TB findet Internetverbindung nicht mehr

  • Habe TB 2.0.0.0 im April installiert und erstaunlich problemlos mein Profil von Netscape Mail migrieren können. Habe mit TB und viel Freude gearbeitet.


    Aber jetzt wil TB nicht mehr mit mir spielen. Es findet einfach nicht mehr automatisch meine WLAN-Verbindung (T-DSL) und fragt immer nach uralten Wählverbindungen, die ich noch für Notfälle gespeichert habe. Firefox arbeitet widerspruchslos mit dem WLAN. Habe mich jetzt durch 10 Seiten Forum Allgemeines arbeiten gelesen und keine ähnliche Anfrage gefunden, auch in den allgemeinen Einstellungen und Konteneinstellungen nichts gefunden, was mir sinnvoll erschien.


    Wer weiß, wie ich weiterkomme? Oder ist da auch wieder der Virenscanner/Firewall (Norton AV) dran schuld?


    Danke für Hinweise!

  • Habe die Lösung für mein Problem selbst gefunden: die Firewall hat einfach den ZUgriff von Thunderbird auf die Verbindung blockiert. Angeblich hätte ich das immer manuell gemacht - kann mich nicht erinnern.


    Aber vielleicht kann mir jemand verraten, wieso man bei firewalls meist nur zwischen "immer blockieren" oder "immer zulassen" wählen kann? Aber da bin ich wohl hier im falschen Forum.


    Trotzdem schöne Grüße an alle und hoch lebe das freie Internet.

  • Hi Irina,


    und willkommen im Forum.
    Die meisten (Desktop-)"Firewall" die ich kenne, haben neben "immer blockieren" und "immer zulassen" noch einen "Lernmodus". Wenn der FW ein neues Programm erkennt, dann fragt er dich, was er in Zukunft tun soll. Im Falle eines gewollten Internet-Zuganges dann eben "immer zulassen". Ansonsten eben sperren. Wenn ein Programm ein Update bekommen hat, dann hat es eine andere Prüfsumme und ist somit ein anderes Programm, und du wirst wieder gefragt. Wohlgemerkt im Lernmodus. Ich finde diese Lösung sehr vernünftig.
    Manche FW haben auch noch den dritten Weg: 1x zulassen.


    > hoch lebe das freie Internet.
    Zumindest, so lange wir es noch haben ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!