popup nervt: "konnte nicht mit dem server bla verbinden

  • Nur um mal auf das Thema zurück zukommen. Sollte es nicht reichen das automatische Abholen der Nachrichten aus zu schalten?
    Die Mails kann man dann einfach holen wenn man sieht, das man eine Verbindung hat.
    Gruß Rid

  • Klar kann man das, aber ... .
    ... wer vergisst, dass er noch keine Onlineverbindung hat, der vergisst dann auch, dass er auf "Abrufen" klicken muss und wundert sich, dass er keine Mails bekommt.


    Jaja, manchmal gibt es schon Probleme.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Quote from "Peter_Lehmann"

    Klar kann man das, aber ... .
    ... wer vergisst, dass er noch keine Onlineverbindung hat, der vergisst dann auch, dass er auf "Abrufen" klicken muss und wundert sich, dass er keine Mails bekommt.


    Ich finde aber, dass man den User darauf hinweisen kann was er vergessen möchte.