Posts by juestr

    ..... Dateien auswerten....

    Bei der Datei "Autos" handelt es sicher um eine Nachrichtendatei, als eine sogenannte M(ail)box-Datei. Diese Dateien können in einem Text-Editor geöffnet und notfalls gelesen werden, aber wenn man sie bequem öffnen/lesen will, sollte man sie im TB-Profil in den Ordner ...\Mail\Local Folders\ einfügen und TB neu starten. Dann wird in den Lokalen Ordnern ein zusätzlicher Ordner "Autos" angezeigt, nur natürlich unter der Annahme, dass die Mbox-Datei nicht korrupt ist.

    Hallo,


    ich habe jetzt also ein paar der exzellenten wiederherstellbaren und wiederhergestellten Datein in das neue Thunderbird "Local Folders" Verzeichnis kopiert, siehe Bild. Die Dateinamen habe ich vorher umbenannt (>> Autos2).



    Ergebnis enttäuschend :
    Im rechten Fenster blitzte kurz eine TB-Seite auf (keine Fehlermeldung), dann nichts mehr. Wie man sieht, ist die Datei nicht leer, wird auch als "mbox-Datei" im Verzeichnisbaum "akzeptiert". Die Inhalte, was auch immer jetzt, wurden nicht übernommen - in KEINER Datei.
    Noch eine Idee?


    Apropos regelmäßiger Datensicherung:
    Am Wochenende ist eine externere USB Sicherungs-Disk mit ALLEN meinen Daten verreckt. Sie bleibt stumm, dreht nicht mehr, und es ist kein Kabelfehler. Die 2,5 Zoll 4 TB Platte von WD war meine neueste, 25 Monate alt. Hinsichtlich der Daten ist es nicht schlimm, ich habe meherere Sicherungen, auf mehreren etwas kleineren Disks verteilt. Gewährleistung knapp überschritten.

    Bei der Durchforstung aller Sicherungen bin ich auf zwei weitere Images des Win7 Systems gestoßen, von 2016 und 2019.
    Dank Deines weiteren Tips habe ich die Images gemountet (seit 2012 nix von gewusst). Das geht ruck-zuck, an jeder beliebigen Stelle und ohne jedes Risiko.
    Schon 2016 waren die Local Folders im Standardpfad leer. Die Änderung muss also zwischen 2015 und 2016 passiert sein.


    Gruß
    juestr

    Man, ich, hören nie auf zu lernen - und ich habe schon einige Lernjahre hinter mir .............

    Hi,


    ich bin zwar nicht "graba", stand aber vor kurzem vor dem gleichen Problem.

    Ich habe den Text markiert, mit der Entf.Taste gelöscht und habe dann die Seite über den "Zurück-Button" im Browser verlassen. Danach war alles verschwunden.

    Danke, obwohl es bei so komfortablen Zitiermöglichkeiten und Dateianhängen (im Vergleich zu anderen Foren) vermutlich einen "eleganteren" Weg gibt !????
    Gelöscht hatte ich meinen "Schrott" schon, - und dann die Frage formuliert.

    .......... und, vielen Dank


    PS: weiß nicht, wie ich Zitate auftrennen kann - zumindest nicht auf die Schnelle

    Hallo Mapenzi,


    also, "geschraubt" hat außer mir niemand. Das ist schon mal gut.

    Und ICH habe bei Thunderbird sicher NUR innerhalb der Programmoberfläche und mit den Import-Export-Tools (Stand 2014) "rumgefummelt". In der Tat ernnere ich mich schwach, daß die Migrations-Utility von T-Online nicht richtig funktioniert hatte und ich mbox-Dateien erzeugen und importieren musste, wie auch immer. Manche Standarverzeichnisse wie "Eingang, Entwürfe,Papierkorb..." waren doppelt vorhanden.

    Nach außen sahen ansonsten meine lokalen Daten aber wunschgemäß aus und waren fehlerlos funktionsfähig.


    Im Verzeichnisbaum der gelöschten Dateien habe ich nach Deinem Hinweis das Verzeichnis Local Folders.sbd genauer angesehen



    Die Unterverzeichnisse (blau) sind 2 Standardverzeichnisse und zwei mit meinen eigenen Verzeichnisnamen "Diverses", Passw-Aktivierungen". Noch kurioser, das übergeordnete Verzeichnis "Weinbrenner.mozmgs" (rot), auch von mir.


    Ich habe mich dann auf die Suche nach den mbox-Dateien gemacht und gehofft, - auch wegen der xxx.msf Dateien - , bei den eigenen Verzeichnisnamen (grün) fündig zu sein



    Das Verzeichnis/Datei "Autos" ist exzellent, konnte also vollständig wiederhergestellt werden.

    Leider ist es mir weder mit den Import-Export Tools (>>> keine mbox Datei oder beschädigt) noch mit irgendeinem anderen Programm gelungen, diese Datei "Autos" nach der Wiederherstellung zu öffnen.

    Beim Öffnen mit Thunderbird wandert diese Datei z.B. in den Anhang, siehe Bild



    Hast Du eine Idee, ob und wie die Datei geöffnet werden kann ??? Ein paar dieser Dateien sind wiederherstellbar.


    Eine andere Frage:

    Aus den tausenden wdsml-Dateien kann ich einige wichtige Email-Textdateien extrahieren mit der Adresse und dem Inhalt, auch wenn es sehr mühselig und zeitaufwendig ist. Wie lassen sich mit Deinem Wissen diese Textdateien möglichst als Emails in mein "Lokale Daten" Baum integrieren?

    Eine laienhafte Idee von mir: Ich schicke mir selbst den Text als Email und verschiebe ihn dann in das passende Verzeichnis. Zwar stimmt der Absender dann nicht, aber das wäre nicht so wild. Mir geht es nur darum, wichtige Emails (Adresse + Inhalt) wiederzufinden.


    Weiterhin ist mir schleierhaft, warum die Thunderbird Dateien bisher unauffindbar sind, aber auch die zugehörigen Windows-Dateien (wdsml etc.) gelöscht wurden ????????????


    Danke und Gruß

    juestr

    Es wird klarer, aber bleibt mysteriös.

    Auf dem Laufwerk J:Daten-priv_Software habe ich in den gelöschten Dateien Überreste der Local Folders zwischen 2015 und 2020 gefunden. Dieses Laufwerk (Partition) kann gut das frühere Laufwerk F gewesen sein.

    Die Partition ist sehr überschaubar. Sie enthält nur 2 sichtbare Directories, eben Daten-priv und Archiv_Software.



    Laut Pfad in der prefs-Datei müsste sich hier dann auch ein directory "Thunderbird" befunden haben. Das wäre mir sicher aufgefallen, da ich die "Daten-priv" regelmäßig via Synchronisiersoftware auf externen disks gesichert habe. Daher stammt auch das Verzeichnis "syncapp", was normalerweise nicht sichtbar ist. "Thunderbird" habe ich dort nie gesehen.


    In der Liste der gelöschten Verzeichnisse gibt es eine Auffälligkeit.



    Von mir gelöschte Daten werden vollständig mit ihrem früheren Pfad angezeigt > Bild oben, rot.

    Die gelöschten Thunderbird Dateien stehen in nummerierten directories. Das directory 003547 hat die Unterordner "Extensions, ImapMail, Mail\Local Folders".



    In letzterem sehe ich meine selbst erstellten lokalen Verzeichnisse. ALLE Dateien haben die Endung ".wdseml". Nur ein sehr geringer Teil ist wiederherstellbar, und davon sind nur die Email-Textdateien mit dem Editor lesbar.

    Anhänge habe ich nicht gefunden. Die wichtigsten hatte ich aber immer getrennt gespeichert.


    Wdsml-Dateien sollen Windows-Suchdateien sein. Ich frage mich daher, ob die Fundstelle überhaupt mit dem eigentlichen Thunderbird-Speicherort, wie in der prefs Datei ausgewiesen, zu tun hat?


    Ausserdem frage ich mich, warum die gefundenen Dateien überhaupt gelöscht sind. Kann ja nur mit der Neuinstallation von Thunderbird in einer anderen Partition/Betriebssystem zusammenhängen.


    Von der Migration 2014 bis zum Crash 2020 hatte ich nur ein Profil mit derselben Bezeichnung.


    Fazit: Verkettung unglücklicher Umstände und (fast) Totalverlust

    Das sind mal wieder gute Fragen.


    Da ich ja noch aus der DOS- und ersten Windows-Zeit stamme, komme ich mit versteckten Dateien und ohne -Endungen sowieso nicht klar. Und inzwischen ist der Schalter ja bestens erreichbar.


    Ja, es gab mindestens 3 prefs-Dateien (-1, -2) in der letzten funktionierenden TB Installation (Stand Ende Nov.). Präziser ausgedrückt, in dem NACH Neuinstallation in der alten Win7 Partition vorliegendem Profil. Ich hatte auch reingeschaut. Mit den Kenntnissen zu Beginn dieser Diskussion schienen die identisch zu sein.

    Welche Bedeutung haben mehrere prefs, und wie entstehen die?


    Und, Mist, ich habe ja die Partitionssicherung Stand April 2020 wiederhergestellt, ohne vorher eine Kopie des letzten Thunderbird Pfads gemacht zu haben.
    Die gesamte Partition hat jetzt den Stand 4/20 - mit nur noch EINER prefs ! Schade, dabei hatte ich schon so lange mit der Rücksicherung gezögert.

    Es muß also etwas geschehen sein.
    Der Inhalt der prefs-Datei ganz oben gibt aber noch den Stand dieses Profils mit 2 zusätzlichen prefs wieder.


    Gruß
    juestr

    Ich habe für die diversen versuche in den letzten Tagen mehrfach das aktuelle Thunderbird deinstalliert und installiert, jedes Mal nach der Deinstallation auch die beiden Thunderbird Ordner im Benutzerpfad gelöscht.


    Gestern habe ich (endgültig) neu installiert, um wieder arbeiten zu können. Meine lokalen Daten bis 2015 habe ich übertragen, ebenfalls die Adressdateien. Alles ok!
    Dabei ist mir allerdings aufgefallen, daß TB ungefragt zwei !! Profile angelegt hat !!!???

    Ist das normal?

    Ohne den Profilmanager geöffnet zu haben, habe ich das -release Profil mit den Dateien ergänzt und gut war´s.
    Verstehen tue ich es aber nicht.


    Hallo Mapenzi,


    hier die beiden .inis und ihr Pfad aus der alten vollständigen Installation.

    In Windows gibt es dort keine nachvollziehbare Pfadangabe.


    Was bedeutet mail-server1 in der prefs-Datei? Hat den gleichen Pfad wie mail-server2.


    Schnellantwort zu den Zitaten:


    Gewurschtelt wurde eigentlich garnicht. Ich habe auf einer neuen Systempartition die neueste Version von Thunderbird installiert. Das hat auch problemlos geklappt. Anschließend wollte ich die alten bis dahin aktiven lokalen Daten übernehmen. die konnte ich aber nirgendwo finden.


    Das Problem kann also wirklich daran liegen, daß parallel in einem anderen Laufwerk (alte deaktivierte Systempartition) die installierte Version 78.5.0 zusätzlich vorhanden war, wie von dir beschrieben ..............
    Die physikalische 2TB Platte enthält 4 Partitionen, wovon ich eine unbedingt zur Installation meiner Programme benötigte.


    Die Umänderung gestern von F. nach W: war nur ein Test, um zu sehen, ob sich dadurch in den prefs-Dateien auch der der ursprünglich angegebene Pfad ändert. >>> tut es nicht!


    Ich habe heute Nachmittag schon angefangen mit Recovery Programm nach Spuren zu suchen. Ist aber mühsam.

    Komme gerade vom Schnee-Spaziergang zurück , .............

    Danke fürs Denken.

    Ich hatte "nur" einen Rechner Totalausfall. Bis dahin war Thunderbird einwandfrei und mehrmals täglich im Einsatz. Nur wegen komplett neuer Hardware (Netzteil, Mainboard, Prozessor+Memory, Grafikkarte) und 64 bit System konnte ich die C:Partition mit Win7, 32 bit, nicht starten.

    Alle HD-Disks ausgebaut, Betriebssystem Win10 64 bit neu installiert (C:) auf neuer SSD, Platten eingebaut, Programme auf C: installiert. Die Installationsdateien meiner Programme befinden sich zum großen Teil in einer getrennten Partition.

    Das alte System befindet sich seitdem in der Partition F. Dort lokale Daten leer. Es bestand die Möglichkeit, daß ich dort versehentlich das richtige Profil gelöscht habe. Den Laufwerkbuchstaben habe ich dann testweise auf W: geändert. Das hatte keinen Einfluss auf die prefs-Datei.

    Von dieser Partition gibt es mehrere Sicherungen incl. Bootsektor, da ich früher schon mehrmals die Systempartition wiederherstellen musste. Die Sicherung und die Wiederherstellung via Assistent sind vollständig. Auch die wiederhergestellte Partition C ist leer (local folders).


    Die prefs.js Datei weist aber sowieso auf eine andere Partition = F: hin.

    Es gibt in allen 9 Partitionen keinen Verzeichnispfad, wie in der prefs.js Datei angegeben

    Auch die individuellen Suchen nach einer mbox-Datei, nach einem Verzeichnis aus diesem Pfad, nach dem Profilnamen blieben ergebnislos. Ich habe div. screenshots. Es wurden immer nur die Stellen meiner Sicherung von 2015 gefunden.


    Kann es sein, daß Thunderbird bei der Neuinstallation in Konflikte gerät, da ja ein 2. (aber inaktives) Betriebssystem mit installiertem Thunderbird vorhanden ist/war? Oder Windows selbst ? Allerdings hatte ich bei allen anderen Programmen diesbezüglich keine Probleme.


    Etwas wundert mich. der Pfad von Server1 (IMAP ??) verweist ebenfalls auf Laufwerk F.

    Was bedeuten diese beiden "mail-server"?


    es bleibt rätselhaft
    Gruß
    juestr


    PS: Thunderbird kostet mich jetzt schon wesentlich mehr Zeit, als die gesamte übrige Neuinstallation und Konfiguration. Dazu stehle ich Eure Zeit. Aber ich gebe ungern auf ........

    Stimmt natürlich, ich hatte Deinen Test dazu aus den Augen verloren.


    Nur, die Local Folders in dem Standardpfad sind LEER,

    Auch die zur "Sicherheit" auf einer anderen Disk wiederhergestellten Benutzer-Verzeichnisse aus der Sicherung von April 2020 sind leer.

    Gestern habe ich zusätzlich die gesamte Systempartition C: wiederhergestellt. Gleiches Ergebnis, die Local Folders sind leer.


    hier die zugehörige prfs.js Datei.



    Ich sehe drei Pfadangaben. Leider kann ich den Doppel-Backslash nicht richtig interpretieren.

    Bei der Imap mail root liegt der Pfad im Laufwerk C:. Das ist mein Systemlaufwerk in dem das Betriebssystem und ALLE Programme installiert sind. Dort befindet sich auch diese prefs Datei.


    Mail-Server1 UND Mail-Server2 liegen dagegen im Laufwerk F:. Die Struktur beider Pfade ist gleich.

    Demnach beginnt der Pfad mit dem Stammverzeichnis "Thunderbird" im Laufwerk F - wenn die Interpretation richtig ist !??

    Ich weiß nicht, welche Partition zum Zeitpunkt des Images die Bezeichnung F hatte. In Frage kommen eigentlich nur 2 Partionen. Aber unabhängig davon wäre das Stammverzeichnis "Thunderbird" in jeder meiner 9 Partitionen im Nu im Dateiexplorer zu finden, da es maximal 10 Verzeichnisse im Stamm jeder Partition gibt.

    "Thunderbird" kommt nirgendwo vor.


    Ich muss im Moment daher von einem Totalverlust meiner lokalen Daten zwischen 2015 und 2020 ausgehen, obwohl alle Festplatten weiter vorhanden sind.
    Verlust wie und warum auch immer!

    Hallo Sehvornix,


    genau das habe ich heute Nachmittag gemacht. Zum ersten Mal, da ich sonst immer nur die komplette Betriebssystem Partition wiederhergestellt habe.

    Software in den letzten Jahren: Paragon Festplatten Manager


    Es ist immer mühsam, alles zu lesen, wenn man eigentlich unbeteiligt ist, aber gerne helfen möchte. Deshalb wieder eine kurze Zusammenfassung des jetzigen Standes.


    - immer noch erfolglos

    - ich habe inzwischen Profile (x80n9vup.default) von Nov. 2014, April 2020, Nov. 2020

    - ich habe eine Teilsicherung dieses Profils von Juli 2015, nur das Verzeichnis Mail und Local Folders
    (Name: x80n9vup.default-20150728-1129). Hier sind meine lokalen Daten mit meinen Verzeichnissen und Inhalten abgespeichert und noch vorhanden.

    - auch im Profil von 2014 sind MEINE Verzeichnisse in Local Folders vorhanden

    - im Profil von April 2020 (aus Image) und dem Profil von Nov. 2020 (bei Ausfall Mainboard etc.) sind die Local Folders dagegen leer.

    - in den prefs.js Dateien aller dieser gleichnamigen Profile sehen die Server-Pfade immer gleich aus

    - die Pfade von Server-1 und Server-2 sind in der Hierarchie auch immer gleich (wie im Bild oben)

    Ich schließe daraus, das in Server-2 NICHT der Pfad abgespeichert ist, der in den Konto-Einstellungen vielleicht geändert wurde. Vermutlich steht dort der Pfad der Local Folders direkt nach der Installation.

    - die Konto-Einstellungen sind doch sicher auch irgendwo abgespeichert, logischerweise müsste doch dort der Pfad zu den (verschobenen) lokalen Daten zu finden sein.

    - mit der Win10 Suchfunktion (Dieser PC) auf allen Partitionen (Platten) bleibe ich weiterhin erfolglos


    es ist zum Blödwerden
    Gruß
    juestr

    PS:

    Ich glaube, meine Interpretation des double-slash ist nicht richtig >>> DOS
    Ich bin zwar mal "in einem anderen Leben" mit DOS und noch davor groß geworden, hab aber fast alles vergessen.


    Kannst Du mir die Pfadstruktur aus der prefs Datei interpretieren?
    Bei mir auf F. sieht es so aus:
    F: >> Benutzer >> Name > AppData >> Roaming >> Thunderbird >> profiles >> yyy.default >> Mail

    von alleine kann sich das so aber nicht eingestellt haben. Auch wenn das jetzige Laufwerk F: vorher Laufwerk C: gewesen ist, wurde dann doch der Profilspeicherort willentlich in das Verzeichnis C:\Thunderbird\.. geändert.

    Hallo ,


    wie kommst Du auf die willentliche Änderung nach C:\Thunderbird ?
    Die Angabe des Speicherorts der lokalen Daten in prefs.js hat doch einen Doppel-Slash für weitere höhere Verzeichnisse (user, appdata....).


    In JEDEM Fall war das jetzige Laufwerk F die frühere C: Partition mit Betriebssystem Win7 und allen Programmen.
    Ich habe im Laufe der Jahre nur die riesigen Adobe Cache-Dateien ausgelagert und evtl. die lokalen Daten von Thunderbird. Das aber immer nur mit Befehlen innerhalb des Programms.
    Bei Thunderbird also nur an der Stelle "Konten-Einstellungen" bei den Lokalen Ordnern"
    Grund: die C:Partition drohte immer wieder überzulaufen


    Alle ANDEREN heute diskutierten Varianten fallen aus in meinem Fall.
    Insofern ist es schon entscheidend zu wissen, ob der Pfad in prefs.js der aktive Pfad ist , so wie er in den Konten-Einstellungen definiert wurde, Das hat mir Mapenzi so mitgeteilt (oben)


    "Familie" ist einer der Orner in meinen lokalen Daten. Ich habe nach "Familie.msf" gesucht, weil "Familie" in 7 TB vermutlich sehr häufig vorkommt. Gefunden habe ich diese Datei, wie schon erwähnt, nur im Bachup-Profil von 2015 und in den mbox-Dateien von 2014. Beides in einem extra Backup-Laufwerk.

    Ob das unter Windows der Standardpfad ist, wage ich zu bezweifeln.

    Gut möglich, dass dies der Standpfad ist bzw. war, bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Thunderbird von dieser Platte, die zuvor Laufwerk c und nun Laufwerk f war, gestartet wurde.

    Ich kann nicht sagen, welche Partition ursprünglich F: war. Windows ändert das immer mal wieder, zumal ich häufig zum Backup externe Laufwerke angeschlossen habe.
    Aber egal, außer im ehemaligen C: Laufwerk, jetzt F:, gibt es nirgendwo sonst den in prefs.js angezeigten Pfad.


    Bevor ich zu Euch Kontakt aufgenommen habe, hatte ich ja schon eine Reihe von Kopieraktionen mit Teilerfolg durchgeführt. Dazu hatte ich immer die zu kopierende Originaldatei umbenannt und bei Erfolglosigkeit die Umbenennung rückgängig gemacht und die Kopie wieder gelöscht. Es ist letztlich nicht auszuschließen, daß mir bei diesem Hin und Her ein Fehler passiert ist und ich die entscheidende Datei gelöscht habe. Wunder gibt es ja in diesem Metier nicht.


    Die Wiederherstellung des Images will ich erst vornehmen, wenn alle anderen wichtigen Programme richtig konfiguriert laufen - falls die Rücksicherung scheitert und dann alles futsch ist.


    Das aktuelle Adressbuch fehlt mir auch noch. Das müsste doch ebenfalls mit Kopieraktion wiederherrstellbar sein? Ich habe mich dazu aber noch nicht selbst "schlau" gemacht.


    Gruß

    juestr

    Hallo Mapenzi,


    wenn erst Mal der Wurm drin ist .....


    hier der Ausschnitt aus meiner prefs.js Datei der ALTEN vollständigen Installation



    1. sieht sehr nach dem Standardpfad aus

    - dabei stellt sich die Frage, ob der LW-Buchstabe F: die Partitionsbezeichnung der ursprünglichen Installation

    oder der aktuellen ist?

    - die alte prefs.js Datei mit dem screenshot (s.oben) befindet sich jetzt jedenfalls in der AKTUELLEN F-Partition, ehemals C:

    - es gibt nirgendwo sonst in den weiteren Partitionen einen Pfad mit gleicher Struktur und den gleichen Bezeichnungen

    - ich nehme also an, daß Windows selbst die Bezeichnung von C: auf F: geändert hat.

    - der Pfad entsprechend prefs.js ist DEFINITIV LEER in den Local Folders (bis auf den Standard)

    - kann man mit "lastfilterTime" was anfangen?


    2. Suche nach einer mbox-Datei, hier Familie.msf (.msf angefügt, um Suchergebnisse zu reduzieren)

    - netterweise habe ich dabei die mbox-Dateien von der 2014 Migration gefunden

    - dazu ein Backup des Profils mit dem Mail-Unterordner von Mitte 2015 !!!

    dort befinden sich die von mir BIS 2015 angelegten lokalen Ordner mit Inhalt


    3. Thunderbird gelöscht und neu installiert

    - den Inhalt von Local Folders mit dem Backup ausgetauscht, FUNKTIONIERT !!!

    - es fehlen noch die Änderungen von 2015 bis Nov. 2020


    4. Bei der Windows Suche in "Dieser PC" über 7TB (incl. ext. Laufwerk mit 2TB) wurden KEINE weiteren mbox-Dateien gefunden


    5. Ich werde für alle Fälle als nächstes die ehemalige Win7 Installation, jetzige F-Partition, mit einem Image von April 2020 austauschen und dort noch einmal suchen. Das Image ist garantiert unberührt.


    Mehr fällt mir nicht ein, bis jetzt stehe ich vor einem Rätsel.



    Entweder kommst du mit deinem neuen lokalen Ordner klar, dann kann ich allerdings wenig dazu beisteuern. Oder du bist wirklich daran interessiert, die alten Ordner und Mails deiner Lokalen Ordner wiederherzustellen, dann bin ich weiterhin bereit zu helfen, auch wenn dazu eine Fernwartung nötig wäre, denn ich kann ja nicht auf meinem Bildschirm sehen, wo sich dein alter Profilordner befindet.


    Hallo Mapenzi,


    Es tut mir wirklich Leid, daß durch meine Antwort und Fragen Missverständnisse entstanden sind. Außerdem war das gleichzeitige Schreiben und Ausprobieren eher verwirrend als zielführend.

    Die Vorbemerkung bezog sich ausschließlich auf den Rat von "Drachen" vor Deinem Post.


    Ich fasse zusammen:

    - ich musste die eigentliche Rechnerhardware austauschen und damit modernisieren

    - die 4 Festplatten (ca. 4TB) sind noch an Ort und Stelle und werden weiter genutzt

    - das Betriebssystem Win10 Pro 64bit befindet sich auf einer neuen M2 SSD

    - es gibt also 2 Betriebssystem-Partitionen auf dem Rechner. Das alte System Win7 32bit ist aber nicht mehr lauffähig

    - alle Programme sind neu installiert worden auf der SSD

    - die Prorammeinstellungen etc. habe ich aus den alten Installationen übernommen, wo es möglich war

    - mit den Anleitungen im Netz habe ich auch für Thunderird das Profil übertragen wollen.

    Das hat für die von mir in den vergangenen 15-20 Jahren angelegten lokalen Ordner nicht funktioniert. Ein gezieltes Backup von Thunderbird habe ich seit der Migration 2014 nie gemacht, dafür aber mehrere Images der gesamten Betriebssystem-Programm Partition.


    Durch Eure Hilfe ist der Grund klar: die lokalen Ordner mit Inhalt befanden sich nicht an der üblichen Stelle (local folder). Diese Stelle ist in alten funktionierenden Installation bis auf den Standard leer.

    - ich weiß nicht (mehr), wo die lokalen Ordner abgespeichert sind.

    - der Pfad zum Speicherort steht in den Kontoeinstellungen unter "Lokale Ordner". Diese Einstellungen in der alten Installation sind aber nicht mehr zugänglich


    Frage: weißt Du, in welcher Datei und wo dieser Pfad (lesbar) hinterlegt ist ?


    - meine lokalen Ordner müssen zwingend "irgendwo" auf den 4 Festplatten vorhanden sein, da ich täglich mehrmals Thunderbird benutzt habe, bis hin zum Crash.

    - um zu suchen, muß man wissen, was !?

    - dank Deiner Hilfe weiß ich nun, daß meine Ordner im Klartext als Datei ohne Endung abgespeichert sind (mbox-Datei)

    - außerdem ist bekannt, daß eine gleichlautende Datei mit .msf Endung vorhanden sein muss.
    Mein eigener Test dazu - Anlegen eines lokalen Ordners in der neuen Installation - hatte Dich verwirrt


    Sinnvollerweise suche ich (Win10) also nach z.B. einer Datei wie "Familie.msf". Wenn ich so das Verzeichnis mit den lokalen Daten gefunden habe, muss ich dieses an den Standard Speicherort kopieren. Alternativ könnte ich einen Pfad definieren, den ich dann aber nicht mehr vergessen sollte


    Frage: richtig so?


    Wie Du siehst, hast Du mir schon sehr geholfen, auch Denkanstöße reichen oft schon.

    Da die Festplatten nach dem Umbau mehr vibrieren und lauter sind, ist mein Tower im Moment wieder zerlegt. Ich kann daher nicht sofort suchen.

    Jetzt muß ich also "nur" noch Erfolg bei der Suche haben.