Mac: Anhänge -> TB reagiert nicht mehr -> gelöst

  • Hallo zusammen!


    iMac 10.4.8 mit TB 1.5.08. AVM KEN! als Mailserver.


    Seit einigen Tagen hat sich ein Fehler in mein sonst stabiles System eingeschlichen -- ich kann mich nicht erinnern, irgendeine Systemänderung durchgeführt zu haben, die TB berühren würde:


    Rechtsklick auf einen Anhang erlaubt nur noch das Löschen, alle anderen Aktionen quittiert TB mit einer 5 sekündigen Ruhepause, danach verändert sich der Cursor in den Ball und TB reagiert nicht mehr. Ich muss ihn gewaltsam beenden. Also ich kann auch keine Anhänge mehr abspeichern.


    Was ich versucht habe:
    - Restore des Profiles aus einer früheren Datensicherung
    - Restore des TB-Verzeichnisses aus einer früheren Datensicherung
    - Restore des gesamten User-Verzeichnisses (inkl. Library/TB) aus einer früheren Datensicherung
    - Neuinstallation TB 1.5.08
    - Neuinstallation TB 2 Beta 1
    - Desinstallation aller Extensions


    Bei keinem Versuch hat sich irgendetwas geändert.


    Bemerkenswert und unverständlich: Bis vor einigen Wochen hatte ich einen Macmini als Vorläufer meines jetzigen iMacs. Damals habe ich das gesamte TB-Profil auf den neuinstallierten iMac kopiert und den Macmini danach nicht wieder angefasst. Nun habe ich heute den Macmini nochmal gestartet, auf ihm befand sich ja die unveränderte Installation aus dem November: Auch bei ihm kann ich heute keine Anhänge mehr abspeichern!! Das ging aber bis zur Stillegung genauso wie bis vor einigen Tagen auf dem iMAC noch!


    Vielleicht kann jemand das Rätsel lösen .... wäre sehr dankbar :roll:


    Gruß aus Alzenau


    Ulrich

    2 Mal editiert, zuletzt von uthi ()

  • Hi Ulrich,


    auch wenn ich dir zu deinem - zugegebenermaßen rätselhaften - Problem wirklich nichts konkretes schreiben kann, so will ich dir zumindest zeigen, dass es gelesen wurde. Aber die meisten User hier sind Freunde der WinDOSe oder wie ich Linuxer. Macianer sind leider hier bis jetzt nur sehr wenige aufgetaucht ... .
    Und die üblichen WinDOSen-Hinweise (Virenscanner ...) sind ja hier wohl auch nicht angebracht.


    Hast du schon mal versucht, das Userverzeichnis (müsste evtl. bei dir auch so was Ähnliches wie /home/user/.thunderbird sein ????) umzubenennen und damit den TB zu zwingen ein neues anzulegen?


    Mehr fällt mir nicht ein, sorry.


    Wünsche dir viel Erfolg.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke für die aufmunternden Worte ;-)! Nun wühle ich mich seit Tagen durch verschiedenste TB-Foren, bemitleide die armen Frager wegen ihrer zum Teil dramatischen Probleme und freue mich darüber, dass ich von Anfang an auf PC und jetzt seit mehr als einem Jahr auf Mac unendlich zufrieden mit TB war. Ich hoffe, das wird wieder.


    Wusste nicht, dass TB so wenig verbreitet sein soll auf Mac! Muss mich mal umhören, was denn die Mac-User stattdessen so verwenden.


    Ja, ich habe TB auch mehrfach ganz neu installiert und vorher das TB-Profil-Verzeichnis gelöscht. Erst dann habe ich mein Profil stattdessen verwendet bzw. den Pfad geändert.


    Na ja, vielleicht findet sich der eine oder andere Macuser hier und kann helfen!


    Danke!


    Ulrich

  • Hallo zusammen,


    Problem gelöst (war weit hergeholt und kaum zu finden):


    Ursache war: Thunderbird sucht immer beim Abspeichern den Dateipfad, unter dem er zuletzt einen Anhang gespeichert hat.
    • Ist dieser Pfad nicht mehr vorhanden (z. B. weil ein Dateiserver umbenannt wurde, oder gewechselt wurde, oder die Freigabe verändert wurde), sucht sich der Mac tot und friert scheinbar ein.
    • Ich habe nicht herausfinden können, in welcher Log- oder Ini-Datei der Pfad vermerkt ist.
    • Abhilfe: man muss einmalig wieder den alten Pfad aktivieren, zugleich den neuen. Dann einen Anhang auf den neuen Pfad sichern, dann kann man den alten endgültig entfernen.
    • Also: Achtung bei Veränderungen von Freigaben und Servern im Netzwerk!


    Der Grund bei mir war tatsächlich, dass wir unseren Dateiserver gewechselt hatten.


    Gruß aus Alzenau


    Ulrich