Allow HTML Temp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit einem Klick auf die Schaltfläche "HTML zeigen" der Erweiterung "Allow HTML Temp" wird eine gerade angezeigte Nachricht sofort einmalig formatiert angezeigt (wenn HTML-Code enthalten ist). Dies macht das Leben für alle Anwender leichter, die standardmäßig Nachrichten nur als Reintext oder mit vereinfachtem HTML anzeigen lassen.
    Zahlreiche Anwender aktivieren im Menü Ansicht > Nachrichteninhalt den Modus Reiner Text oder Vereinfachtes HTML. Dies gewährt im Alltag etwas mehr Sicherheit, da nicht alle HTML-Befehle ausgeführt werden. Der Nachteil davon ist, dass viele Nachrichten (z. B. Newsletter von Verlagen oder namhaften Discountern) kaum noch leserlich dargestellt werden.
    Wenn Sie nun Vertrauen zu dem Autor der Nachricht haben und davon ausgehen, dass der HTML-Code der Nachricht Ihnen keinen Schaden zufügt, wünschen Sie sich vermutlich immer wieder, die Nachricht doch mal formatiert anzeigen lassen zu können. Thunderbird selbst erfordert dazu, dass man über das Menü Ansicht > Nachrichteninhalt erst den Modus Original HTML aktiviert und anschließend dann auch manuell wieder deaktiviert. Dies ist schlichtweg unkomfortabel.
    Mit einem Klick auf die Schaltfläche HTML zeigen der Erweiterung "Allow HTML Temp" wird eine gerade angezeigte Nachricht sofort einmalig formatiert angezeigt (wenn HTML-Code enthalten ist). Dies macht das Leben für alle Anwender leichter, die standardmäßig Nachrichten nur als Reintext oder mit vereinfachtem HTML anzeigen lassen.

    Download

    Den Download finden Sie auf "AMO (addons.mozilla.org)": Download

    Funktionsbeispiel von Allow HTML Temp


    Installieren Sie die Erweiterung "Allow HTML Temp" wie bei Erweiterungen üblich.

    Hinweis

    Wenn die Erweiterung fertig installiert und Thunderbird neu gestartet wurde, müssen Sie zunächst die Schaltfläche HTML zeigen in die Funktionen-Symbolleiste hinzufügen. Dazu machen Sie einen Rechtsklick auf die Funktionen-Symbolleiste und wählen Anpassen.... Die Auswahl der verfügbaren Schaltflächen erscheint und Sie können die Schaltfläche HTML zeigen aus der Auswahl in die Symbolleiste ziehen.


    Aktivieren Sie im Menü Ansicht > Nachrichteninhalt den Modus Reiner Text und lassen Sie sich beispielsweise den Newsletter eines Discounters anzeigen.

    Newsletter angezeigt als "Reiner Text":


    Da der Newsletter nur sehr unschön als reiner Text dargestellt wird, können Sie (wenn Sie dem Absender vertrauen) nun auf die Schaltfläche HTML zeigen klicken. Halten Sie beim Anklicken der Schaltfläche zusätzlich die Taste Strg gedrückt, werden außerdem zum erlaubten HTML gleich noch externe Inhalte geladen. Folgende Schaltflächen sind auf Wunsch verfügbar:

    • Die Schaltfläche in der Tabbar-Toolbar:

    • Die Schaltfläche in der Hauptsymbolleiste:

    • Die Schaltfläche in der Nachrichten-Symbolleiste:

    Hinweis

    Wenn Sie für die gewählte Nachricht externe Grafiken erlauben, gilt dies bei dieser Nachricht für IMMER! Dies entspricht dem Standardverhalten von Thunderbird. HTML hingegen wird allerdings nur einmalig erlaubt.


    Der Newsletter wird nach dem Klick auf HTML zeigen komplett HTML-formatiert angezeigt:


    Wenn Sie beim Klick auf die Schaltfläche zusätzlich die Strg-Taste gedrückt haben, werden außerdem auch die externen Grafiken angezeigt:


    Sobald Sie anschließend eine andere Nachricht auswählen, wird automatisch wieder die von Ihnen voreingestellte Darstellung verwendet (also "Reiner Text" oder "Vereinfachtes HTML"). Sie müssen daher nicht mehr extra auf Reiner Text zurückschalten.

    Statusleisten-Anzeige

    In der Statusleiste am unteren Fensterrand erhalten Sie eine Anzeige, die über den eingestellten HTML-Modus (Original HTML, Vereinfachtes HTML oder Reiner Text) informiert. Per Rechtsklick auf die Anzeige öffnet sich außerdem ein Kontextmenü, in dem Sie den HTML-Modus umschalten können. Die Optionen entsprechen denen des Programms selbst und werden bei Feeds gemäß den passenden Möglichkeiten gezeigt.

    Statusleisten-Anzeige mit Kontextmenü:


    Funktionen

    Befehlohne Tastemit Befehlstaste Strg bzw. Cmdmit Umschalttaste Umschalt
    HTML zeigenHTML-Formatierung wird angezeigtHTML wird gezeigt und externe Grafiken geladenReintext-Darstellung wird gezeigt


    Enthaltene Sprachen

    Das Add-on ist bisher in ca. 24 Sprachen übersetzt worden. Verwenden Sie die Website BabelZilla, um Korrekturen vorzunehmen oder um weitere Übersetzungen beizutragen.

    Versionshistorie

    Version 3.7.2

    • Ein neuer Einstellungen-Dialog ermöglicht die HTML-Voreinstellung (identisch zum Menü Ansicht > Nachrichteninhalt > ...) gemeinsam mit den Einstellungen für die Funktion der Schaltfläche "HTML zeigen".
    • JavaScript kann über den Einstellungen-Dialog deaktiviert und (auf Wunsch) per Klick auf "HTML zeigen" temporär aktiviert werden.
    • Die eingebundene Anzeige von Dateianhängen kann über den Einstellungen-Dialog deaktiviert und (auf Wunsch) per Klick auf "HTML zeigen" temporär aktiviert werden.
    • Unterstützt Thunderbird 24.* - 45.* und SeaMonkey 2.20 - 2.39


    Version 3.6.4

    • Unterstützt Thunderbird 24.*


    Version 3.6.3

    • Kleinere optische Korrektur des SeaMonkey Modern Skins in der Statusleiste


    Version 3.6.2

    • JS-Fehlermeldung in der Konsole behoben, wenn der Toolbar-Button noch nicht in der Toolbar ist.
    • Interne Korrektur einer CSS-Regel des Tabbar-Toolbar-Buttons
    • CSS-Regel für das Icon des Tabbar-Toolbar-Buttons für Nicht-Aero-Windows ergänzt


    Version 3.6

    • Theme-/Skin-Fehler des Buttons in der Tabbar-Toolbar behoben
    • Neues invertiertes/weißes Icon für den Button in der Tabbar-Toolbar unter Windows Aero hinzugefügt


    Version 3.5.1

    • Behebt einen Fehler in neueren Thunderbird-Versionen, wodurch kein HTML geladen/angezeigt wurde.
    • Optimiert das Verhalten der Schaltflächen, sodass diese nur noch in sinnvollen Situationen aktiviert sind.
    • Intern JS-Code zusammengefasst und zahlreiche Variablen umbenannt, um JS-Konventionen besser zu erfüllen.


    Version 3.3

    • Behebt einen Fehler, der manchmal zu permanent erlaubtem HTML geführt hat, wenn man mehrmals hintereinander HTML erlaubt hat.


    Version 3.2.3

    • Kleine interne Änderung


    Version 3.2.1

    • Kompatibel mit Thunderbird 3.0 - 5.* und SeaMonkey 2.0 - 2.1.*
    • Skin für Thunderbird unter Windows 7 (Aero) hinzugefügt
    • Skin für SeaMonkey modern hinzugefügt
    • Einige Sprachen aktualisiert
    • Kleiner interner Fix einer JS-Funktion


    Version 3.0.3

    • Skin für OS X hinzugefügt
    • Einige Übersetzungen aktualisiert
    • Eine interne Funktion geändert, da diese veraltet war.


    Version 3.0.1

    • Kompatibel mit SeaMonkey 2.0.*
    • Skin für SeaMonkey classic hinzugefügt


    Version 3.0

    • Kompatibel mit Thunderbird 3.0 und neuer
    • Anzeige und Umschalten des HTML-Modus in der Statuszeile für Feeds hinzugefügt
    • Funktionalität ansonsten wieder auf die anfänglich gewollte Basisfunktionalität reduziert
    • Interne Änderungen


    Version 2.1.1

    • Interne Änderungen


    Version 2.0.1

    • JavaScript-Fehler bzw. Warnung in der Fehler-Konsole wurde behoben ("MSG_FLAG_READ redefined").


    Version 2.0

    • Thunderbird wird nun erst ab Version 2.0 und SeaMonkey ab Version 1.1 und neuer unterstützt. Anwender älterer Programmversionen müssen bitte Allow HTML Temp Version 1.2 verwenden.
    • Eine Hinweiszeile für einmalig angezeigtes HTML bzw. HTML und externe Grafiken wurde hinzugefügt.
    • Einstellungen-Dialog zum Aktivieren/Deaktivieren der Hinweiszeile wurde hinzugefügt.
    • Anzeige des eingestellten Anzeigemodus (Original HTML, Vereinfachtes HTML, Reiner Text) in der Statusleiste inkl. per Rechtsklick erreichbarem Kontextmenü wurde hinzugefügt.
    • Accesskeys wurden hinzugefügt.
    • Nach erfolgreichem Update des Add-ons wird die Homepage der Erweiterung in einem Browser-Fenster geöffnet, um Informationen zum Add-on bieten zu können.


    Version 1.2

    • Ein sicherheitsrelevanter Fehler wurde behoben. In älteren Versionen konnte ein (eigentlich sinnloser) Doppelklick auf die Schaltfläche "Zeige HTML" dazu führen, dass anschließend dauerhaft die HTML-Anzeige erlaubt war.
    • Weitere Sprachen wurden hinzugefügt

    11.054 mal gelesen