"Der Mailserver antwortet: Bad address syntax"

  • Hallo,


    beim Senden einer Nachricht bekomme ich eine Fehlermeldung, unter anderem steht da "Der Mailserver antwortet: Bad address syntax". Ich nehme an das liegt daran, dass die Adresse vor dem "@" einen "Punkt" beinhaltet, Format sieht so aus: YX-XY.@gmx.net. Mit anderen Emailprogrammen kann ich problemlos versenden, nur Thunderbird macht Faxen. Gibts da nen workaround?


    Vielen Dank, lg
    SH

  • Hallo,
    zufälligerweise (mehr Unwissenheit als Grund) habe ich auch eine solche Mailadresse vor vielen Jahren erworben (web.de), die ich aber aus deinem genannten Grund selten benutze.
    Es hat aber nichts mit TB zu tun, sondern mit dem Mailprovider, über den du diese Mails verschickst.
    Da der Punkt vor dem @ nicht protokollkonform ist, wird so eine Adresse von dem einen Mailserver akzeptiert vom anderen nicht.
    Mein Test gerade ergab:
    Nur von Arcor, Yahoo und Googlemail kommen die Mails an. Mit TB natürlich verschickt. Die von GMX und Freenet kamen nicht an.
    Viele Mails, die ich unter genannter Mailadresse mit Punkt verschickt habe, kamen zurück oder verschwanden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Korrektur,
    nach 30 Minuten Wartezeit kamen alle Mails an.
    Ich weiß aber genau, dass sich schon einige Server beim Versenden weigerten, die Mails überhaupt anzunehmen. Mit der gleichen Fehlermeldung wie deine.
    Verlässlich ist der Versand an solche Addies nicht.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo allerseits,


    dasselbe Problem hatte ich auch: Eine Verteilerliste wurde nicht versandt, die Fehlermeldung "bad address syntax" kam.


    Die Fehlermeldung kommt dann, wenn in der Verteilerliste die Namen der Adressaten in Anführungszeichen gesetzt sind. Also: "Karin E. Mustermann" <email@server.com> . Die Anführungszeichen setzt TB immer dann, wenn in den im Adreßbuch über "neue Karte" eingegebenen Namen Punkte vorkommen. Das passiert meistens dann, wenn die Leute einen abgekürzten Zweitnamen haben (im Beispiel oben: E.).


    Um das Problem zu lösen, geht man im Adreßbuch auf die entsprechende Liste und aktiviert den button "Eigenschaften". Nur dort sieht man (im Unterschied zur Normalanzeige), ob die Anführungszeichen gesetzt wurden und man kann sie dann in dieser Liste direkt entfernen. Sobald die Anführungszeichen weg waren, konnte ich alle Verteilerlisten anstandslos versenden.


    Ich hoffe, dieser Tip hilft Euch - auch wenn es vielleicht umständlich ist.


    Gruß,


    Saskia