Adressbuch wird beim empfang von Emails nicht verwendendet

  • Ich nutze TB Vers. 1.5.0.8
    Wenn ich Emails empfange zeigt er nach dem update nur noch die Emailadresse des Versenders als Absender an (vorher hat er auch oder nur den Namen angezeigt), so als wenn ich ihn noch nicht im Adressbuch hätte. Selbst wenn ich ihn nochmal hinzufüge erkennt er es nicht also mache ich da was falsch dachte ich mir. Die Option unter "Extras/ Einstellungen/ Erweitert/ Allgemein/ Bei Adressen aus dem Adressbuch nur den Namen anzeigen" hilft auch nicht weiter.


    Was kann ich da machen?

  • Der Thread ist schon älter und bei der Forensuche bin ich auch auf keinen weiteren gestoßen, weshalb ich mich anhänge:
    Ich habe fast das selbe Probleme: Bei manchen Absendern wird der Name aus meinem Adressbuch vergeben, bei anderen nicht. Stattdessen werden deren E-Mail-Adresse oder auch den Namen, die sie angeben angezeigt. Woran könnte das liegen?


    Schöne Grüße


    Joni

  • Hallo,
    ich weiß nicht, ob es richtig, was ich sage.
    Schaue ich mir den Quelltest der Mails jedoch an, komme ich zu dem Schluss, dass nur dann ein Name angezeigt wird, wenn dieser auch im Quelltext angegeben ist in Form von:
    "Renate Mueller" <r.mueller@xxx.de>
    Das ganze ist unabhängig von Mailadressen mit Namen im Adressbuch.
    Alles andere wäre ja eine Verfälschung eines Dokumentes.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ja, das scheint zu stimmen. Ich habe es eben mal durchgesehen. Wäre es evtl. in irgendeiner Form möglich, das abzustellen? Es ist einfach störend, wenn immer die E-Mail-Adresse angezeigt wird, oder ein Name, den man selber nicht in der Form im Adressbuch stehen hat. Es würde ja genügen, wenn TB die anhand der im Quelltext unter From: angegebenen E-Mail-Adresse abgleichen würde. Stimmt diese mit einer aus dem Adressbuch überein, so wird einfach der Name, den man selber vergeben hat, ersetzt. So wie dies bei einer Mail mit mehreren Empfängern geschieht, die in meinem Adressbuch stehen. Dafür gibt es auch die Option unter Erweiter -> Allgemein.


    Zitat

    Das ganze ist unabhängig von Mailadressen mit Namen im Adressbuch.
    Alles andere wäre ja eine Verfälschung eines Dokumentes.

    Wenn es nach oben genanntem Prinzip gehandhabt werden würde, würde der Quelltext nicht verändert. Also auch keine Dokumentenfälschung - oder? Schließlich lasse ich das nur TB intern anders anzeigen.


    Schöne Grüße


    Jonthan