Benachrichtigen

  • Version 2.0.0.5
    Wenn ich den Posteingang minimiert habe (Anzeige auf der Taskleiste unten links) und eine neue Nachricht kommt, werde ich im Fenster unten rechts durch eine ausführliche Benachrichtigung informiert.
    Leider verschwindet diese Benachrichtigung wieder und es wird nicht wie früher unten rechts auf der Taskleiste durch ein Briefumschlags-Symbol auf die eingegangene Mail hingewiesen.
    Wenn ich mal kurz weggeschaut habe oder den Platz verlassen habe, ist mir der aktuelle Posteingang entgangen.
    Für einen Hinweis, wie ich bei der jetzigen Version den früheren Info-Zustand wiederherstellen könnte, wäre ich dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf

  • Hallo Rolf


    und willkommen im Thunderbird-Forum!
    In Extras>Einstellungen>Allgemein kann man das grundsätzlich verändern, wobei für den Briefumschlag im Systemtray Windows zuständig ist.
    Mit Rechtsklick auf die Trayleiste>Eigenschaften>Anpassen>Aktuelle Objekte kann man die Anzeige beeinflussen.

  • Hallo rum,
    ich bin sehr überrascht, dass ich so umgehend eine Antwort bekommen habe. Herzlichen Dank!
    Den Briefumschlag habe ich bei Windows unter "Vorherige Elemente" gefunden, ebenso wie den Symantic Email Scanner. Ich habe beide zunächst mit "immer einblenden" versehen und hoffe, dass sie demnächst unter "Aktuelle Objekte" erscheinen. Oder muss ich außer hoffen noch etwas tun?
    MfG Rolf

  • Hallo rum,
    ich kann mich leider jetzt erst wieder melden (immer wieder T-com-Totalausfall).
    Seit heute kann ich den Briefumschlag wieder sehen. Im Windows-Infobereich steht er allerdings noch unter "Vorherige Elemente".
    Vielen Dank auch für den Hinweis auf Datenverlust. Ich habe entsprechend den Erläuterungen von Andreas Münzberg dem Symantic-Scanner das Scannen des Profilverzeichnisses untersagt, die Norton-Email-Prüfung ausgeschaltet und das Prüfen dem Thunderbird übertragen. Dementsprechend zeigt Norton in der Taskleiste ein Ausrufungszeichen auf hellrotem Grund.
    Nochmals besten Dank!
    Rolf

  • Hallo Rolf,

    Zitat

    Ich habe entsprechend den Erläuterungen von Andreas Münzberg dem Symantec-Scanner das Scannen des Profilverzeichnisses untersagt, die Norton-Email-Prüfung ausgeschaltet und das Prüfen dem Thunderbird übertragen.

    hoppsa :?, Du hast mit dem Ausschalten der E-Mailprüfung einen Schritt zu viel getan. :roll:
    TB kann nicht auf Viren prüfen, es sorgt mit dem Haken in den Einstellungen nur dafür, dass Mails erst in den Temp-Bereich geschoben werden, in welchem dann der von Dir eingesetzte Scanner gefahrlos prüfen kann.
    Also: Normaler Weise gehen abgeholte Mails direkt in die Inbox. Diese enthält alle (!)Mails Deines jeweiligen Posteinganges, also evtl. mehrere 1000 Stück*) , am Stück. Würde jetzt ein Virus entdeckt , könnte es je nach Einstellung passieren, dass der Scanner die gesamte Datei löscht :evil:
    Die Einstellung sorgt dafür, dass nur diese eine Mail im Temp geprüft und erst dann an die Inbox angefügt wird.
    Und genau aus dem obigen Grund darf der Scanner nicht das Profilverzeichnis scannen, da dort ja die Gefahr für alle Mailboxen und ganz besonders auch für das notwendige Script pref.js liegt.
    Siehe auch:
    http://agsm.de/forum/viewtopic…2d0f49885aea3cf6a25eac2b6


    Also: Profilverzeichnis ausschliessen, Scannen von Mails zulassen (möglichst bei Befall immer nur fragen lassen, was der Scanner tun soll) und den Haken in TB setzen, damit im temp gescannt wird.


    *) mehrere 1000 Mails im Posteingang ist ein gern gemachter Fehler. Der Eingang ist immer am Gefährdetsten und sollte stets leer sein. Mails sichten und in Unterordner schieben oder per Filter gleich verschieben lassen ist eigentlich obligatorisch.
    Aber manche lieben ja auch Bungee-Jumpen oder so... Meist passiert nichts, aber wenn, dann richtig :twisted:

  • Zitat

    Scannen von Mails zulassen (


    also ich habe diesen Punkt nicht ohne Grund in meiner Anleitung deaktiviert. Gerade Norton ist dafür bekannt, massiv in den Datenstrom einzugreifen. Daher würde ich das gerade bei Norton auch nicht aktiviert lassen. Eines sollte aber in jedem Fall aktiviert werden: Die Antivirus-Einstellung in Thunderbird, die dafür sorgt, dass mails zuerst in %Temp% abgelegt werden.


    daher denke ich mal, dass Rolf alles richtig eingestellt hat.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • ok, ich habe bei F-Secure das Scanning der Mails zugelassen und damit bisher kein Problem.
    Allerdings hat ich bis zum Wechsel vor einem Jahr ebenfalls Norton und kann mich an das Problem noch gut erinnern, es war einer der Wechselgründe...