Gibt es einen generellen Zugriffsschutz (gelöst)

  • Guten Nachmittag,



    gerade eben war ein Kollege von mir hier.
    Ich gab ihm mal TB mit, woraufhin er fragte ob TB einen Zugriffsschutz hat.


    Zur Erklärung, er ruft auch berufliche Mails zu Hause ab. Da er sich den Rechner mit seiner Partnerin teilt könnte diese also auch jederzeit TB starten.
    Zwar kann man die Konten verschlüsseln, aber Mails im Eingang trotzdem lesen.


    Da z.T. sensible Kundendaten etc. kommen, muss das ja nicht sein. Momentan hat er deswegen einen zweiten Zugang auf dem Rechner.


    Ich habe schon ein wenig im Forum und der Dokumentation gestöbert , aber scheinbar gibt es so einen generellen Zugriffsschutz nicht?


    (PS. Bisher nutzt er Outlook, will das aber ändern da Outlook eben diese Funktion auch nicht besitzt.)


    Kann jemand eine genauere Auskunft/Hinweis geben?

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan9876 ()

  • Es gibt eine Erweiterung (weiß grad nicht wie sie heißt), die beim Start des TB ein Password abfragt. Einfach mal unter den Erweiterungen schauen.


    Einen sinnvollen Schutz bietet so ein Password allein aber nicht, da TB wie OE die E-Mails in einem lesbaren Format speichert. Ein einfacher Texteditor genügt zum Lesen.


    Zitat

    ... Momentan hat er deswegen einen zweiten Zugang auf dem Rechner.


    Das würde ich auch so belassen. Dieser Schutz ist wesentlich besser weil TB automatisch für jeden Anwender ein eigenes Profil anlegt. Da das Betriebsystem verhindert, dass ein Anwender, der nicht über Adminrechte verfügt, auf Dateien eines anderen Anwenders zugreifen kann - weder mit dem TB noch mit einem Texteditor. Das gilt dann auch für andere, sensible Dokumente.


    Auch ein fortgeschrittener Anwender kommt an diese Daten nicht ran. Will Ihr Kollege sich auch vor Profis schützen, kann das Verzeichnis/Laufwerk mit zusätzlichen Tools verschlüsselt werden.