Thunderbird + no-log = postausgang funktioniert nicht

  • Hallo eine Frage,


    woran liegt es, dass ich mein Mailkonto bei https://webmail.no-log.org/ nicht über Thunderbird nutzen kann? Der Posteingang ist kein Problem aber der Ausgang.


    Dort erhalte ich dann folgende Nachricht: "Fehler beim Lesen der Nachricht. Der Mail-Server antwortet: <name@adresse....> Relay acces denied. Bitte prüfen Sie, ob Ihre E-Mail Adresse in den Konto-Einstellungen stimmt..."


    Die müssten laut Angaben bei no-log aber stimmen:
    Posteingang-Server: pop.no-log.org Port 110
    Postausgang-Server: smtp.no-log.org Port 25


    Ich habe die Thunderbird Version 1.5.0.12


    Wäre super, wenn mir jemand helfen kann. Gibt es zur Not auch "freie" Postausgangserver und wie sicher sind die?


    Grüße

  • Hallo rum,


    gesagt, getan. Die Antwort bei Telnet lautet:


    "220 no-log.org ESMTP Postfix (Debian/GNU)"


    Das heißt wohl ehr nein, oder? Kann ich nun sonst noch was versuchen?


    Danke und Grüße

  • Hi Liselotte,


    dann lesen wir uns doch noch einmal _in_aller_Ruhe_ die Fehlermeldung durch:


    Dort erhalte ich dann folgende Nachricht: "Fehler beim Lesen der Nachricht. Der Mail-Server antwortet: <name@adresse....> Relay acces denied. Bitte prüfen Sie, ob Ihre E-Mail Adresse in den Konto-Einstellungen stimmt..."


    Was sagt uns das:
    1. Du erreichst den Server (sonst würde er dir doch nicht antworten ... ).
    2. Damit stimmen auch de Eintragungen hinsichtlich Servername usw.
    3. Er bemängelt deine Absenderadresse (<name@adresse....> Relay acces denied.)
    4. Und er sagt dir sogar, was du jetzt tun musst: Bitte prüfen Sie, ob Ihre E-Mail Adresse in den Konto-Einstellungen stimmt...


    Was willst du mehr?


    - Hast du wirklich eine gültige Adresse dieses (!) Providers eingetragen?
    - Hast du Authentifizierung mit Benutzername und Passwort aktiviert?
    - Hast du den richtigen Benutzernamen eingetragen?
    - Wurdest du zumindest einmal nach dem Passwort für den smtp-Server gefragt?


    MfG Peter


    Edit:
    Was verstehtst du unter einem "freien smtp-Server"?
    Du meinst doch damit nicht etwa einen Server, über welchen jedermann ohne Authentifizierung und mit jeder beliebigen Absenderadresse seine Mails senden kann?
    Als ich meine ersten Mails versendet habe, da gab es noch so etwas. Damals gab es auch keine Spammer. Heute nennen wir einen derartigen Server eine "Spamschleuder". Leider gibt es diese "Freiheit" heute nicht mehr. Den Grund habe ich genannt.


    Oder meinst du mit "frei" lediglich "kostnix"?
    Da gibt es noch Dutzende kostenlose Maildienste. Vonn google über gmx web.de usw. Einfach mal ein wenig suchen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Eher doch, sonst gäbe es keine Rückmeldung.
    Hast Du mehrere Konten? Wenn ja, hast Du für jedes Konto in den Konten-Einstellungen den richtigen Postausgangsserver eingerichtet und dann auch zugewiesen?
    http://www.thunderbird-mail.de…ver_%28SMTP%29_einrichten
    Kontrolliere nochmal genau Deine Einstellungen, schnell schleicht sich z.B. ein Leerzeichen ein.

  • Hi Peter,


    ich wollte eigentlich oben Mittels telnet den Zugang prüfen lassen, also inkl Kennung/Passwort. Dass eine Verbindung besteht, daran ließ ja die Fehlermeldung keinen Zweifel.
    Jetzt habe ich aber gerade gesehen, dass nur die Erreichbarkeit des SMTP beschrieben ist.
    Man kann aber doch auch mit Usernamen und Passwort voll zugreifen, um zu testen, ob alles funktioniert, oder?
    Wie sind da die Befehle (User wie beim Abruf geht nicht)?

  • Hi rum,


    schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Smtp
    Du findest hier auch die Standards zum Nachlesen. Es stimmt, es ist etwas mühseliger durch die leider notwendige Authentifizierung. Denn selbige war 1982 noch nicht notwendig und wurde erst später "nachgebastelt".
    Schau hier: http://de.wikipedia.org/wiki/SMTP-Auth


    Besser kann ich es (selbstverständlich) auch nicht erklären :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo ihr beiden,


    erst einmal danke für die Tips aber ich bin immer noch nicht weiter gekommen. Nach dem ich das ganze Postfach plus Ausgang nun wahrscheinlich schon zum 5. mal neu angelegt habe, hat sich auch nichts getan - heißt, in Sachen Rechtschreibung bleibt nach wie vor nicht mehr drin, als das mensch es eben richtig schreiben kann... :?


    Aber dabei ist mir aber dann doch noch aufgefallen, dass in der Tat das Paßwort für den smtp Server fehlt (unter Extras, Einstellungen...) und es kommt beim Versenden auch nicht dazu, dass ich danach gefragt werde, da halt gleich das oben genannte Fenster aufgeht. Ist das vielleicht der Grund? Und wenn ja, wie weiter? Wo kann ich das Paßwort denn sonst noch anlegen, da es in den Einstellungen nicht manuell geht?


    Mit einem anderen Postausgang-Server meinte ich im übrigen schon die erste Option. Kann es denn vielleicht auch sein, dass no-log.org irgenteine bewußte Einschränkung hat zwecks Postausgang? Macht doch aber keiner Sinn, oder? Naja, wird schon. Schon mal danke fürs Bemühen


    Jeden Tag also eine kleine Erkenntnis mehr...


    Grüße

  • Hi Lieselotte,


    ich kenne deinen weder deinen Internet- noch deinen Mailprovider. Wobei ich bei der Auflösung der IP mit der du sendest, schon etwas verwundert war ... .
    Kann also nichts über eventuelle providerseitige Einschränkungen sagen. Und dass ein Provider kein "offenes Relay" betreibt, ist gut und richtig.


    Aber definitiv: du erreichst den Server, sonst würde er dir nicht antworten!


    Ich bitte dich also, zuerst einmal meine Fragen abzuarbeiten.
    Die fehlermeldung ist doch wirklich eindeutig. Also bitte auf jede Frage eine Antwort.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!