per IMAP auf AOL-Konto zugreifen (Problem gelöst)

  • Hallo,
    seit Stunden raufe ich mir die Haare :evil: 
    Ich bekomme das sch... imap von aol nicht zum Laufen. Sollte bei einem Freund von Outlook auf TB umstellen.


    Eingesetzt TB 2.0.0.6


    Benutzername bei AOL ist OK.


    Porteinstellungen für imap: 143
    für smtp: 587


    jeweils keine Verschlüsselung.


    Was mich dauernd wundert: es kommt nirgends eine passwort-Abfrage. Muss die eventuell irgendwie mit dem Benutzernamen zusammen eingegeben werden?
     :?::?: 
    Gott sei Dank habe ich kein AOL.
    Kann mir trotzdem jemand weiterhelfen?


    MfG
    Rupert

    Einmal editiert, zuletzt von rupertxxx ()

  • Hi Rupert,


    und willkommen im Forum.
    Diese, in unserer Dokumentation verlinkte Seite kennst du:
    http://www.patshaping.de/hilfen_ta/pop3_smtp.htm


    Da du ja auch schon die Beiträge über die Kontoeinrichtung in der Dokumentation gelesen hast, weißt du sicherlich, dass das Passwort erst nach erfolgter Verbindung zum Mailserver von diesem abgefordert wird. :-) Erst dann kommt das entsprechende Fenster, du gibst das PW ein und du kannst es wenn gewünscht und aktiviert, speichern.


    Da das alles bei dir noch nicht passiert ist, gibt es zwei Möglichkeiten:
    - du erreichst den Server überhaupt nicht oder
    - der Benutzername ist falsch.


    In beiden Fällen müsste eine Fehlermeldung kommen: Entweder "Zeitüberschreitung ..." oder irgend etwas mit "Authentisierung".
    Kommt eine Fehlermeldung? Welche?


    Ich weiß nicht, ob AOL eine Verschlüsselung (TLS/SSL) benötigt, akzeptiert oder nicht zulässt. Will es auch weder austesten noch nachsehen. Also: Zuerst mit TLS testen, dann mit SSL und dann "NIE". Dabei die Ports verwenden, die angeboten werden.


    Ja, und auch der bekannte Test mit telnet kann wertvolle Ergebnisse liefern.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Dies ist die Fehlermeldung.


    Aber Du bringst mich auf eine Idee...


    Ich sollte vielleicht mal die Firewall abschalten. - Nur, ich habe zone alarm, mein Freund nutzt windows firewall. Bei mir geht es auch nicht hmmmm


    :cry:

  • Guten Abend :)


    Mein ISP ist AOL und mein E-mail Programm ist Thunderbird :wink:


    Nachstend meine Konto-Einstellungen, über die ich Mails empfangen und senden kann (Wichtig: keine Verschlüsselung ankreuzen):


    [IMG:http://img3.imagebanana.com/im…nshot_20071002_230338.jpg]


    [IMG:http://img3.imagebanana.com/im…nshot_20071002_230503.jpg]


    Firewalls und Avi-Programme dürften keine Rolle spielen


    Bei der SMTP Konfiguration gibt es den Button "Bearbeiten"


    Das Fenster muß dann so aussehen:


    [IMG:http://img3.imagebanana.com/im…nshot_20071002_233822.jpg]


    Alles Paletti? Versucht's mal...


    EDIT: hier noch ein interessanter AOL-Link Gilt auch noch für den "neuen" Donnervogel.


    GA-

  • Hallo Global Associate:


    Ich habe die gleichen Einstellungen. -Trotzdem funzt es nicht.


    Aber was mich besonders stutzig macht- es läuft auf 2 Rechnern mit den gleichen Einstellungen nicht.


    Ich hatte gestern am Rechner des Freundes einige Zeit verbracht und dann irgendwann keine Lust mehr. Zuhause hat es mir dann doch keine Ruhe gelassen und ich wollte das AOL-Konto von meinem Rechner aus aufrufen.
    Hier kommen die gleichen Probleme wie auf dem Rechner des Freundes. Der einzige markante Unterschied ist der, dass er per DSL zugreift, ich per Kabel-BW.


    Outlook funktioniert bei ihm, TV nicht. Ich kann Outlook nicht versuchen, da ich es nicht installiert habe.


    Ich komme mit beiden Rechnern wohl gar nicht zum Server von AOL durch :cry:

  • "rupertxxx" schrieb:

    Zuhause hat es mir dann doch keine Ruhe gelassen und ich wollte das AOL-Konto von meinem Rechner aus aufrufen.


    Über Thunderbird oder direkt über AOL-Mail?


    Wir werden die Sache schon einkreisen :wink:


    Ich habe keine Probleme und rufe sogar meine E-mails im Firefox über die Erweiterung GetMail (Link) auf...


    Bin mit AOL-DSL (jetzt wohl Alice) unterwegs. An AOL liegt es m.E. nicht...


    -GA-

  • Zitat

    Über Thunderbird oder direkt über AOL-Mail?


    natürlich über TB. eine AOL-Software ist auf keinem der Rechner mehr installiert. Mein Freund verwaltet bisher seine mails mittels outlook imap.
    Da er nun einige neue email-accounts hinzubekommen hat, möchte er auf TB umsteigen. Das Handling mit TB ist einfach besser :-))

  • Hi,


    die geposteten Einstellungen sind exakt. So - kann ich mich erinnern - habe ich AOL-Konten bei mehreren Nutzern eingerichtet.
    Trotzdem muss ich auf eine meiner beiden genannten Ursachen beharren: Dein Rechner erreicht den Server nicht.
    Bevor du also weiter am Thunderbird herumschraubst, solltest du den Test mit telnet machen. Darauf hast du bis jetzt nicht geantwortet. Wenn du mit dem telnet-Befehl den Server nicht erreichst (exakten Servernamen und Port vorausgesetzt), dann wirst du ihn mit keinem Mailprogramm je erreichen. Das muss also immer der erste Schritt sein, wenn ein Verbindungsproblem erkannt wird (=> Fehlermeldung).


    Dass verschiedene "Internetschutzprogramme" sehr hartnäckig sind, und trotz Deaktivierung weiterhin sperren, erwähne ich nur am Rande. Mitunter hilft da wirklich nur ein Deinstallieren derselben. (Und ein ruhiges Nachdenken, ob man denn dieses Programm wirklich benötigt, ob der "Schutz" denn wirklich ein echter ist und ob die "Firewall" des Betriebssystems nicht auch ausreicht ... .)


    Und falls du den benötigten Server nicht per telnet ereichst, solltest du es auch mit weiteren versuchen. Mitunter sind auch solche Ergebnisse ganz nützlich.


    MfG Peter
    (der immer wieder auf die alten IT-Handwerkzeuge verweist ...)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Dieses Protokoll (TELNET) kannte ich bisher noch nicht.

    Zitat

    Trotzdem muss ich auf eine meiner beiden genannten Ursachen beharren: Dein Rechner erreicht den Server nicht.
    Bevor du also weiter am Thunderbird herumschraubst, solltest du den Test mit telnet machen. Darauf hast du bis jetzt nicht geantwortet. Wenn du mit dem telnet-Befehl den Server nicht erreichst (exakten Servernamen und Port vorausgesetzt), dann wirst du ihn mit keinem Mailprogramm je erreichen. Das muss also immer der erste Schritt sein, wenn ein Verbindungsproblem erkannt wird (=> Fehlermeldung).


    Ich habe mir CRT heruntergeladen und bin mit imap.de.aol.de und port 143 eingestiegen:


    Es kam die Meldung:
    * OK imap-da07.mx.aol.com v56_b1.2 server ready


    Bei smtp.de.aol.de und port 587 kam diese Meldung:
    220 cia-da08.mx.aol.com ESMTP mail_cia-da08.4; Wed, 03 Oct 2007 07:32:39 -0400


    also scheint der Zugriff auf den Server möglich. Ich kann nur mit der 2. Meldung nicht viel anfangen. Auch nicht wie dann ein weiterer Login vonstatten gehen soll.


    Bezüglich firewall: auch bei abgeschalteter firewall funkt. es nicht :-(


    Aber mit TELNET habe ich schon wieder etwas Neues kennengelernt. Danke!!

  • Na, das ist doch schon was. Wobei ich das Programm (?) CRT nicht kenne. (Und bestimmt auch nicht benötige ...).
    Telnet ist (in diesem Sinne) kein Protokoll, sondern ein Konsolenprogramm, mit dessen Hilfe du die von vielen Programmen genutzten Befehle per Hand eingeben kannst. Damit kannst du sämtliche Konfigurationsfehler bei diesen Programmen vermeiden und bekommst auch immer life die (echte) Antwort des Servers zu sehen.
    Auskenner können mit telnet nicht nur (Text-)Mails senden und empfangen, sondern auch andere Rechner aus der Ferne abfragen, konfigurieren, ... ja fast alles machen.



    Die beiden Ergebnisse sagen eindeutig, dass du von deinem Rechner aus beide Server richtig erreichst. Du hast also kein Netzwerkproblem, dein (Internet-)Provider leitet Anfragen auf den beiden Ports und an die Server weiter, der Name wird richtig aufgelöst usw.
    Trotzdem kann bei einer Fehlkonfiguration der "Firewall" (nicht den Lernodus gewählt, sondern "festgebrummte" Regeln) ein Programm den "FW" nicht passieren. Es reicht einmal eingeben, dieses Programm sperren, oder nicht mehr nachfragen. Deshalb: Weg mit "Firewall" und sonstiger "Sicherheitssoftware". Zumindest so lange, bis die Mailkonten funktionieren.
    Der Router und auch die XP-"Firewall" schützen dich ausreichend wä. dieser Tests.


    Die Antwort vom smtp sagt mir auch, dass es erwartungsgemäß ein ESMTP-Server ist. Also ein Server, welcher die Authentisierung mit Benutzername und Passwort benötigt, Dass ist der bewusste Haken in den smtp-Einstellungen.


    Den Login mit telnet musst du nicht machen. Ist nicht notwendig. Du kannst den Server mit deinem PC erreichen, also musst du jetzt (bei deinstallierter "Firewall") alle Einstellungen des TB überprüfen, bis zumindest die Meldung nicht mehr kommt, dass er den Server nicht erreicht. Erst dann kommt die Authentisierung überhaupt in Betracht.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hmm, keine Firewall oder sonstige "Sicherheitsprogramme" am Laufen. Einstellungen stimmen. Serverzugriff über Telnet vom PC aus möglich.
    Trotzdem: beim Mailempfang: Konnte nicht mit dem Server imap.de.aol.de verbinden.
    Beim Mailversand: Senden der Nachricht fehlgeschlagen. Konnte mit SMTP Server smtp.de.aol.de nicht verbinden.

  • "rupertxxx" schrieb:

    Trotzdem: beim Mailempfang: Konnte nicht mit dem Server imap.de.aol.de verbinden.
    Beim Mailversand: Senden der Nachricht fehlgeschlagen. Konnte mit SMTP Server smtp.de.aol.de nicht verbinden.



    hm... : Posteingangsserver: imap.de.aol.com (IMAP)


    damit schon mal probiert?

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • :D:D 
    Das war's...


    Wenn man es mit .com versucht...... statt mit .de dann funkt`s :oops:



    Vielen, Vielen Dank


    Thread kann geschlossen werden...

  • So einfach kann man die Menschen glücklich machen :-)
    Trotzdem, denke ich mal, hast du viel dabei gelernt.


    Editiere bitte noch die Überschrift des ersten Postings und füge (gelöst) hinzu.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!