Plötzlich kein arbeiten mit Thunderbird mehr möglich

  • Hallo Freunde,


    folgendes ist mir heute passiert: Ich arbeitete am Rechner und hatte wie immer Thunderbird auf dem 2. Monitor laufen. Nun ruft Thunderbird wie gewohnt jede Minute meine Mails ab. Nach einiger Zeit wunderte ich mich, warum keine neuen Mails und vor allem nichtmal neue Spammails kamen und schaute mal nach Thunderbird. Ich klickte Thunderbird also wieder in den Vordergrund und der Posteingang "schien" leer zu sein.


    Ich klickt also nochmal auf "Lokale Ordner" und wieder auf Posteingang, 3 Nachrichten wurden angezeigt, obwohl mindestens 15 enthalten sein müssten. Wieder auf "Lokale Ordner" und zurück auf Posteingang, nun waren es 6 Nachrichten und immer war Thunderbird laut der Mausanzeige am "Laden / Arbeiten". Manchmal wurde eine neue Zusammenfassungsdatei generiert, manchmal geschah garnichts, manchmal stand in der Statuszeile nur "1von XXX Nachrichten werden abgerufen".


    Nun habe ich die bekannten Methoden angewandt (.msf Dateien gelöscht UND / ODER per Rechtsklick auf den Ordner ~> Eigenschaften ~> Index wiederherstellen) ~> kein Erfolg. Nun habe ich das Profil komplett mit MozBackup gebackuped, Thunderbird Deinstalliert, neu Installiert, Profil eingespielt und wieder genau das gleiche Problem.



    Er läd und läd und läd und läd... Nichts passiert, ab und an hängt er sich auch auf... Betriebssystem: Vista Home Premium


    Allerdings trat das Problem "urplötzlich" mitten im Betrieb auf. Woran auch immer es liegt, ich bin mit meinem Latein am Ende.

  • Hi!


    Der vollständige Lösungsweg für dieses Problem lautet:


    • Das Profilverzeichnis vom Virenscan ausnehmen. Offenbar entstehen in den Indexdateien *.msf gelegentlich Muster, die ein Virenscanner für gefährlich hält. Bei ungeeigneter Einstellung "verhunzt" er dann die Dateien. Es gibt aber auch noch andere Ursachen für defekte Indexdateien.
    • Ordner komprimieren. Das entlastet die Maildateien und damit auch die Indexdateien.
    • Die Indexdateien neu erstellen lassen. Bis TB1.5 ist es dazu nötig, bei geschlosenem TB die Indexdateien manuell zu löschen, damit sie neu erzeugt werden. Bei TB2 versteckt sich diese Funktion unter "Eigenschaften " im Kontextmenü für die Ordner.


    Gruß, Sünndogskind_2