KEIN EMPFANG-thunderbird OFFLINE?

  • hallo zusammen.
    ihr könnt mir sicher helfen!
    ]]]-BENUTZE VERSION 2.0.0.6-[[[
    ich bin hier im büro bei meiner arbeitsstelle und will hier als client thunderbird benutzen.
    wir sind hier kunde bei 1&1 und ich habe das konto nach deren anleitung erstellt. habe es schn an die 5 mal versucht. außerdem habe ich sowas schon oft gemacht - daran kann der fehler also nicht liegen.
    ZUM PROBLEM SELBST:


    wenn ich also mein konto angelegt habe und auf "abrufen" klicke, kommt nur die meldung "Konnte nicht mit dem Server pop.1und1.de verbinden" und ich bekomme natürlich keine mails. es muss am thunderbird selbst liegen, da der pop-server einwandfrei läuft! (schon geprüft).


    es will auch im thunderbird die "startseite" in der unteren fensterhälfte nicht laden. da kommt "seite kann nicht angezeigt werden", als ob das programm nicht im internet wäre... ich bin aber natürlich nicht im offline-modus!
    was kann ich da machen? es sieht eben so aus, als habe das programm keine verbindung zum i-net, der rest des pcs aber schon, denn da geht alles und ich surfe ja auch nebenher.


    bitte um schnelle hilfe. vielen dank,
    Felix

  • Hi Felix,


    und willkommen im Forum.
    Zuerst die "gute Antwort": Es liegt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT am Thunderbird!


    Es liegt:
    - an falschen Kontoeinstellungen oder
    - an einer in der Firma vielleicht vorhandenen Firewall oder
    - an sonstigen Netzwerkproblemen ?


    Hast du nachgefragt, ob es in der Firma zulässig und möglich ist, einen Mailclient nach eigener Wahl zu benutzen?
    Habt ihr vielleicht einen eigenen Mailserver, der für euch die Mails bei 1und1 abholt und von diesem die Clients abholen?
    Dass der Mailserver von 1und1 "einwandfrei läuft", ist wohl zu erwarten. Aber hast du dessen Erreichbarkeit mit telnet schon getestet?


    Und dann bitte ich dich, die Shifttaste zu benutzen. Zu funktionieren scheint sie ja. Klein geschriebene Texte lesen sich nicht gut und regen nicht zur Antwort oder gar Hilfestellung an.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Servus


    In der heutigen Internet-Szene schreibt man nunmal meistens klein.


    Die Mails werden von keinem Mailserver, sondern vom Client direkt bei 1und1 geholt. An den anderen Bürorechnern wird Microsoft Outlook benutzt. Ich selbst bin da aber eher Mozilla-"Fan".
    An den Konto-Settings kann es kaum liegen, da das Programm ja an sich den Server nicht erreichen kann, obwohl dieser richtig eingegeben wurde. Verwunderlich ist nach wie vor die Tatsache, dass die Internetseite im Bird nicht angezeigt wird (also die standard-konfigurierte Mozilla-Site). Das lässt doch darauf schließen, dass er keine Verbindung zum Netz hat oder?
    Die Firewall lässt das Programm zu. Habe es extra noch darin in der Liste eingetragen.


    Hmmm, weitere Vorschläge?
    LG

  • Hallo,

    Zitat

    In der heutigen Internet-Szene schreibt man nun mal meistens klein.


    Generell muss ich leider widersprechen.
    Allerdings hat sich das beim Chatten aus guten Gründen so entwickelt.
    Man muss schnell schreiben und man hat meistens nur wenige Sätze zu lesen.
    In deinem langen Anfangsbeitrag aber ist es wirklich eine Qual und ich habe ihn bis jetzt noch nicht durchgelesen.
    Es muss wohl einen Grund geben, warum Deutsch immer noch die Großschreibung verwendet.
    Was genau verstehst du unter "helft den armen vögeln"?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • wort ist wort, egal wie geschrieben. mein gott, sollen wir jetz darüber verhandeln oder is hier jemand mit ahnung, der bei dem problem helfen kann?