Was bedeutet "digitale Signatur" (oder juristisch korrekt "Elektronische Signatur")?


  • Es handelt sich um ein kryptografisches Verfahren, welches es ermöglicht, elektronische Dokumente - also auch E-Mails - zu unterzeichnen (zu signieren), so dass auf den Urheber wie bei einer klassischen Unterschrift zurückgeschlossen werden kann.

    Mit einer digitalen Signatur kann auch verhindert werden, dass Dokumente unbemerkt manipuliert werden.


    Mit der digitalen Signatur realisieren wir somit zwei weitere Prinzipien der IT-Sicherheit:

    • Schutz der Authentizität: Die Echtheit des Absenders soll gewahrt sein. Ist der Absender wirklich die Person, die als Absender angegeben wird?
    • Schutz der Integrität: Die Nachricht darf auf dem Weg vom Absender zum Empfänger nicht verändert werden.
    Beteiligte Autoren

    Graba, Peter_Lehmann, Thunder