Posts by biaaas

    Das sind die Einstellungen:


    security.tls.version.enable-deprecated false

    security.tls.version.fallback-limit 4

    security.tls.version.max 4

    security.tls.version.min 3


    Habe die letzte Zeile entfernt, war nur zum hinzufügen neuer Variablen.


    Noch ein Nachtrag der Laptop (auf dem es funktioniert) hat die selben Werte. Außerdem habe ich dort auch ein Update auf die 91.9 gemacht und konnte auf alles zugreifen. Die neue Version ist also nicht das Problem.


    Jetzt habe ich den Fehler gefunden bzw. den Versursacher. Es ist Eset wenn ich die Kontrolle der eingehenden Mails deaktivere dann kann ich wieder von meinen Imap Server laden, wenn ich dann noch die SSL/TLS Protkollfilterung deaktiviere dann kann ich auch wieder per pop3 von gmail laden.


    Letzter Nachtrag: Nachdem ich den Eset EInstellung verschieden Einstellungen die zum Problem passen aktiviert und deaktiviert habe konnte ich nicht mehr surfen. Nach einem Neustart geht jetzt alles wieder, auch de Mailempfang. 8o :wall:

    Hat hier noch jemand Probleme mit der neuen Version?

    Ich kann meine Mails nicht mehr mit Thunderbird am PC abrufen. Die Server können nicht das Problem sein, am Laptop (hat noch die 91.8) funktioniert es ohne Probleme. Beide haben Win10.

    Der Gmail pop3 läuft sich tot und beim selbst gehosteten IMAP kommt ab und zu ein TLS Fehler (siehe Bild ). Senden funktioniert, beim selbst gehosteten Server kommt zwar eine Fehlermeldung, gesendet wird aber trotzdem.

    Meine Frau hat am selben PC auch einen Account, da funktioniert es mit GMX Pop3 und Gmail Imap.





    • Thunderbird-Version 91.9
    • Betriebssystem: Win 10 Prof
    • Kontenart (POP / IMAP) POP & IMAP
    • Postfachanbieter gmail, selbst gehosteter Server
    • Eingesetzte Antivirensoftware : Eset NOD
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software) nur Win 1

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.1
    * Betriebssystem + Version: Win 10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Gmail, Hosteurope, Mailserver Arbeitgeber
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Eset NOD Antivirus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Nur Windows eigene.
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): FB 7490


    Ich habe mein Problem schon mal in einen anderen Forum dargelegt, leider konnte mir da niemand helfen.
    Ich benutze an meinem PC Thunderbird mit zwei Profilen: einmal das "Standardprofil" (IMAP & POP3 Konten) welches in Appdata/Local liegt und keine Probleme macht. Daneben gibt es noch ein Profil für meine Arbeitsmails (nur IMAP Konten), welches auf einem anderen Laufwerk liegt und mit "....thundebird.exe -p Profilname" (Verknüpfung) gestartet wird. Ich kann jetzt mit diesem Profil seit der Windows 10 Neuinstallation keine Mails mehr empfangen und senden. Unten links steht immer nur:

    Quote

    "Kontoname": verbunden mit "imapserver"

    Es gibt dann aber keine Fehlermeldung, es passiert einfach nichts. Ich habe eine Regel (rein & raus alles erlaubt) in den Firewalleinstellungen eingefügt, das hat aber nichts gebracht. Eine Kopie des Profils auf dem Laptop mit Win10 funktioniert ohne Probleme.
    Habt Ihr vielleicht eine Idee woran das liegen könnte?