Mails verschwunden - Indexdatei wiederherst. bei Vers 0.6 ?

  • Hallo,


    mir fehlen Mails aus dem Eingangsordner der letzten 4 Monate. Ich erhalte bei neuen Mails Hinweise, kann diese aber auch nicht sehen bzw. finden. Nun habe ich gelesen, dass es hilft, die Indexdatei wiederherzustellen.


    Leider habe ich "nur" die Version 0.6 (Windows 2000). Dort kann ich mit Rechtsklick auf den Ordner und über Eigenschaften die Indexdatei leider nicht wiederherstellen.


    Hat da jemand einen Tipp für mich?


    Viele Grüsse
    chulaa

    Einmal editiert, zuletzt von chulaa ()

  • Hallo und willkommen im Forum.
    Klar, schließe TB und suche die betr. Indexdatei (*.msf) im TB-Profilordner dort Mail, evtl. Local Folders usw. und lösche ihn.
    Außerdem empfehle ich dir dringend, TB upzudaten, alleine schon aus Sicherheitsgründen. Das bestimmte Add-ons dann nicht mehr laufen, dürfte keine Hinderungsgrund sein. Entweder gibt es neue Versionen oder man mach das Add-on eben lauffähig. Nur in extrem seltenen Fällen läuft dann das Add-on trotzdem nicht.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke für die Antwort.


    Habe nun die Indexdatei gelöscht. Dann TB neu geöffnet und nach kurzer Zeit erschienen wieder alle Mails, allerdings wieder ohne die aus den letzten 4 Monaten circa. In der Taskleiste werden mir bereits 10 neue Mails signalisiert, nur auch diese lassen sich nicht aufrufen ...


    Gibt es noch eine andere Möglichkeit?

  • Ja.
    Kontrolliere in der Mbox Datei (die Datei ohne Endung, in der sich die Mails befinden)im TB-Profilordner mit einemk Editor vorzw. Wordpad oder Proton, ob sich diese Mails noch darin befinden. Oder ob evtl. sich noch ein zweite Datenbank mit Zahl dort befindet. Wenn ja, melde dich noch mal.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Leider bekomme ich die Datei (Inbox) mit Wordpad nicht geöffnet. Sie ist 720,000 KB gross.
    Was kann ich noch tun? Lohnt ein Versuch mit Proton?


    Nachtrag:


    Mit Proton habe ich die Inbox-Datei öffnen können und erkenne dort komischerweise nur Mails aus 2004. Ob ich die richtige Datei erwischt habe?

  • Hallo chulaa,


    die neuesten Mails stehen immer am ende der Datei - hast du mal ganz nach unten gescrollt - bzw. STRG+ENDE drücken-das geht schneller.


    U.U. gibt es auch noch andere Dateien ohne Endung - evtl. in einem sdb-Unterverzeichnis.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • "Toolman" schrieb:

    Hallo chulaa,
    die neuesten Mails stehen immer am ende der Datei - hast du mal ganz nach unten gescrollt - bzw. STRG+ENDE drücken-das geht schneller.


    Alle Mails dort waren aus 2004 ....


    Ich bin nun ratlos. Gibt es noch eine Möglichkeit, die letzten Mails und auch die aktuellen aufzuspüren?


    Wie soll ich zudem vorgehen, um ggf. die neueste Version zu installieren, ohne die noch vorhandenen Mails (auch von anderen Email-Accounts) nicht
    zu verlieren? Wie sichere diese vor einem Update?

  • Hallo chulaa,


    lade dir mal mein Analyse-Tool herunter:
    http://www.agsm.de/thunderbird/downloads/dateianalyseTB.exe
    - den Inhalt der erzeugten Textdatei schickst du mir am besten per Mail. Die mail-Adresse findest du auf meiner Seite im Impressum. Kann aber bis heute abend dauern (also etwas Geduld) bis ich mir das mal ansehen kann.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hallo Toolman,


    habe es jetzt erst geschafft, Dir die Datei zuzusenden.


    Viele Grüsse
    chulaa

  • Wo ist denn die "Index" Datei?...
    und WAS ist denn die "index" Datei?
    und was heißt "wiederherstellen"??
    Ich habe das gleiche Problem...


    // EDIT:


    Oder ist damit die INBOX-Datei gemeint??

  • Hallo chulaa,


    eine Analyse dürfte schwierig sein - es fehlt die prefs.js - und dann solltest du evtl. per Mail schreiben welcher Account genau die Probleme macht. Hast du die Analyse-Datei editiert- - normalerweise ist die Prefs.js bestandteil der Analyse - außerdem scannt das Tool normalerweise ausschließlich das Profilverzeichnis und nicht die ganze Platte.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Toolman


    Habs nochmal laufen lassen und wieder wurde die ganze c-Platte gescannt.
    Habe nun den Thunderbird-Part in eine seperate Datei gepackt, hoffe es ist alles wichtige enthalten. Mail geht gleich raus.


    Es geht um den Account: pop.gmx-1.net


    Fällt mir gerade ein: Den Junk-Ordner (u.a.) hatte ich kurz vor dem Problem gelöscht, wenn ich aber in den Explorer schaue, sehe ich einen recht grossen Junk-Ordner ...

  • Nicki_B ,,

    Zitat

    Wo ist denn die "Index" Datei?...
    und WAS ist denn die "index" Datei?
    und was heißt "wiederherstellen"??
    Ich habe das gleiche Problem...


    Das ist die zum Mbox Datei (die ohne Endung und gleichzeitig Ordner in TB)gehörende *.msf Datei. Sie kann sich gelegentlich "verschlucken", so dass keine Mails oder weniger angezeigt werden.
    In ältereren Version vor 2.0 kann man sie nur durch Löschen (TB muss beendet sein) zurücksetzen.
    Ab 2.0 durch Rechtsklick auf den Ordner, Eigenschaften, "Index wiederherstellen".


    chulaa ,
    700 MB ist für eine MBox Datei zu groß. Bei mir hat die größte mal gerade 85 MB.
    Leere regelmäßig deine Ordner und komprimiere sie.
    Die Posteingänge halte leer.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo chulaa,


    ohne die Prefs.js bringt das wenig.


    Kannst du bitte mal die Prefs.js und die tbprofile.cmd (liegt bei dir in C:\)
    noch mal separat schicken? Dann kann ich auch gleich gucken, warum die Analyse bei dir nicht richtig läuft.


    deine Prefs.js liegt in %appdata%\Thunderbird\Profiles\default\oobzcjoi.slt - gib mal in Start>Auführen


    "%appdata%\Thunderbird\Profiles\default\oobzcjoi.slt"
    ein (inkl. der Anführungszeichen)- dann bist du direkt da drin.



    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • @ toolman


    2 Dateien sind raus


    "mrb" schrieb:


    chulaa ,
    700 MB ist für eine MBox Datei zu groß. Bei mir hat die größte mal gerade 85 MB.
    Leere regelmäßig deine Ordner und komprimiere sie.
    Die Posteingänge halte leer.
    Gruß


    Danke. Werde versuchen, dass in Zukunft zu berücksichtigen.

  • Hallo chulaa,


    wenn sich die Mails nach rücksetzen des Indexes und nach Komprimierung des Ordners immer noch nicht zeigen, gibt es eigentlich nur noch die Möglichkeit, die Datei erst mal aus dem Profil heraus zu kopiern und dann einen Import mit den Import/export-Tools zu versuchen. Eine Garantie das das etwas bringt, kann ich aber auch nicht sagen.


    http://www.erweiterungen.de/detail/ImportExportTools/


    Wenn du immer noch Version 6 hast, würde ich vor dem Update das Profil weg kopieren und lieber mit einem neuen Profil starten - dann importierst du alle Mails mit dem oben genannten Tool.


    Und zu guter letzt: guck mal ob dein Virenscanner dein Profilverzeichnis scannen darf. Das solltest du ggf. noch abstellen. Höchstwahrscheinlich ist das auch der Grund dass du momentan solche Probleme hast.


    Anleitungen zum Ausschluß findest du auf meiner Homepage...



    http://agsm.de/forum/viewforum.php?f=14



    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hallo Toolman,


    leider scheitert fast jede Aktion daran, dass es nicht möglich ist, den Inbox-Odner irgendwohin zu kopieren. Nach ca. 30 Sekunden erhalte ich immer die Fehlermeldung: "Index kann nicht kopiert werden: Datenfehler (CRC-Prüfung)


    Außerdem kann ich das Import/export-Tool nicht installieren (Fehlermeldung: Installationsscript nicht gefunden).


    Hast Du noch eine Idee?


    Gruss
    chulaa

  • Hallo chulaa,



    hast du das Kopieren mal bei deaktiviertem Virenscanner probiert? Am günstigsten ist es natürlich wenn du sowohl das Profiverzeichnis als auch das Ziel deiner Kopieraktion vom OnAccess-Scanner deines Antivirus-Programms ausnimmst.


    Tritt dann immer noch ein CRC-Fehler beim Kopieren auf, ist die Datei tatsächlich defekt. Als erste Maßnahme, würde ich dann eine Datenträger-Überprüfung machen (unter XP über rechte Maustaste im Explorer auf den Datenträger>Eigenschaften>Extras>Jetzt prüfen...>beide Optionen anhaken und ggf. den Rechner neu starten)



    Sollte sich die Datei nach Deaktivierung des Virenscanners kopieren lassen, ist in der Inbox wohl ein Virus enthalten. In dem Fall solltest du zunächst das Profil in die Ausschlüsse des OnAccess-Scanners eintragen, dann in der Inbox nach verdächtigen Mails Ausschau halten und zum Schluss den Posteingang komprimieren, damit bereits gelöschte Mails (u.u.U. die Mail mit dem Virus) auch wirklich aus der Inbox-Datei entfernt werden.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • "Toolman" schrieb:

    Hallo chulaa,
    Sollte sich die Datei nach Deaktivierung des Virenscanners kopieren lassen, ist in der Inbox wohl ein Virus enthalten. In dem Fall solltest du zunächst das Profil in die Ausschlüsse des OnAccess-Scanners eintragen, dann in der Inbox nach verdächtigen Mails Ausschau halten und zum Schluss den Posteingang komprimieren, damit bereits gelöschte Mails (u.u.U. die Mail mit dem Virus) auch wirklich aus der Inbox-Datei entfernt werden.
    Toolman


    Trotz Deaktivierung des Virenscanners lässt sich die Inbox leider nicht kopieren.


    Gibt es noch eine andere Möglichkeit die Inbox "einzusehen" ?


    Wie Update ich jetzt am Besten auf die neueste Thunderbird-Version? Ist es dabei möglich nur 4 der 5 Accounts einfliessen zu lassen? Und den Problem-Account dann evtl hinterher "bearbeiten" ?
    Oder wäre es besser, die neueste Version auf eine andere Festplatte zu installieren, um dann nach und nach die bisherigen Accounts einzupflegen?


    Die Datenträgerüberprüfung ergab übrigens keine neuen Erkenntnisse.

  • Zitat

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit die Inbox "einzusehen" ?


    google mal nach mbox-viewer... :wink:


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro