Mails eines Tages kommen immer wieder neu

  • Täglich grüßt das Murmeltier...Seit eineinhalb Monaten kriege ich die Mails eines meiner Konten immer wieder neu. Ich habe nach Anleitung in diesem Forum schon etliche Male die "popstate"-Ordner gelöscht. Hilft nix. Die kommen wieder, und die Mails auch.

  • Willkommen im Forum.
    Das Löschen von popstate.dat bringt nur etwas, wenn man die Nachrichten bei Abruf nicht auf dem Server löschen lässt. (Kontoeinstellungen)
    Ist das bei dir der Fall?


    Und ewig Grüße an das Murmeltier (oder wie diese Menschenart auch immer heißen möge).

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hi!


    Dass die Datei "popstate.dat" neu erzeugt wird und die Mails einmal wiederkommen, ist normal. Bei zweimal oder öfter wäre etwas faul.

    "[url=http://www.thunderbird-mail.de/hilfe/dokumentation1.5/ schrieb:

    Thunderbird-Dokumentation - Profil-Dateien[/url]"]popstate.dat
    POP3-Statusdatei. Speichert, welche Mails schon vom Server abgeholt wurden. Die Datei kann bei Problemen gelöscht werden. Anschliessend erhält man einmal wieder sämtliche Mails die noch auf dem Server liegen.


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Hallo,
    wie groß ist denn der Posteingang des betr. Kontos.
    Komprimiert wird regelmäßig?
    Virenscanner/Firewall aktiv?

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Posteingangs-Größe und Komprimierung: Äh, wo find ich das?
    Virenscanner und Firewall sind aktiv.


    Ich hab jetzt "leave messages on server" angehakt. Die alten Mails kommen nicht mehr, aber auch keine neuen.

  • Extras, Konten, Einstellungen, Erweitert, dort "info-Spalten" anhaken.
    Anschließend im Kontenfenster im Sortierbalken ganz rechts auf das kleine Symbol klicken und Größe/Gesamt aktivieren.
    Alternativ suche in deinem TB-Profil im Ordner Mail, Kontenordner nach der Datei INBOX (ohne Endung) und stelle dort die Größe fest.


    Zum Komprimieren aus meinem Archiv:


    Was macht das Komprimieren?


    Wenn Du eine "Nachricht" verschiebst, dann wird sie in der Datenbank
    des ursprünglichen Ordners intern als gelöscht markiert und damit von
    TB auch nicht mehr angezeigt. Physikalisch gelöscht ist die Nachricht
    im ursprünglichen Ordner damit aber nicht. Erst nach einem Komprimieren
    (Vorzugsweise über "Datei | Ordner | Alle Ordner komprimieren"), werden
    die intern als gelöscht markierten Datensätze auch tatsächlich physikalisch entsorgt.


    Solange Du TB die Datenbank nicht komprimieren lässt, hast Du also beim
    Verschieben einer Nachricht die gleiche Nachricht in zwei Datenbanken
    auf der Platte: Ein Mal im ursprünglichen Ordner bzw. dessen Datenbank
    und zum Zweiten in der Datenbank des Ordners, in die Du die Nachricht
    verschoben hast.


    In anderen Worten:
    Das "Komprimieren" bedeutet *nicht*, dass die Dateien in ein anderes,
    schlankeres Format gebracht werden (z.B. ZIP oder RAR). Vielmehr wird
    die Datenbank auf Vordermann gebracht.
    Wenn Du z.B. in einem TB-Ordner eine "Nachricht" löschst
    und/oder verschiebst, dann wird die zu löschende Nachricht in der
    Datenbank als gelöscht *markiert* und daher nicht mehr in TB angezeigt.
    *Physisch* ist die "gelöschte" Nachricht aber nach wie vor in der Daten-
    bank (Die Dateien ohne Endung im Mail-Ordner deines TB-Profils) und der entspr. Indexdatei (*.msf) vorhanden, lässt sich also auch im Extremfall wiederherstellen. Beim Komprimieren wird die Datenbank reorganisiert, wobei auch in der Datenbank als gelöscht markierte Nachrichten physisch
    aus der Datenbank entfernt werden. Dem Entsprechendes passiert auch in der Indexdatei.


    Wenn Du in TB längere Zeit keine Komprimierung ausführst, führt das mit
    einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu einem Datenbankfehler, der zumindest vordergründig in Datenverlust und anderen Problemen enden kann. Sowas will man nicht riskieren.


    Manuell komprimieren in TB: Konto markieren, Datei, Alle Ordner dieses
    Kontos komprimieren.
    Automatisch: Extras, Einstellungen, Erweitert, Offline&Speicherplatz, Speicherplatz.
    Gruß
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw