[erl.] Benutzername für GMX=Kundennummer nicht mailadresse

  • Hallo,


    ich habe zwei Nutzerkonten unter Windows XP SP2 eingerichtet.


    Auf dem Admin-Konto kann ich ohne weiteres ein GMX-Pop3 Postfach einrichten und abrufen und senden.


    Auf dem eingeschränkten Benutzer kann ich meine "normale" mail von 1und1 auch benutzen und das GMX-Postfach zwar einrichten, aber nicht abrufen: "Verbinden: Host kontaktiert, sende Login-Daten..." danach passiert nix mehr. Die Kontoeinstellungen sind die gleichen, wie bei dem Admin-Konto.

    3 Mal editiert, zuletzt von TF4ue ()

  • Ich habe die Servereinstellung bei dem GMX-Konto unter Sicherheit und Authetifizierung auf SSL umgestellt und der Port hat sich dadurch auf 995 geändert. Jetzt funktioniert es.

  • Funktioniert doch nicht. Ich kann mail zwar versenden aber nicht abrufen. Jetzt kommt die Meldung "Verbinden: Host kontaktiert, sende Login-Daten..." nicht mehr. Aber mail kommt auch keine, obwohl neue mail vorhanden ist.

  • Mein Kontoeinstellungen sind:


    emailadresse: XXX@gmx.de
    Server: pop.gmx.net
    Benutzername: XXX@gmx.de
    Port: 110
    Verschlüsselung: Nie
    Authentifizierung: nein
    Nahrichten automatisch abrufen


    Postausgang: mail.gmx.net
    Benutzername: XXX@gmx.de
    Port: 25
    Verschlüsselung: Nie
    Authentifizierung: nein


    Mit meinem Windows-Adminkonto habe ich dieses als erstes Standartkonto in TB angelegt, da funktioniert es.
    Auf meinem Windows-Zweitkonto habe ich die gleichen Einstellungen als Zweitkonto angelegt, es kommt nach der Aufforderung zur Passworteingabe: "Verbinden: Host kontaktiert, sende Login-Daten...". Ich kann mail versenden, aber nicht empfangen.

  • Hallo,,

    Zitat

    Authentifizierung: nein


    Du meinst sicher "Benutzername und Passwort verwenden"?
    Diese Einstellung ist meistens falsch, weil in den Optionen von GMX auf der Webseite "SMTP mit Login"
    by default eingestellt ist und deshalb in einem Mailklienten dieser Haken erforderlich ist.
    Der Tipp von Graba ist erfahrungsgemäß sinnvoll. Offensichtlich hat GMX mit der Kundennummer weniger Probleme. Allerdings benutze ich auch die Mailadresse als Benutzernamen ohne Probleme.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke für die Antworten graba und mrb.


    Ich habe die Kundennummer anstatt der emailadresse eingegeben und jetzt funktioniert es.
    Aber der wahre Grund, dass es bisher nicht funktioniert hat ist bestimmt, dass TB so intelligent war und mich vor dem unsäglichen Spam schützen wollte, den ich mir jetzt runtergeladen habe :-)

  • Sorry,
    benutzt du denn nicht den Spamfilter von GMX.
    Von 100 Spammails erreichen mich mal gerade 5.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Doch schon, auf Standarteinstellung.
    Der Spamm war zum einen von GMX ("Magazin" und sowas) und wird deshalb vom Filter durchgelassen. Der Rest war größtenteils Testmail von mir selbst oder von Webseiten wo ich mich für igendwas angemeldet habe und meine 1und1 Adresse nicht verwendet habe, weil ich schon mit Spamm (Angebote, Newsletter...) gerechnet habe. Dafür hab ich ja die GMX-Adressen :-)