Posts by Alphazalpha

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer:( 78.6.1 (32-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: Windows aktuell
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): all-inkl
    • Eingesetzte Antiviren-Software: keine
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Diese Worte hier können Sie mit Ihrem Text bitte überschreiben.


    Hallo,
    wie im Titel gesagt, werden Mails, die ich weiterleite, also absende, nicht im Ordner "gesendet" gespeichert. So habe ich keine Kontrolle, ob sie wirklich abgeschickt wurden. - Warum nicht?

    @ Muzel: "die 'AN'-Adresse stand schon in der ursprünglichen Mail, und der Empfänger stand als 'BCC' drin?" NEIN.
    Die vertauschten Adressen waren als BCC später eingetragen als die im AN-Feld.


    Noch mal: Geschickt habe ich die Mail an ca. 15 Empfänger; außer an Dieter Dummi auch an Doris Schnepfe (vielleicht die 4. BCC-Stelle, weil ich die Adressen alphabetisch angeklickt habe) Die hat die Mail auch erhalten, nur stand in ihrer Antwortmail an mich:
    Von: "Susi Sorglos"
    An: "Dieter Dummi"


    Das ist doch wohl ein Bug! Oder?


    Grüße
    Alphazalpha

    Hallo,


    zunächst die Pflichtangaben:
    * Thunderbird-Version: 45.6.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): alphazalpha, tonart, gmx
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Jetzt mein Problem:
    Öfter kommt es vor, dass beim Versenden von Mails über BCC der Empfänger die Mail zwar bekommt, in der Antwortmail aber steht:
    Gesendet: Dienstag, 17. Januar 2017 um 00:12 Uhr

    Von: "Susi Sorglos" <spielplatz@xxx.de[/email]


    Das passiert unabhängig von der Zahl der Empfänger...


    Weiß jemand die Ursache und Problemlösung?


    Grüße
    Gabi

    @ Peter: Dankeschön für die schnelle und ausführliche Antwort!
    Im Thunderbird hatte ich eingestellt, daß die Mails nach 2 Wochen vom Webserver gelöscht werden (jetzt geändert auf "löschen, wenn sie aus dem Posteingang gelöscht werden") - deshalb konnte ich die Mails der vergangenen Tage da noch sehen. Wie erwähnt - besagte Mail kam da nicht vor, händisches Löschen also nicht möglich.
    So habe ich Deinen Reparatur-Rechtsklick-Rat befolgt und meinen Blackmail-Filter deaktiviert. Und siehe da: Die Mails verschonen mich! :-))

    Thunderbird-Version: 17.0.6
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): All-inkl


    Hallo,
    bin jetzt entnervt und finde keine Lösung meines Problems, das sich wie folgt darstellt: Seit dem 04.06. bekomme ich täglich ca. 20 identische Mails - immer gleiche Zeit (04.06. 07.14 Uhr) und gleicher Inhalt. Absender ist ein Ebay-Nutzer. Der ist unschuldig. Anrufe und Weiterleitungen an Ebay haben nichts gebracht. Besonders seltsam: Die Mails tauchen auf dem All-Inkl-Web-Server nicht auf, weshalb ein Filter nichts gebracht hat. Habe nun in Thunderbird ein Blacklist-Adreßbuch und einen Filter eingerichtet, seitdem scheint Ruhe zu sein. Dennoch wüßte ich gern, wo die Ursache für diese Verspammung liegt. Virus, Trojaner...? Weiß jemand Rat?