Posts by tempuser

    Hallo callamon,


    genauso wie bei vielen anderen Add-ons gibt es im Moment auch zwei "aktuelle" Versionen von Mail Merge - je nachdem welche Version von Thunderbird gerade verwendet wird: Für Thunderbird 68 ist das Version 6.1.0 und für Thunderbird 78 ist das Version 7.2.1.


    Die Fehlermeldung nsIConverterInputStream.readString wird durch einen falschen Zeichensatz verursacht. Du musst im Mail Merge Dialog im Bereich CSV den Zeichensatz auswählen, mit dem die verwendete CSV erstellt worden ist.


    Der Standardzeichensatz des Betriebssystems ist "windows-1252" unter Windows und "utf-8" unter Linux und Mac.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo edvoldi,


    ich könnte mir vorstellen, dass das - wie im letzten Jahr bei Thunderbird 68 - damit zusammenhängt, dass die zuletzt veröffentlichte Version von CardBook in der Zwischenzeit Version 45.0 ist, die jedoch nur mit Thunderbird 68 funktioniert. Während hingegen die "ältere" Version 51.1 mit Thunderbird 78 funktioniert.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo Thunder,


    ich kann Deine Frustration und auch Deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen. Mir geht es im Moment nicht anders! :-(


    Vor ca. 1 Monat habe ich meine eigene Frustration einmal im Bug 1545930 herausgelassen - siehe Kommentare 11, 12 und 13. In dem Bug geht es um die Implementierung einer WebExtensions API zum Senden von Nachrichten - unabdingbar für mein eigenes Add-on Mail Merge.


    Eigentlich sollte so eine API ein Selbstläufer sein - jedenfalls sollten die einzigen Fragen sein, wann sie implementiert wird und wie dabei die konkrete Umsetzung aussieht. Tatsächlich aber wird von hochrangigen Entwicklern von Thunderbird mittlerweile die API als solche grundsätzlich in Frage gestellt - aus absurden und vorgeschobenen "Sicherheitsgründen".


    Und jetzt stehe ich selbst vor der schwierigen Entscheidung:

    Wieviel Zeit soll ich investieren, um mich überhaupt mit der gesamten neuen Thematik bzgl. WebExtensions zu beschäftigen?


    Mir geht es in dieser ganzen Situation wahrscheinlich im Wesentlichen wie Dir, Thunder: Viele der neuen Techniken übersteigen erstmal meine derzeitigen Fähigkeiten als (Hobby-)Programmierer. Ich müsste also wahrscheinlich jede Menge lernen, um anschließend eine Portierung meines Add-ons Mail Merge als WebExtensions Experiment durchzuführen.


    Leider lässt auch die Dokumentation der neuen WebExtensions APIs meiner Meinung nach sehr zu wünschen übrig. Mir fehlen einfach jede Menge Beispiele, von denen man die neuen Techniken lernen könnte.


    Auch gibt es weder ein klares Bekenntnis zum Erhalt von WebExtensions Experiments: So wie ich die Situation im Moment verstehe, werden WebExtensions Experiments in Thunderbird 78 definitiv unterstützt. Aber darüber hinaus gibt es eben kein Bekenntnis der Entwickler von Thunderbird, WebExtensions Experiments in zukünftigen Versionen zu unterstützen.


    Noch gibt es ein klares Bekenntnis vor dem Ende der WebExtensions Experiments die notwendigen APIs in Thunderbird zu implementieren: Wie gesagt wird selbst eine API zum Senden von Nachrichten grundsätzlich in Frage gestellt. Und natürlich fehlen aktuell auch noch viele weitere APIs. Im Januar hatte ich mehrere Bugs eröffnet bzw. kommentiert, die ich bei einer Portierung auf WebExtensions für mein Add-on Mail Merge benötige - bislang ohne Erfolg!


    Von den Entwicklern von Thunderbird wird offensichtlich angenommen, dass wir Entwickler von Add-ons die entsprechenden APIs selbst entwickeln und in Thunderbird integrieren sollen. Ich persönlich kann dazu nur feststellen, dass die Entwicklung einer solchen neuen API meine derzeitigen Fähigkeiten als (Hobby-)Programmierer und meine dafür zur Verfügung stehende Freizeit übersteigt.


    Da ich - wie gesagt - vor ca. 1 Monat meine Frustration bereits herausgelassen habe, werde ich die nächsten Wochen nochmal schauen, ob ich doch eine Lösung für die anstehenden Probleme finde.


    Dir danke ich für die vergangenen Jahre, die Du als Entwickler mehrerer Add-ons das Add-on Ökosystem bereichert hast! So wie ich Deine ursprüngliche Nachricht verstehe, bleibst Du uns ja hier im Forum als Administrator, Helfer, etc. erhalten, oder?


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo,


    in der Zwischenzeit hatte ich die Gelegenheit eine Testversion von Thunderbird auszuprobieren, die einige derzeit diskutierte Änderungen enthält, um die entstandenen Probleme bzgl. Listen, etc. wieder zu beheben. Ergebnis: Die Probleme sind - nach meinen Tests zu urteilen - behoben!


    Ich gehe im Moment davon aus, dass demnächst die Änderungen eingepflegt und dann auch zeitnah in einer offiziellen Version veröffentlicht werden.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo,


    da auch Benutzer von Mail Merge von diesem Problem betroffen sind, habe ich mich gestern unabhängig von Euch auch damit beschäftigt.


    Das Problem wird durch eine Änderung in Thunderbird 68.7.0 verursacht, siehe Bug 1526456. (Thunderbird 68.6.0 funktioniert einwandfrei.) Leider führte die Änderung zu mehreren unerwünschten Nebenwirkungen, u.a. zu dem hier beschriebenen Problem, siehe Bug 1628800 und Bug 1629842.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo Thunder,


    ja, das geht mit meinem Add-on Mail Merge.


    Da Mail Merge eine einzelne Nachricht für jeden Empfänger im An-Feld des Entwurfs erstellt, kann eine Begrenzung der Empfänger im An-Feld durch den Email-Provider umgangen werden. Daneben begrenzen Email-Provider aber häufig auch die Anzahl der Nachrichten pro Stunde oder Tag - diese Begrenzung kann nicht durch Mail Merge umgangen werden.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo apollo,


    der Begriff "Mail Merge" ist Englisch und bedeutet in etwa "Serienbrief".


    Für Thunderbird habe ich vor mehr als 10 Jahren das gleichnamige Add-on Mail Merge programmiert, das auch weiterhin von mir entwickelt wird - aktuell ist Version 6.1.0 für Thunderbird 68. Dieses Add-on gab es zwischenzeitlich auch für SeaMonkey. Für Thunderbird und SeaMonkey sind mir auch keine alternativen Add-ons mit ähnlicher Funktion bekannt.


    Für andere (Email-)Programme, z.B. Outlook, gibt es natürlich auch Erweiterungen mit einem ähnlichen Funktionsumfang. Darüber hinaus gibt es auch spezialisierte Anwendungen für Desktops oder Server zu genau diesem Zweck. (Diese anderen Erweiterungen oder Anwendung werden von Dritten programmiert und stehen in keinem Zusammenhang mit meinem Add-on Mail Merge für Thunderbird.)


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo Daniel,


    leider habe ich bislang nicht herausgefunden, wie man diese Fehlermeldung abfangen und Mail Merge mit dem Versenden der nächsten Nachricht fortfahren lassen kann.


    Beim (manuellen) Neustarten des Vorgangs kannst Du aber selbstverständlich mit den Feldern "Start" und "Stop" im Mail Merge Dialog den Kreis der Empfänger begrenzen, sodass nur noch die fehlenden Nachrichten erzeugt werden.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo DeBoe,


    hast Du das Add-on Manually Sort Folders installiert?


    Falls ja, dann ändere in den Einstellungen von Manually Sort Folders unter "Extras -> Konten- & Ordnerreihenfolge ändern" das Standardkonto auf "Erstes Blogs & News-Feeds- oder E-Mail-Konto" und klicke auf "Thunderbird neu starten".


    Im Bugtracker von Thunderbird gibt es diesbezüglich diesen Bug:

    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1598596


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo Thomas,


    überprüfe zunächst mal die Option "Ansicht -> Erweitert -> Ansicht -> Bei bekannten Kontakten nur den Anzeigenamen verwenden" in den Einstellungen von Thunderbird.


    Beim Verfassen von neuen Nachrichten gibt es auch noch die Option "Email -> Email-Versand -> Nur die E-Mail-Adressen verwenden" in den Einstellungen von CardBook.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo Thomas,


    warum hast Du - nach dem erfolgreichen Import der Kontakte in CardBook - diese Kontakte nicht aus den (Standard-)Adressbüchern von Thunderbird gelöscht?


    Wenn Du zwei zunächst identische Datenbestände hast, dann ist es normalerweise nur eine Frage der Zeit, bis Du - absichtlich oder aus Versehen - in beiden Datenbeständen Änderungen vornimmst. Und dann die beiden unterschiedlichen Datenbestände wieder zu einem einzigen Datenbestand zusammenzuführen, ist häufig sehr aufwändig.


    Wenn Du trotzdem an den beiden Datenbeständen festhalten möchtest: Möglicherweise hilft Dir in den Einstellungen von CardBook die Option "Allgemein -> Integration in Thunderbird -> Einzige Quelle für Kontakte".


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo misterautoman,


    bitte berichte dann nochmal kurz, ob das Problem mit der neuen Version von Thunderbird behoben ist - sobald Du das Update erhalten hast. Danke.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo misterautoman,


    dann aktualisiere mal das System über die Paketverwaltung.


    Sollte Thunderbird anschließend noch nicht in Version 68.3.0 bzw. 68.3.1 installiert sein, dann wirst Du einfach noch ein paar Tage warten müssen, bis Thunderbird auch unter Linux Mint wieder in der aktuellen Version verfügbar ist.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo misterautoman,


    das von Dir beschriebene Problem klingt nach Bug 1584160, den ich vor ein paar Monaten gemeldet hatte und der mittlerweile in Version 68.3.0 behoben sein sollte. Welche Version von Thunderbird 68 verwendest Du denn genau?


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo generalsync,


    ich hätte jetzt gedacht, dass einfach an die Liste zu schreiben ausreicht. Wenn dann die Nachricht natürlich längere Zeit in der Moderations-Warteschlange landet... Dann bleibt natürlich nur noch die Alternative einen oder zwei Mitglieder des Thunderbird Council direkt anzuschreiben oder ergänzend als Cc in der Nachricht aufzunehmen.


    Viele Grüße,

    tempuser

    Hallo,


    in den Release Notes von Thunderbird 68.2.0 heißt es zwar schon:

    Quote

    Thunderbird version 68.2.0 provides an automatic update from Thunderbird version 60.

    Aber im Moment wird das Update noch nicht automatisch für Benutzer von Thunderbird 60 ausgerollt. Die Entwickler wollen zunächst noch etwas mehr Feedback erhalten, bevor dann die Version 68.2.1 tatsächlich automatisch per Update für Benutzer von Thunderbird 60 verteilt wird.


    Viele Grüße,

    tempuser