Posts by Niko37

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.1.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 1903
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    • PGP-Software / PGP-Version: 3.1.10
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem-intern


    Ich habe gerade eben das Upgrade auf Thunderbird 68.1.0 durchgeführt und zu meinem Erschrecken festgestellt, dass Enigmail deaktiviert wurde.

    Es scheint aber eine kompatible Version von Enigmail zu existieren. Was passiert, wenn ich mein Enigmail in Thunderbird entferne und das kompatible Add-On installiere? Muss ich dann meine komplette Enigmail-Konfiguration neu durchführen? Wie kann ich meine Enigmail-Konfiguration in das neue Add-On übernehmen? (In den "Neuerungen in Thunderbird 68" wird darauf nicht eingegangen.) Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

    Hallo Solaris,


    vielen Dank für die Links.

    Verstehe ich das richtig: Der Angriff richtete sich auf ein von der Firma RSA Security entwickeltes Verfahren, aber der RSA-Algorithmus, der zum Beispiel in OpenPGP verwendet wird, sorgt ab einer Schlüssellänge von 2048 Bit für eine sichere Verschlüsselung?

    In Enigmail kann RSA zur Schlüsselerzeugung benutzt werden. Die NSA hat auf den Zufallszahlengenerator in RSA Einfluss genommen und daher, so war 2014 zu lesen, ist RSA nicht mehr sicher. Gilt das noch?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.8.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro Version 1709
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX
    • PGP-Software / PGP-Version: Enigmail 2.0.6.1
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem-intern


    Hallo Forum,


    ich möchte ein einziges Schlüsselpaar für mehrere meiner E-Mail-Adressen verwenden und habe daher eine weitere Benutzerkennung (die andere E-Mail-Adresse) hinzugefügt (und auch in den Empfängerregeln Verschlüsseln und Signieren auf 'immer' gesetzt). In den Konten-Einstellungen ist jeder der E-Mail-Adressen der Schlüssel zugeordnet.

    Wenn ich eine E-Mail verschlüsselt senden will, werde ich jedes Mal aufgefordert, einen Schlüssel auszuwählen. Kann man das so konfigurieren, dass der Schlüssel automatisch genommen wird?