Konten verbergen mit TrueCrypt?

  • Hello World,


    die Verschlüsselung meiner Mails mit TrueCrypt funktioniert mittlerweile reibungslos und zuverlässig. Ich teile meinen Computer mit anderen Personen und möchte nun auch meine Konten vor diesen verbergen. Es soll
    nicht jeder wissen, welche Email-Adressen ich verwende. Geht so etwas auch mit TrueCrypt? Die Konten liegen meines Wissens ja auch im selben Verzeichnis, wo ursprünglich auch die Mails lagen. Aber wo ist die dazugehörige Einstellung für dieses Verzeichnis?


    Danke schonmal vorab!
    Gary

  • Hallo, das sollte eigentlich über getrennte Anmeldungen und Benutzerkonten am Betriebssystem funktionieren. Ohne Truerypt.


    Theoretisch müsstest du aber auch deinen Profilordner in einen Bereich legen können, der mit TrueCrypt verschlüsselt wurde. Hab es noch nie ausprobiert.

  • Hallo allblue,


    wie ändere ich denn den Profilordner? Wo sind diese Einstellungen zu machen, damit Thunderbird ihn dann auch wieder findet.


    Gruß
    Gary

  • 1. Kopiere bei geschlossenem TB den Profilordner an den gewünschten Ort.


    Dann:
    2.a) In der profiles.ini den Pfad anpassen
    oder
    2.b) Im Profilmanager ein neues Profil erstellen und dabei (!) als Pfad den neuen Ort angeben.

  • Hi,


    manchmal habe ich so das Gefühl, dass Kryptologie ein Massensport wird. Nur, so richtig verstehen will keiner, was da so abläuft ... .


    1. Mails kannst du mit Truecrypt nicht verschlüsseln.
    2. Wie du einen Container mit TC anlegst und auch mountest, kennst du ja schon. Ich hoffe, du machst das mittlerweile scriptgesteuert und nicht jedesmal über die GUI ... .
    3. Wie du ein Mailprofil verschiebst, wurde im Forum schon 1000 mal beschrieben => selbst nachlesen.
    4. Mounte den Container und verschiebe das komplette Profil (ab \Profiles) in das Kryptolaufwerk. Natürlich bei beendetem TB.
    5. Jetzt zeigst du dem TB wo das Profil liegt. Dabei hilft dir das Wissen aus 3. Stichwort: Profilmanager.


    Und zum Schluss bastelst du dir ein Script, welches:
    1. Den Container an einen festgelegten Laufwerksbuchstaben mountet
    2. Danach den TB startet
    3. Nach Beenden des TB den Container entmountet.
    Jetzt musst du nur noch das PW eingeben.


    Aber dazu folgende Bemerkungen:
    1. Du solltest dir den ersten Satz von allblues Bemerkungen zu Herzen nehmen.Bei einer sauber konfigurierten WinDOSe mit Benutzerkonten für jeden Nutzer und richtig eingestellten Berechtigungen brauchst du das nicht. Oder nutzt du noch Win 98?
    2. Wer seine Mails "offen" verschickt und nicht einmal den Traffic zum Provider mit TLS/SSL verschlüsselt, kann den Truucrypt-Container geschlossen lassen.
    3. Und selbst wenn du glaubst, dass ein Kryptocontainer dich vor neugierigen Augen schützt, dann könnte ich dich gern eines Besseren belehren. Klar kommt an die Daten auf dem ungemounteten (!!) Container niemand so schnell ran.Aber wenn er gemountet ist, dann ist es ein ganz normales Laufwerk. Und aus den "Mülldateien" deines Rechners können trotzdem mehr Informationen geholt werden, als dir lieb ist.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!