Junkfilter lernt nie aus! ???

  • Ich benutze schon einige Zeit Thunderbird zu meiner Zufriedenheit. Vor Kurzem stellte mein Provider um und bietet einen erweiterten Spamschutz an.
    Wer diesen Spamschutz nicht nutzen möchte erhält seither die Spammails als gekennzeichnete Mails
    [SPAM]blablabla@bla.de


    Ich dachte es sei kein Problem, denn ich gebe an, dass der Thunderbirdfilter alle diese Mails einfach sofort löschen soll. Das tut er aber nicht, sondern die bleiben so gekennzeichnet im Eingangsordner stehen.


    Jetzt versuche ich schon seit Tagen über die Lernfunktion diese Mails als Junk zu definieren aber er lernt "NIE" aus. :evil:

  • Ja ich danke schön, das hat funktioniert aber nun dachte ich daran die bereits vom Junkfilter gelernten Daten zu minimieren, da ja vieles nicht mehr benötigt wird. Geht da? und wie?


    Ich habe den Filter auf enthält Betreff [SpamTag] dann lösche vom Server eingestellt.


    Gruß Ernst

  • Hallo und guten Morgen creaktiv2006,


    einzelne Daten lassen sich aus der Junkfilter Trainingsdatei nicht löschen. Man kann (und sollte auch) eine falsch deklarierte Mail mit Klick auf das Junk Symbol oder per Rechtsklick/Markieren als kein Junk "entjunken".


    Komplett betrachtet habe ich es so: eingehende Mails werden in den Eingängen per Filter (Bild oben) geprüft und zusätzlich im Filter unter Aktion auch der Junk-Status gesetzt, auch wenn sie schon als SPAM durch den Provider gekennzeichnet sind. Dadurch lernt der TB-Junkfilter von dem Providerfilter :wink:
    Dann lasse ich alle Junk-Mails in einen Extra-Ordner "Spam" im lokalen Ordner "Mailsammler" (siehe Bild oben) verschieben und kontrolliere später manuell noch mal, da auch providerseitige Filter Fehler machen.
    Fehler werden "entjunkt", ansonsten alles per "strg" "a" und "shift" "Entf" dauerhaft entsorgt.