Anhänge werden als E-Mail-Text in die Mail integriert...

  • Liebe TBird-Experten


    wir haben das Problem, dass Datei-Anhänge (bisher .doc) - die von einem bestimmten TB-MailClient in unserem verschickt Haus werden - als verzerrter E-Mail-Text in die Mail integriert werden. Dieses Problem ist mir heute zum ersten Mal begegnet und zwar in der Version 2.0.0.4.


    Ich habe bereits im Konfigurations-Editor den "mail.content_disposition_type" auf 1 gesetzt. Dies hat leider nichts gefruchtet.


    Ich bin etwas ratlos und hoffe auf Eure Unterstützung


    beste Grüsse


    Batavia :?

  • Hallo und willkommen im Forum.
    Heißt das, es kommt gar kein Anhang an?
    Poste mal den Quelltext einer solchen Mail (strg+U).
    Vom kodierten Anhang reichen ein paar Zeilen, außerdem mache Mailadressen und Namen leicht unkenntlich.
    Sind im Anhang Sonderzeichen/Umlaute?
    Von allen anderen Absendern kommen *.doc richtig an?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich klinke mich hier mal ein, da ich genau das gleiche Problem habe:


    Word Dokumente und Zip Archive werden im Anhang verschickt, Text-Dateien oder Dateien die in irgendeiner Form Text enthalten werden hingegen eingebettet.
    Das Problem habe ich allerdings nur wenn ich Mails von Thunderbird aus verschicke! Versende ich die gleichren Mails mit Opera oder Outlook, gibt es keine Probleme!
    Als Empfänger E-Mail Programme wurden Lotus und Opera verwendet.


    Klar könnte ich jetzt meinen Mitarbeitern sagen sie sollen die Datei als Zip-Archiv packen. Aber einige können sich nichtmal ihr Benutzerkennwort melden, denen kann ich nicht zumuten, daß sie wissen wie man eine Datei mit 7zip packt.

  • Hallo,
    passiert das auch, wenn du Mails an dich selbst schickst?
    *.doc Dateien werden nicht eingebettet.
    Du verwendest als Format Rein-text oder HTML?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich habe es noch nicht probiert wie es von Thunderbird nach Thunderbird aussieht. Das hilft mir allerdings auch nicht bei der Problemlösung, da mein Gegenüber Lotus Notes verwendet.


    Übrigens, wenn ich die Datei-Endung in ".doc" ändere dann wird das ganze Als Anhang geschickt!


    Die Mails sind übrigens alle Plain-Text.

  • Ich habe es mal getestet und die Mails mit Thunderbird abgerufen.
    Sogar Thunderbird versucht die Datei als Text einzubetten, jedoch wird die datei zusätzlich noch als Anhang angezeigt, wodurch man sie immerhin seperat speichern kann.

  • Zitat

    as hilft mir allerdings auch nicht bei der Problemlösung, da mein Gegenüber Lotus Notes verwendet.


    Das hat es schon öfter Probleme gegeben. Das muss nicht die Schuld von TB sein.
    Suche mal im Forum danach.
    Wenn du eine solche Mail an dich selbst schickst und einmal mit TB und dann mit OE öffnest, und in beiden Fällen ist alles OK, weißt du dass es nicht an TB liegt.
    Außerdem ist es wichtig zu wissen, in welchem Format gesendet wurde als Rein-Text oder HTML, da es ja bekannterweise keinen Standard für HTML gibt.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Doch es ist die Schuld von Thunderbird!


    Und hier ist die Lösung:


    Man muss im Profil-Verzeichnis des Nutzers


    C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\blabla.default\



    eine Datei namens "user.js" anlegen.


    Dort schreibt man dann folgendes rein:


    user_pref("mail.content_disposition_type", 1);


    Und schon versendet Thunderbird die Text-Dateien korrekt als Anhang!

  • Hallo,
    du hast mich leider mit Lotus auf die falsche Fährte gebracht.
    Du hast sicherlich den gesamten Thread hier im Forum dazu gelesen.
    Es ist wohl so, dass andere Mailklienten sich nicht an gewisse (neuere) Protokolle halten.
    TB tut es und fällt dann natürlich bei den anderen auf den Bauch. Insgesamt gesehen ist das Einsetzen des alten Protokolls ein Rückschritt, weil eben die anderen nicht nachgezogen haben.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Mülltüte ,
    du hattest vergessen, den Thread ganz durchgelesen. Der Fragesteller hatte nämlich die besagte Einstellung schon vorgenommen, leider ohne Erfolg.
    Noch etwas vergessen: Bei mir ist der disposition_Type noch immer auf default, heißt 0.
    Versende ich einen Anhang mit *.doc, so wird dieses von Outlook Express einwandfrei dargestellt.
    Mehr kann man nicht erwarten.
    Wenn ein anderer Mailklient kein "inline" darstellen kann, obwohl es vorgesehen ist, ist das nicht ein Problem von TB.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Vielen Dank für die Reaktionen. Hier für's erste einmal den Code.



    From - Tue Jul 24 14:32:14 2007
    X-Account-Key: account5
    X-UIDL: 237
    X-Mozilla-Status: 0003
    X-Mozilla-Status2: 10000000
    Return-Path: <stefanie.b@xyz.unkenntlich.ch>
    Received: from idmailgate2.unkenntlich.ch ([1X0.X0.X2X.1X1] verified)
    by idmailfe1.unkenntlich.ch (CommuniGate Pro SMTP 4.3.9)
    with ESMTPS id 36378057 for asasas@xyz.unkenntlich.ch; Tue, 24 Jul 2007 14:26:50 +0200
    Received: from localhost (zilnx53.unkenntlich.ch [1X0.X0.X2X.8X])
    by idmailgate2.unkenntlich.ch (8.13.8/8.13.8/SuSE Linux 0.7) with ESMTP id l6OCQohL018231
    for <asasas@xyz.unkenntlich.ch>; Tue, 24 Jul 2007 14:26:50 +0200
    Received: from idmailgate2.unkenntlich.ch ([1X0.X0.X2X.1X1])
    by localhost (virus1.unkenntlich.ch [1X0.X0.X2X.8X]) (amavisd-new, port 10024)
    with LMTP id 02917-19 for <asasas@xyz.unkenntlich.ch>;
    Tue, 24 Jul 2007 14:26:48 +0200 (CEST)
    Received: from zyx.unkenntlich.ch (xyzserver.unkenntlich.ch [1X0.6X.1X5.X0])
    by idmailgate2.unkenntlich.ch (8.13.8/8.13.8/SuSE Linux 0.7) with ESMTP id l6OCQliL018205
    for <asasas@xyz.unkenntlich.ch>; Tue, 24 Jul 2007 14:26:47 +0200
    Received: by zyx.unkenntlich.ch (Postfix)
    id 77AE9164AC; Tue, 24 Jul 2007 14:19:31 +0200 (CEST)
    Delivered-To: asasas@zyx.unkenntlich.ch
    Received: from localhost (localhost [127.0.0.1])
    by zyx.unkenntlich.ch (Postfix) with ESMTP id 5BDB1164AB
    for <asasas@zyx.unkenntlich.ch>; Tue, 24 Jul 2007 14:19:31 +0200 (CEST)
    Received: from zyx.unkenntlich.ch ([127.0.0.1])
    by localhost (xyzserver [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024) with ESMTP
    id 27327-02 for <asasas@zyx.unkenntlich.ch>;
    Tue, 24 Jul 2007 14:19:30 +0200 (CEST)
    Received: from swip.net (mailfe11.tele2.ch [212.247.155.72])
    by zyx.unkenntlich.ch (Postfix) with ESMTP id 0286116447
    for <asasas@zyx.unkenntlich.ch>; Tue, 24 Jul 2007 14:19:27 +0200 (CEST)
    X-Cloudmark-Score: 0.000000 []
    Received: from [1X0.6X.1X5.X08] (account cxu-x8x-kxy@tele2.ch [1X0.6X.1X5.X08] verified)
    by mailfe11.swip.net (CommuniGate Pro SMTP 5.1.10)
    with ESMTPA id 385498336 for asasas@zyx.unkenntlich.ch; Tue, 24 Jul 2007 14:26:41 +0200
    Message-ID: <46A5F000.1040205@xyz.unkenntlich.ch>
    Date: Tue, 24 Jul 2007 14:26:40 +0200
    From: Stefanie B. <stefanie.b@xyz.unkenntlich.ch>
    User-Agent: Thunderbird 2.0.0.4 (Windows/20070604)
    MIME-Version: 1.0
    To: "sid >> Andreas S." <asasas@zyx.unkenntlich.ch>
    Subject: (kein Betreff)
    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="------------050201050800010908070801"
    X-Virus-Scanned: amavisd-new at unkenntlich.ch


    This is a multi-part message in MIME format.
    --------------050201050800010908070801
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
    X-MIME-Autoconverted: from 8bit to quoted-printable by idmailgate2.unkenntlich.ch id l6OCQohL018231



    --=20
    _______________________________________________________________
    Dr.Stefanie B.


    XXXX
    XXXXX
    XXXXX
    e-mail: stefanie.b@xyz.unkenntlich.ch
    http://www.xyz.unkenntlich.ch/…eitende/staff/bailer.html
    _______________________________________________________________



    --------------050201050800010908070801
    Content-Type: text/richtext;
    name="EntwurfFraktionsfragebogen.doc"
    Content-Disposition: attachment;
    filename="EntwurfFraktionsfragebogen.doc"
    Content-Transfer-Encoding: base64


    0M8R4KGxGuEAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAPgADAP7/CQAGAAAAAAAAAAAAAAABAAAAdgAAAAAA
    AAAAEAAAeAAAAAEAAAD+////AAAAAHUAAAD/////////////////////////////////////
    ////////////////////////////////////////////////////////////////////////
    ////////////


    <Hier wurde Code weggeschnitten>


    AAAAAAAAAAAAAAAAAA
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
    AAAAAAAAAAAAAAAA
    --------------050201050800010908070801--





    --------------------------------------------
    Für Eure Bemühungen besten Dank

  • >>noch etwas vergessen: Bei mir ist der disposition_Type noch immer auf default, heißt 0.
    Versende ich einen Anhang mit *.doc, so wird dieses von Outlook Express einwandfrei dargestellt.
    Mehr kann man nicht erwarten. <<


    Ja, bei meinem TB 1.5.0.12 war die Einstellung auch auf null, und ich hatte nie solche Probleme. Ich habe aber bei der betroffenen Mitarbeiterin die Einstellung von o auf 1 geändert (steht so im FAQ-Wiki). Gebracht hat's leider nichts.


    Ich bin aber überzeugt, dass der Fehler beim Absender-Client und nicht bei den Empfängern liegt, da sich der Fehler bei mir und anderen beim Empfang der Mail manifestiert, und zwar nur bei Mails der betroffenen Person.


    Irgendwo ist da der Wurm drin.


    TB neu installieren?


    für Einschätzungen, Hilfe und guten Rat immer Dankbar


    Batavia

  • Hallo,

    Zitat

    Ich bin aber überzeugt, dass der Fehler beim Absender-Client und nicht bei den Empfängern liegt, da sich der Fehler bei mir und anderen beim Empfang der Mail manifestiert, und zwar nur bei Mails der betroffenen Person.


    Deine Schilderung lässt durchaus darauf schließen.


    Ich brauchte jetzt einen Quelltext vom Gegenstück also die von dir gesendete Mail an OE oder auch an TB, welche Korrekt dargestellt wird.
    Du kannst den ganzen oberen Teil weglassen, interessant für mich ist es erst ab hier:


    User-Agent: Thunderbird 2.0.0.4 (Windows/20070604)
    MIME-Version: 1.0
    To: "sid >> Andreas S." <asasas@zyx.unkenntlich.ch>
    Subject: (kein Betreff)
    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="------------050201050800010908070


    Es muss Unterschiede im Quelltext beider Mails geben.


    Kontrolliere außerdem mal bei der Versenderin, die Einstellung Extras, Einstellungen, Verfassen, Allgemein ob dort das zweite Kästchen angehakt ist (8-bit).
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Noch etwas macht mich stutzig:


    Content-Type: text/richtext;


    Verschicke ich eine Mail mit *.doc-Anhang sieht der Quelltext so aus:


    Content-Type: application/msword;


    Es könnte mit dem Programm zusammenhängen, welches die *.doc erstellt hat und ob dort Richtext verwendet wurde.


    Noch etwas, wenn die Versenderin die Mail als Rein-text versendet, klappt es dann?


    Sehe gerade im Forum diese beiden Threads:


    http://www.thunderbird-mail.de…8&highlight=text+richtext
    http://www.thunderbird-mail.de…9&highlight=text+richtext


    Hat die Versenderin eine Datei *.rtf in *.doc umgewandelt?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • hmmm... kann mir nicht vorstellen, dass sie ein suffix geändert hat..., dass Sie eine im rtf erstellte Datei als doc abgespeichert hat, das könnte ich mir eher vorstellen. Letzteres würde doch wohl kein Problem darstellen.... Die


    Mitarbeiterin ist momentan nicht im Haus. Die Sache muss wohl bis nächste Woche warten, da ich nicht gerne in fremden Mails rumwühle.... :?


    Für die Unterstützung ganz herzlichen Dank. Ich werde mich Montags oder Dienstags nochmals melden und dann hoffentlich die nötigen Infos zur Hand haben.


    beste Grüsse


    Batavia

  • Dieses workaround mit dem:


    user_pref("mail.content_disposition_type", 1);


    ist sehr hilfreich und vielen Dank an Mülltüte aber wäre das nicht besser thunderbird gleich mit dieser einstellung als default auszuliefern? Bei mir in der firma wurde extra gegen thundervird entschieden wegen dieses "problem"