Mailabruf ohne Passwort

  • Hallo,
    ich verwende die Version 1.5.0.12 und habe folgendes Problem:


    Das Masterpasswort ist gesetzt. Wenn ich den Abruf beginne werde ich auch brav nach dem Passwort gefragt. Gebe ich es ein, erfolgt der Abruf wie geplant. Lasse ich aber einige Zeit verstreichen bis zur Eingabe, dann erhalte ich nach der Eingabe den Hinweis auf Timeout - trotzdem werden die Mails abgerufen. Wenn ich die Funktion des Passwortes richtig verstanden habe, muss das ein Fehler sein.

  • Hi Rolf,


    und willkommen imForum.
    Zuerst einmal wäre es nett gewesen, wenn du uns deinen Provider verraten hättest.Der Magentafarbene kommt, wenn du über ihn auch ins Internet gehst, unter Umständen beim Mailabruf und auch beim Senden völlig ohne Passworte aus.


    Mit dem Masterpasswort wird die Datei "signons.txt" ver- bzw. entschlüsselt. Diese Datei enthält deine Konten-PW. Dass dies so ist, kannst du jederzeit mit einem Texteditor kontrollieren. Das Master-PW wird (normalerweise) gecached, so dass du es wä. einer TB-Sitzung nur einmal eingeben musst.
    Bei keiner meiner TB-Installationen ist die von dir beschriebene Funktion aufgetreten, ich stimme aber völlig mit dir überein, dass dies so nicht sein darf.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    ich habe 2 Provider (1und1 und GMX). Ich glaube auch nicht, dass das Problem providerabhängig ist.


    Den Fehler kann ich jederzeit wieder produzieren - man muss nur nach Eingabeaufforderung ein paar Minuten verstreichen lassen...


    Vielleicht liest ja einer der Entwickler dieses Geschreibe von mir.


    Schönes Wochenende.


    Gruß
    Rolf

  • Hi Rolf,


    die Tatsache, dass es sich NICHT um tonline handelt, ist schon sehr wichtig.


    Also, sowohl 1&1 als auch gmx verlangen zwingend ein PW sowohl beim Abruf als auch beim Versenden von Nachrichten. Das dürfte klar sein.
    Ich habe den von dir bezeichneten Effekt mehrfach versucht zu provozieren - es ist mir nicht gelungen.
    Hast du dir schon mal die signons.txt mit einem Editor angesehen? Kannst du Unterschiede nach dem Abspeichern mit und ohne Master-PW erkennen? Ich will nicht ausschließen, dass sich das Programm irgendwie "verschluckt" hat.
    Mein Vorschlag: TB beenden, die signons.txt löschen, TB starten und gleich die Verwendung eines Master-PW einstellen und eines vergeben. Dann die Konten abrufen und die PW speichern.
    Also die PW-Datei neu aufbauen lassen.


    Die Entwickler lesen hier mit großer Sicherheit NICHT mit. Du musst dann schon auf die entsprechende Seite gehen (ist im Forum verlinkt), und dein Problem "in feinstem Englisch" schildern. Vorher solltest du allerdings gründlich nachprüfen, ob ein derartiges Problem nicht schon gemeldet wurde (sonst "dumme Antwort") und auch ganz sicher sein, dass es wirklich ein Problem ist. Mitunter einfach etwas warten, ob noch andere User sich mit einem derartigen Problem hier melden. Solltest du der einzige sein ... .
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi Peter,
    also ich kann die signons.txt auf meinem Rechner nicht finden. Wo steht die denn bei Dir?

  • Nun, wenns dir was nutzt: /home/peter/.thunderbird/<profilname>/signons.txt
    Ansonsten empfehle ich dir mal einen Blick in die Dokumentation. Genau so, wie ich dir empfehle, bei derartigen Fragen dein Betriebssystem nicht länger zu verheimlichen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!