E-Mail von Thunderbird und Googelemail auf eigene Festplatte

  • Hallo, ich habe das Gefühl, dass GMAIL eine Einbahnstraße ist:
    Ich habe den Account meiner Arcor -Adresse auf GMail aktiviert, nun bekomme ich auf Thunderbird keine Mails mehr in den Abruf, da Gmail alle Mails bei Arcor schneller abfragt (und dort löscht) als Thunderbird .
    Die Mails bei GMAIL sind verloren, denn dort kann man nichts auf die eigene Festplatte sichern und dann den Account von Arcor bei GMAIL löschen ... was kann man da tun ?

  • Hi pitmaxel,


    und willkommen im Forum! <= so viel Zeit nehmen wir uns hier!


    Nun, ob man seine Mail von der Datenkrake GMAIL scannen lassen soll, ist hier kein Thema, ich würde es jedenfalls tunlichst unterlassen ... .
    Es ist allerdings Standard, dass bei einem pop-Konto nach dem Download der Mails selbige als gelöscht markiert und beim Abmelden endgültig gelöscht werden. Bei einem "guten" Mailclient (Thunderbird ...) kann man dieses Verhalten beeinflussen und die Mails nicht auf dem Server löschen. Ob sich das beim Abholen durch einen anderen Mailprovider (GMAIL) einstellen lässt, weiß ich nicht.


    Du kannst aber auf jeden Fall ein lokales Konto anlegen, dieses nicht aktivieren, und die Mails vom GMAIL-Server mit der Maus auf dieses lokale Konto schubsen. Gleiches lässt sich auch mit einem Filter erreichen. Damit hast du die Mails auf der Platte.


    Meine Empfehlung:
    Behalte deinen Account bei deinem Provider. TB verwaltet doch problemlos Dutzende von Mailkonten parallel. Deaktiviere bei GMAIL das Einsammeln der Mails von fremden Konten und gebe deinem Konto bei Arcor schnellstens ein neues Passwort. Falls das Deaktivieren aus irgendwelchen Gründen nicht geht, dann reicht schon das neue Passwort ... .


    Nebenbei: GMAIL ist keinesfalls eine Einbahnstraße, sie wissen schon, warum sie dir "tonnenweise" Speicherplatz "schenken". Du und deine Mailpartner werden es bald merken ... .


    MfG Peter <= der hier übliche Gruß

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter... der Tipp Passwortwechsel alleine ist schon Gold Wert... und geschehen... Danke nochmals
    MfG-- hm, also üblich !- Peter