Minimieren ins Systray bei TB 2.0 beta 2

  • Hallo,
    gibt es schon eine Erweiterung für TB 2 b2 zum minimieren ins Systray? Oder ein anderes derartiges Programm ... was aber unter Vista laufen muß!


    Gruß Helmut

  • Hallo helmut48,


    ob mit Vista laufend kann ich nicht sagen, aber mit TB 2 b2: minimize to tray läuft bei mir.
    Siehe meine Signatur.

  • "rum" schrieb:

    Hallo helmut48,


    ob mit Vista laufend kann ich nicht sagen, aber mit TB 2 b2: minimize to tray läuft bei mir.
    Siehe meine Signatur.


    Hi, ich finde aber nur bei erweiterungen.de die Version die bis 2.0a1 läuft, wo ist denn deine her?


    Gruß Helmut

  • Nun Thunderbird 2.0pre ist halt noch nicht final und somit gibt es vermutlich auch noch keine offiziell lauffähige Version von MinimizeToTray.


    Hilfreich sind die NightlyTesterTools, mit denen man Versionsbeschränkungen von Add-ons einfach ignorieren lassen kann - was nicht heißt, dass Add-ons dadurch wirklich kompatibel werden, es könnten dann unerwartete Fehler auftreben:


    http://www.oxymoronical.com/web/firefox/nightly

  • Hallo jakewalk,


    wie oben bereits geschrieben, mit MR tech.. angepasst und gut ist. Versionen siehe Link in der Signatur

  • Danke für die Antwort. Die Erweiterung lässt sich ja auch installieren, allerdings kommt beim Start die beschriebene Fehlermeldung. Habe es jetzt auch mit MR Tech Local Install erfolglos versucht. Mit der Beta 2 gings noch. Ich benutze übrigens Portable Thunderbird 2 RC 1 von hier.

  • Benutze jetzt Caschys Version, habe die Erweiterung de- und neuinstalliert und jetzt funktioniert es. Woran es lag, weiß ich aber auch nicht.

  • Tja, woran das lag...?
    Aber ich empfehle grundsätzlich TB und Firefox nur von http://www.mozilla-europe.org/de/ zu laden und die portablen Versionen bei Caschy, da weiß man was man hat :wink:
    in anderen Fällen wissen vielleicht Andere, was man so alles auf dem Rechner hat...

  • Hallo run,


    Dein zitierter Add-on
    < minimizetotray-0.0.1.2006102615+-fx+zm+sb+tb.xpi >
    funktioniert bei mir auch auf Anhieb wunderbar, ich bin begeistert. Bei MS gibt es das erst ab Outlook-Office 2004 und für teueres Geld.
    Und die "Quick and flexible minimizing options" erschienen bei mir sogar automatisch in deutscher Sprache obwohl der Autor Brad Peterson offensichtlich nicht Deutscher ist. Hast Du eine Erklärung dafür?
    Na ja, ich werde mich auf jeden Fall gleich mal bei Brad Peterson bedanken.


    Gruß Frank

    Leben & leben lassen oder auf Neudeutsch "win...win".

  • Hallo run,


    "rum" schrieb:

    ... Das ist das schöne an "freier Software" ...


    Erstmal Danke für Deine Antwort mit Link!
    Ich begreife das alles nicht, TB und auch die ganzen Add-on`s muß / müssen doch Mörder-Arbeit verursacht haben! Und alles ist bis ins Kleinste erklärt und beschrieben! Den Aufwand kann ich nachvollziehen, schreibe selber Software.
    Du kennst Dich ja aus, kann ich denn wenigsten irgend wo einen freiwilligen Abolus entrichten als kleines Dankeschön? (siehe meine Signatur).
    Weißt Du, wer die Hauptmacher von TB sind oder wo steht es geschrieben?
    Wie Du siehst, bin ich noch ziemlich ungeübt im Internet.


    Gruß Frank

    Leben & leben lassen oder auf Neudeutsch "win...win".

  • Hi Frank, einen schönen guten Morgen!


    In dem obigen Link sind ja einige Hintergründe aufgeführt, übrigens: auf der Seite ganz oben gibt es sogar einen Button "Spenden".
    Die Beweggründe für die einzelnen Entwickler und Helfer sind vermutlich so unterschiedlich und vielfältig, wie die Menschen es halt sind.
    Der eine ist stolz auf seine Erweiterung und will Andere teilhaben lassen, der Nächste möchte sich als Programmierer einen Namen schaffen und wieder Andere wollen einfach weiterhelfen und freuen sich, wenn andere sich freuen und bedanken. Z.B. die meisten Helfer hier im Forum haben Hilfe gesucht und gefunden und haben dann einfach versucht, selber anderen Usern zu helfen. "Eine Hand wäscht die Andere"
    Ich glaube immer noch, dass Menschen eigentlich Gutes tun wollen und hilfsbereit sind (auch wenn einem manchmal und leider immer öfters Zweifel kommen).
    Gebe es sonst so viele Freiwillige im Katastrophenschutz, bei der Feuerwehr, bei den Pflegediensten, den Kirchen....


    Oh man, jetzt sind wir voll Off Topic und ich höre mal lieber auf, sonst gibt es noch einen Forenverweis :wink: