob das jedoch den Wünschen genügt bzw. den Ansprüchen von Constance bin ich mir nicht sicher, es käme hier wohl auf den Versuch an! Hier wäre es sehr sinnvoll, wenn ihr dabei jemand helfen könnte und ihr dabei auch gleich die genaue Vorgehensweise erklärt.



    Viele Grüße aus Augsburg


    Mike, TmoWizard

    Hallöchen zusammen!



    Ok, dann weiter OT
    Ich sehe schon, daß ich hier mit meinen Meinungen wohl relativ alleine dastehe. Kann vorkommen, so ist das Leben nun einmal!



    @SusiTux:


    Deine beleidigenden, pauschalierenden Bemerkungen über Beamte hättest Du auch einfach auslassen können.


    Beleidigen will ich eigentlich selten jemanden, das mache ich selbst auf meinem Blog mit unseren Politikern nicht so richtig. Da solltest Du dir besser mal den Volker Pispers ansehen, der macht das sogar öffentlich live auf der Bühne und kann das viel besser wie ich!



    Ich kenne einige Beamte aus dem technischen Dienst. Das sind Leute, die planen und administrieren in Zusammenarbeit mit Herstellern und Dienstleistern ganze Rechenzentren.


    Du kennst den Unterschied zwischen "Beamter" und "technischer Beamter"? Da sind Welten dazwischen! Einem richtigen technischen Beamten kann ich eventuell wirklich nicht das Wasser reichen, in der Kantine oder beim Kollegen ein Pläuschchen halten und Kaffee trinken kann ich aber sehr wohl. Ich kenne übrigens einige Beamte und weiß auch, daß die nichts für die meisten Zustände in ihren Büros können. Die halten sich soweit es ihnen möglich ist nur an das, was ihnen vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist!


    Ich komme übrigens selbst aus dem technischen Bereich und weiß sehr wohl, was da alles für Arbeit dahinter steckt! Mein "bisserl Atari, Seamonkey und Kubuntu" wie Du es nennst ist nur eines meiner Hobbys, mehr nicht. Beruflich bin ich KFZ.-Mech. (ja, wirklich noch ein Original!) und Energieelektroniker Betriebstechnik, dazu noch ein paar entsprechende Kurse.



    Solche Dinge haben hier ebenso wenig zu suchen wie die anderen Ansichten, die Du über Deinen Blog verbreitest. Dies hier ist ein technisches Forum, keine Spielwiese für verwirrte Meinungsmache.


    Dir ist schon klar, daß ich auf meinem Blog immer entsprechende Links in meinen Beiträgen habe, die zu den üblen üblichen Medien führen? Ein paar Artikel von mir gibt es tatsächlich, in denen Links zum KOPP-Verlag und ähnlichem gehen. Die meisten führen jedoch zu "normalen" Verlagen bzw. deren Online-Reputationen wie Bild, Welt, Spiegel, Zeit und viele andere mehr! Was hast Du denn an deren Meinung auszusetzen, haben die deiner Meinung nach alle eine "verwirrte Meinungsmache"?



    Weshalb musstest Du sie denn unbedingt bringen? Findest Du sie witzig und hast hier auf Zustimmung spekuliert?


    Nö, das habe ich nicht nötig! Solch ein Verhalten liegt mir fern, hierfür brauche ich wirklich keine Zustimmung und erwarte sie auch gar nicht. Ich habe auch gar nicht damit gerechnet, daß aus dem Satz "Ich bin schließlich kein Beamter, der für jeden Sch**ß zwei Durchschläge benötigt!" solch ein Shitstorm entsteht! Muß man hier in meinem Heimatland wirklich aus jeder Mücke einen Elefanten machen? Dann wird es wohl Zeit für mich, in das Land meiner Vorfahren mütterlicherseits zu gehen, an Odins Tafel ist mit Sicherheit auch noch ein Platz für mich vorhanden. In Norwegen herrscht zwar ein rauheres Klima wie hier in Bayern, aber die Menschen haben wenigstens noch Sinn für derben Humor und Sarkasmus!


    Und nun bitte

    , kann ein Moderator diese Diskussion eventuell abtrennen und nach >hier< verschieben? Weitere Antworten werde ich jedoch nicht geben, soll doch jeder in seinem bröckligen Elfenbeinturm leben wie er will!



    Gruß


    Mike