ISDN mit 3 Teilnehmern, DSL-Flatrate

  • Thunderbrid 2.0.0.6


    Hallo,
    ich habe ein ganz spezielles Problem:


    Ich verwende DSL in einer Eumex 800 V. Über ISDN habe ich 3 Telefonnummern und 4 Lan-Zugänge.
    Nun möchten wir über diese Leitung 3 Emailkonten einrichten auf 3 verschiedenen Computern. Funktioniert auch, aber die Mails erreichen nicht den dafür vorgesehenen PC.


    Alle mails landen da, wo sie gerade wollen.
    Habe ich bei der Konteneinstellung irgend etwas falsch gemacht?


    Gern bin ich bereit den PC zur Ferndiagnose bereitzustellen und es darf auch etwas kosten, Hauptsache wir können das Problem lösen.


    Rüdiger Fuchs

  • Hi Rüdiger,


    und willkommen im Forum.
    Ich glaube, du bringst hier etwas durcheinander ... .


    Aber zuerst muss ich dir einige Fragen stellen:


    - Wirklich drei unterschiedliche KONTEN (also unterschiedliche Provider oder zumindest untersch. Benutzernamen der Mailkonten)?
    - pop oder imap?
    - nicht etwa tonline ... ?
    - welcher Provider?


    Wenn es wirklich unterschiedliche Konten sind, dann spielt es absolut keine Rolle an welchem LAN-Anschluss die PC "hängen". Du kannst jeden LAN-Anschluss mit einem Switch oder Hub noch verfielfachen und "beliebig viele" PCs daran anschließen. Alles kein Problem.
    Allerdings muss - wenn du die PC gezielt mit Mails versorgen willst - jeder sein eigenes Mailkonto haben.


    So, bin gespannt ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    ja, ich habe tatsächlich 3 Konten, wenn auch alle beim selben Provider, nämlich t-online. Alle 3 sind pop-Konten.


    Die Vereteilung ist so, das mein Mailkonto, nennen wir es a@t-online.de auf meinem Rechner leigt,
    das meiner Frau, nennen wir es b@t-online.de auf einem Notebook, und das 3. Konto, c@t-online.de auf einem eigenen Rechner in der 1. Etage meines Hauses.


    Gruß
    Rüdiger

  • Dacht ichs mir doch ...
    Das übliche tonline-Problem :-)
    Da haben sich schon ganze Wohngemeinschaften gefreut, dass sie die Mails des Besitzers des DSL-Zuganges mitlesen konnten.


    Tonline hat die Besonderheit, dass die Authentisierung bei der Herstellung der DSL-Verbindung auch gleich für die Mailauthentisierung genutzt wird. Damit kommen alle an jedes Konto, welches dem Zugnag zugeordnet ist. Wer es zuerst erreicht hat, holt die Mail und löscht sie vom Server ... .


    Es gibt aber Möglichkeiten mit der Vergabe von zusätzlichen Mailpasswörtern usw. Hier im Forum gibt es sehr viele Beiträge dazu. Einfach mal nach "T-Online" suchen mit Hilfe der Suchfunktion. Da ich kein tonline-Kunde bin, bin ich da nicht merh up to date.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!