HILFE kann keine Nachrichten verschicken.!!!!!!Passwort!!!!!

  • Hallo alle zusammen,


    ich werd nochmal bleede hier. ich schmeiß die scheiße aus dem Fenster naus.........


    Ok und nun zu meinem Problem.


    Also ich habe 2 Emailadressen bei Freenet.
    Hab nun 2 Kontos eingerichtet und kann gut von beiden Konten die Emails runterladen. Jedoch sobald ich eine verschicken will bekomme ich Probleme. Ich werde nach dem Passwort gefragt.Wenn ich es eingebe und das Häkchen bei MERKEN setzte dauert es noch keine 3 Sekunden und das Fenster öffnet sich erneut.


    Dieses Spiel kann ich nun solange fortfahrten wie ich Zeit hab. Nur die Nachricht blebt bei mir und wird nicht verschickt. einziger Ausweg ist auf Abbrechen und die WEB-Seite besuchen und die Mail direkt von der WEB-Seite zu verschicken.


    Hatte das Problem zuletzt mit Outlook und dachte deshalb ich steige auf TB um aber *NULL ERFOLG*


    Ich bin mir sicher das Problem hat bei mir angefangen seitdem ich meinen Rechner vor kurzem neu installiert hab und KASPERSKY 5.0.676 installiert hab. (vorher hatte ich NORTON ANTIVIR drauf)


    Kann mir bitte bitte jemand helfen??????????


    Wärefür jeden Tipp froh


    Gruß Pino

  • Hi Toolman


    erstmals danke für deinen schnellen Beitrag.


    Also da ich Kaspersky anstatt Antivir benutzte war es für mich etwas schwieriger dem zu folgen was du anhand von Antivir erklärt hast.


    Aber folgendes hab ich dann gemacht. Ich hab bei den Kasperskyscaneinstellungen den kompletten Thunderbirdordner zum Auslassen eingestellt.


    Bei Thunderbird hab ich dann auch ein Haken gemacht bei: Antivirus-Software ermöglichen, eingehende Nachrichten unter Quarantäne einzustellen.


    Und als ich dann ganz gespannt versucht hab ne Nachricht zu verschicken......


    AAAAAAAAAARGGGGGGGGG....


    Im Klartext die ganze Scheiße kommt wieder.


    Passwort, Passwort und wieder Passwort eingeben. So lang ich Zeit hab kann ich mich damit beschäftigen das Passwort einzugeben und den Haken bei merken zu setzten ohne jenen Erfolg.


    Vielleicht hast Du oder ein anderer Mitverfolger dieses Problems ne andere Lösung.Wäre euch sehr verbunden.


    HHIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLFEEEEEEEEEEEEEEE.


    Gruß Pino

  • Hi TOOLMAN


    hab nun mal Kaspersky komplett ausgeschaltet also ds Programm mal komplett beendet. Und dies half auch nicht.


    ALso vermute ich mal logischerweise daß es nicht an Kaspersky liegen kann.


    Vielleicht hilft Dir das um diese Ursache schon mal auszuschließen.


    Gruß Pino

  • hallo


    hab exakt das gleiche problem allerdings mit lycos, wo ich meinen mail-account hab, und habe avg als antivirus


    ich hab mal folgendes probiert:
    wenn ich jetzt aber bei den smtp-server einstellungen umstelle: sicherheit und authentifizierung: benutzername und passwort verwenden -> dieses häkchen wegklick; erhalte ich folgende fehlermeldung:



    "Fehler beim Senden der Nachricht. Der mail-Server antwortete <xy@lycos.at> Sender adress rejected: not logged in as owner. Bitte überprüfen Sie ob Ihre Email-Adresse in den Konten stimmt und wiederholen sie den vorgang."


    diese daten stimmen aber.


    daher vermute ich mal dass das virenprogramm ausgeschlossen werden kann


    wäre froh wenn auch mir wer helfen könnte


    danke stefan

  • Hallöchen.


    Der Thread is zwar schon etwas älter, aber hab das selbe Problem bis grade eben gehabt.
    Bei mir lag es ganz einfach daran, dass ich den Usernamen für den SMTP-Server nicht gleich dem vom Pop-Server eigegeben habe, bzw. ich das nach der (falschen) Eingabe des Kontos zwar korrigiert habe, aber eben nur auf "Pop-Ebene".
    Um das nun zu korrigieren muss sowohl bei pop3 also auch bei smtp die komplette E-Mailadresse als Usernamen angegeben werden, sonst raffen das die Server nicht. Jedenfalls war das bei mir so.


    Also Extras -> Konten -> Postausgangsserver (SMTP), und dann bei bearbeiten die Mailadresse als Usernamen eingeben.



    greetz

  • Hallo,

    Zitat

    Um das nun zu korrigieren muss sowohl bei pop3 also auch bei smtp die komplette E-Mailadresse als Usernamen angegeben werden, sonst raffen das die Server nicht.


    Von welchen Mailservern sprichst du? Wenn du meinst, dass sei grundsätzlich so, irrst du dich.


    Die Server "raffen" das schon und zwar sehr genau, nur leider nicht derjenige, der vor der Tastatur sitzt, denn jeder Mailprovider bietet auf seiner Webseite exakte Anleitungen zum Betrieb in Mailklienten an. Sogar in den Anleitungen dieses Forums steht es.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw