Mails blocken

  • Hallo Liebes forum,


    Ihr seht mich ein wenig verzweifelt. Seit gestern hagelts bei mir spams von
    modelmanagement@*. Habe gehofft KIS könnte dafür sorgen, das der Krempel nicht downgeloadet wird. Tut es leider nicht.


    Nun, gibt es eine Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass bestimmte Muster von Mailadresse direkt auf dem Server gelöscht werden. Habe gestern nacht ca 60 mails mit o.g. Adresse empfangen und während ich das verfasse sind schon wieder 2 eingegangen


    Bitte um Hilfe
    derTrallala

  • Hallo Trallala,


    leider sagst Du uns nichts dazu, wie Du Mails abholst (POP oder IMAP) und bei welchem Mailprvider Du bist.
    Wenn speziell eine Adresse oder Domain Probleme mit Spam bereitet, ist es am Sinnvollsten, eine evtl beim Provider einrichtbare Blacklist zu nutzen.
    Bietet der Provider dies nicht und wird per POP abgeholt, kann man mit einem exterenen Checker bereits auf dem Server prüfen und löschen und dann erst mit TB abrufen.
    http://www.thunderbird-mail.de…ic.php?t=21487&highlight=
    Des Weiteren ist es möglich, mit einem Filter die fraglichen Mails auszusortieren und dann direkt zu entsorgen (inkl. auf dem Server löschen)

  • O.K. danke


    habe jetzt einen Filter erstellt und beagliche Quälgeister werden sofort vom Server gelöscht. Meine Mails kommen teils per pop teils per imap.


    Aber die besagten Plagegeister erreichen mich via pop über eine Mailadresse meiner domain. Der provider ist in diesem Falle ist 1blue.


    Auf meinem Rechner läuft Kaspersky Internet Security 6.0. Da gibt es sowas wie eine schwarze Liste. Habe gehofft, durch einen Eintrag dort, würden Mails automatisch aussortiert. Dem ist anscheinend nicht so.


    Aber mit einem manuell eingericheteten Filter in TB gehts auch. Bin mittlerweile verschont von dem Krempel. Seit gestern mittag dürften es an die 200 Mails mit diesem alias gewesen sein.


    Wenn ich könnte, würde ich gerne mal den verantwortlichen derartigen terrors den Arsch hochbinden wollen.


    so long
    derTrallala

  • Zitat

    würde ich gerne mal den verantwortlichen derartigen terrors den A.. hochbinden wollen.

    Ich kann Deinen Ärger gut verstehen, möchte Dich aber, wie es bereits andere Forenhelfer in der Vergangenheit taten, bitten, auf diverse Kraftausdrücke zu verzichten oder dort, wo der Gebrauch Dir unumgänglich erscheint, es bei der Andeutung zu belassen. Danke :roll:
    Zum Thema Virenscanner und Profilverzeichnis: Du hast hoffentlich Dein Profilverzeichnis vom Scannen ausgenommen?
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21

  • O.K. werde die Etikette wahren, obwohl mir das jetzt nicht so schlimme vorkam.


    Aber ich muss sagen, meine Filtereinstellung führt zu nichts. Kaum mach ich meinen rechner an schon hab ich wieder 40 von diesen Dingern.


    Ich pack mal ein Bild von der Filtereinstellung anbei!


    [IMG:http://hafenvolleyballer.net/filter.gif]


    die mailheader sagt mir:
    Modelmanagement <modelmanagement@viele Varianten>


    Ic h will die Dinger einfach nicht mehr auf meiner Kiste sehn. Nicht mehr im Mülleimer und nicht mehr im Junk-Filter. Die sollen bleiben wo der Pfeffer wächst. Man stelle sich nur mal vor ich hätte kein dsl und müsste für den Datentransfer auch noch eifrig bezahlen.


    Ich würde mich auch nicht scheuen, rechtliche Schritte gegen die nervigen Plagegeister einzuleiten. Davon ab weiss ich nicht was das soll, da sie anscheinend keinen backdoor oder ähnliches mitschicken.


    Gruß
    derTrallala

  • ich sagte ja schon: eine Blackliste beim Provider ist sinnvoller.
    TB kann erst dann einen Filter einsetzten, wenn zumindest die Kopfzeile geladen wurde.
    Es bleibt nur der Weg, per Checker im Vorfeld zu prüfen (siehe mein erstes Posting ganz oben)
    Speziell bei POP Abruf hast Du sonst nur die Möglichkeit, erst mal nur die Header zu lesen und dann die guten Mails einzeln zu laden...
    Ich rufe z.B. meine (oft spamhaltigen Geschäfts-)Konten bei 1&1 erst per POP ab und schmeiße Spam raus und rufe den Rest dann per IMAP ab.
    Aber davor greift die von mir bei 1&1 angelegte Blacklist bei häufiger vorkommenden Spammern und veschont mich.