Wizard auf "Secure Auth" ändern

  • Hallo!


    Kann man den Einrichtungswizard so beeinflussen, dass er im Konto automatisch sichere Authentizifierung aktiviert?
    Und / oder TLS aktiviert?


    Ohne eines von beiden kann man mit unserem Server nichts werden, daher funktioniert ein Konto erst, nachdem man manuelle Änderungen vorgenommen hat. Das ist für den Anwender nicht schön.

  • Hi eMBe,


    ganz abgesehen davon, dass hier bei uns mit Sicherheit keiner der Entwickler mitliest, will ich dir antworten und mitteilen, warum ich das nicht für gut halten würde.


    1. Es gibt kaum Mailserver, welche die so genannte "Sichere Authentifizierung" anwenden.
    2. Auch wenn ich persönlich ein großer Anhänger von allem bin, was mit Verschlüsselung zu tun hat, so "predige" ich hier im Forum immer, dass zuerst ein Konto ohne Verschlüsselung zum Laufen zu bringen ist, dann TLS testen, wenn es nicht geht, dann SSL und wenn auch das nicht geht, dann bietet es der Provider eben nicht an.


    Ihr seid genau das halbe Prozent, bei dem entweder secure Auth und/oder TLS anzuwenden ist.Grundsätzlich begrüße ich das für eine reine Intranet oder Firmen-Umgebung. Aber wenn genau das im TB Standard wäre, dann würden wir uns bei unserem Clientel (die mitunter nicht mal in der Lage sind, eine Doku zu lesen - sorry!) die Karten legen. Die Welle der dadurch auftretenden Anfragen würden unsere bisherigen "Lieblingsthemen" glatt in den Schatten stellen.


    Dank open Source ist es sicherlich möglich, für euren Bedarf ein eigenes Installationspaket herzustellen. Aber das will dann auch wieder gepflegt werden ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich hatte gehofft, dass sich das über die Default-pref.js (aus der dann die persönliche prefs.js erzeugt wird) beeinflussen lässt, und nicht erst was am Code geändert werden muss.


    Wenn so nicht geht, muss ich mir was anderes überlegen...

  • In der pref.js würde ich so wie so nichts ändern.
    Ich würde dann entweder administrativ eine user.js verteilen oder eben selbige in das o.g. eigene Installationspaket einbauen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zumindest ist dort die Stelle, wo ich es beeinflussen kann.
    Wenn ich mail.server.default (mailnews.js) anpasse, benutzt der Wizard diese Einstellungen und TLS ist per default aktiviert. Schön.


    Wertet TB beim Erstellen eines Profils alle Dateien in [programmverzeichnis]/defaults/pref/ aus oder nur die standardmäßig da sind?


    Kann ich dort eine default-user.js erzeugen?
    [Deren Einstellungen dann mit denen aus mailnews.js und all-thunderbird kollidieren, hm...]