Posts by kienberger

    @ schlingo
    Mercie für die Auffrischung, Ich habs mal gelesen, ignoriere aber die .dat schon lange. Darum??



    Quote from "feuerfelix"

    Irrtum, die ursprüngliche winmail.dat-Datei hat einen Umfang von 4,1 KB


    Wenn was drauf steht muss noch lange nichts drin sein. Ein Brief mit einem haufen Leerseiten hat den gleichen Effekt.

    Also ich habe den Fehler gefunden.

    Quote from "kienberger"

    ich meine, dass Enigmail nicht gleich den Pfad von GPG nach der Einrichtung gefunden hat.


    Es war meine falsche Vorgehensweise mit der Installationroutine.
    Ich habe den USB Stick auf meinem PC eingerichtet, in der Reihenfolge > GnuPG - Thunderbird und Enigmail. Da ich auf dem PC bereits Thunderbird mit OpenPGP installiert habe, hat Enigmail auf die PC Installation von gpg zugegriffen. Bei der Verwendung von Portable mit dem Stick auf dem Notebook war es dann zu den Irritationen gekommen.


    Um eine einwandfreie Installation auf den USB Stick zu erreichen , darf kein OpenPGP auf dem Rechner installiert sein auf den Enigmail zu erst zugreift,
    dann klappt es auch ruckzuck.

    Ich habe das gleiche Problem bei der kürzlichen Neueinrichtung von Enigmail u. GPG4WinUSB. mit einem Th-Portable auf einen Stick gehabt. Erst nach stundenlangen Versuchen hat es plötzlich geklappt. Leider kann ich nicht sagen, welch Maßnahme zum Erfolg geführt hat. Ich meine, dass Enigmail nicht gleich den Pfad von GPG nach der Einrichtung gefunden hat. Selbst die manuelle Pfadeingabe der gpg.exe war nicht als erfolgreich zu erkennen.
    Es wäre schön, wenn es eine Lösung für das Problem gibt, die man hier vorstellt.


    Die Einrichtung der PC Version klappt dagegen sofort.

    Hallo,
    schön dass ihr euch für die Anerkennung einer zeitnahen Korrektur und der damit verbundenen Arbeit einsetzt.
    Ihr überseht dabei geflissentlich, dass es sich um einen Bug vom Juni dieses Jahres handelt und der korrekte Patch dazu mitte September im Hesselow Forum, von einem User eingestellt worden ist.
    Es handelt sich dabei um ein Support Forum für den gewerblichen Vertrieb von Quicktext Pro, in dem der Fehler bisher vergeblich reklamiert wird. Wenn neben einer gewerblichen Version auch eine abgemagerte kostenlose Version zur Verfügung steht, so muss das doch nicht unbedingt zum * Übersehen * von Hinweisen verleiten. Es muss das Versäumnis auch nicht extra von dritter Seite mit Zeitmangel/aufwand verteidigt werden, ist doch letztlich die Aufforderung zur "Donation" auch eine Form von Entgelt für erbrachter Leistung, von der dann erwartet werden darf, dass sie in einem vernünftigen Zeitraum gepflegt wird. In diesem Fall handelt es sich sogar nur um den geringen Zeitaufwand einer Kopieren/Einfügen Tätigkeit aus erbrachter Fremdleistung, die längst kostenlos zur Verfügung steht. Diese ist im Forum jeder Zeit von Anwendern zu finden, so wird sie auch vom Forumbetreiber zu sehen sein. Steht doch der Patch im Ordner "Suport & Help", der vom Betreiber betreut werden sollte. Damit hier keine Zweifel an meiner Ansicht entstehen, ich schreibe hier von der Firma Hesselow Webproduktion und nicht von einer Selbsthilfeeinrichtung wie sich dieses Forum mit seinen absolut engagierten Mitgliedern bezeichnen darf.

    Seit einiger Zeit wird bei der Verwendung von dem Platzhalter CURSOR nur die Variable [[CURSOR]] statt dem CURSOR angezeigt. Im Quicktext Forum ist die Fehlerbeseitigung gepostet:

    Code
    > chrome > content > quicktext.js > Linie 442: aEditor.deleteSelection(0); -->
    aEditor.selection.deleteFromDocument();


    Viel Erfolg.

    So Leute geschafft.
    Jetzt mal chronologisch:
    Nachrichteninhalt mit 5 Bilder je ca. 180KB im Anhang.


    Komplette neue V.16.0.2 Install. mit frischen Profi > Bilder defekt.
    Komplette neue V.3.1.9 Install. mit frischen Profi > Bilder i.O
    Zugriff mit V.16.0.2 auf das Profil von V.3.1.9 > Bilder i.O
    Zugriff mit V.16.0.2 auf mein Arbeitsprofil > Bilder i.O


    und das auch noch heute und so bleibt es jetzt.
    Was ich feststellen kann, ist eine wesentliche Veränderung der Einträge gegenüber der alten V.16.0.2:
    mail.imap.chunk_size;1105920
    mail.imap.min_chunk_size_threshold;1658880
    Leider habe ich es versäumt die Einträge in der neuen V.16.0.2 Install. mit frischen Profil festzuhalten und somit die Möglichkeit zum Vergleich vertan. Ob damit letzlich auch die Ursache für die fehlerhafte Bilddarstellung verbunden war, entzieht sich meiner Kenntnis. Durch aus möglich, dass an anderer Stelle noch zusätzliche Veränderungen durch den Profilwechsel ausgelöst wurde.

    mrb
    ich habe in Anlehnung an Ver.3.1.9 die fehlende Zeile > mail.imap.mime_parts_on_demand_max_depth;15
    nach Ver. 16.0.2 kopiert schon flutscht es auch hier.


    > So da habe ich mich zu weit aus dem Fenster gelehnt, nach einem zweiten Neustart die alte Geschichte nur in einer anderen Verfälschung. Damit bin ich draußen.


    Trotzdem:
    Merci vielmals für deine Hilfe.

    Quote from "graba"

    und du bist wirklich der Überzeugung, dass mit einer solch alten TB-Version, die etliche Sicherheitsdefizite aufweist, alles in Ordnung ist? Wie lange wohl? :rolleyes:


    woraus leitest du deine Meinung ab, dass ich diese Version verwenden werde?

    Quote from "graba"

    ALLES in Ordnung!


    Heißt nur was drin steht!

    mrb
    tut mir leid, ich kann auf Englisch nicht mal husten, erst recht nicht lesen. Trotzdem hier mal:


    mail.imap.chunk_size;352256
    mail.imap.mime_parts_on_demand;true
    mail.imap.mime_parts_on_demand_threshold;30000


    der Rest ist nicht vorhanden.
    PS. bei einem einzelnen empfangenen Bild habe ich dieses Phänomen noch nicht festgestellt.

    Hallo,
    entschuldigt, dass ich mich hier mit einschalte. Ich habe mit schrecken aktuell die selbe Erfahrung mit einem Bilderanhang in einer Behördenmitteilung gemacht, die ich auch mit Bcc an mich gesendet habe. Ein blick in den Server hat mich aber beruhigt dort sind sie o.K. Darauf habe ich extra mein Testprofil geöffnet, in dem ich das Konto einmal als POP und als IMAP sauber ohne Add unterhalte. Siehe da im POP alles paletti, im IMAP beschädigt! Ich hänge mal ein Foto aus einer nachträglichen Testmail an mich selber dran.
    http://www.imagebanana.com/view/uryoswwc/Test.jpg
    Überrings um das Bild überhaupt einstellen zu können, musste ich einen Bildschirmabzug von dem gespeicherten Bild aus dem empfangenen Anhang machen, Der Upload konnte das Bild nicht übernehmen. Darauf wollte ich mit IrvanView ein neues .jpg speichern und auch das wurde als nicht möglich abgelehnt???