Mail-Abruf nicht mehr möglich "Ordner wird bearbeitet"

  • Dieser Fehler ist bereits bekannt und erscheint wiederholt in verschiedenen Foren ... auch in diesen !
    Ich möchte jetzt darauf hinweisen, dass bei mir eine De-/Installation den Fehler (vorerst) beseitigte:


    Beim Mailabruf erschien bei mir (seit Version 2.0.0.6) immer häufiger die Meldung
    " Dieser Ordner wird bearbeitet. Bitte warten Sie, bis die Bearbeitung abgeschlossen ist, um Nachrichten abzurufen"
    Jetzt unter 2.0.0.9 war plötzlich überhaupt kein Abruf mehr möglich, da die Wartezeit endlos lang wurde (Ordner wird bearbeitet - Zeitüberschreitung - Server nicht verfügbar).
    Aber andere Mail-Programme erreichen den pop-server sofort. Es ist eindeutig ein TB - Problem, und hat keine Virus-Scanner oder Firewall-Ursachen.
    Alle angegebenen Tips hier und in anderen Foren brachten keinen Erfolg.


    Also habe ich TB mal komplett deinstalliert, und auch alle Ordner und Registry-Einträge manuell entfernt.
    Danach Neu-Installation von 2.0.0.9 und den (vorher gesicherten !) Profil-Ordner incl. Add-Ons usw. per Hand wieder hergestellt.
    Und siehe da: TB funktioniert wieder wie am ersten Tag.
    Also ich vermute, dass sich bei den aktuellen Versionen mit umfangreicher werdender Mail-Anzahl irgendetwas "knäult" und immer komplexer wird, bis es crashed.


    Ich hoffe sehr, dass dieses Problem bei einem Update grefunden wird, denn ich möchte nicht noch einmal stundenlang vor der Kiste schwitzen ... das erinnert mich zu sehr an den IE .... ;-)


    Viel Erfolg - Dirk

  • Zitat von "halsband"

    Es ist eindeutig ein TB - Problem, und hat keine Virus-Scanner oder Firewall-Ursachen.


    Woraus schließt du das genau?


    Die Neuinstallation ist übrigens ziemlich sicher unerheblich.

    Zitat

    Alle angegebenen Tips hier und in anderen Foren brachten keinen Erfolg.


    Welche genau hast du versucht?

  • Hallo,

    Zitat

    Also ich vermute, dass sich bei den aktuellen Versionen mit umfangreicher werdender Mail-Anzahl irgendetwas "knäult" und immer komplexer wird, bis es crashed.


    Ja, das passiert immer dann, wenn man Ordner zu groß werden lässt (über 200 MB) und sie nie komprimiert. Besonders empfindlich sind alle Posteingangsordner.
    Lies mal bitte die Dokumentation dazu.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "allblue"


    Woraus schließt du das genau?


    Weil ich vorher (in Abarbeitung der bereits empfohlenen Tips) Firewalls und Virenscanner abgeschaltet bzw. (AntiVir) sogar deinstalliert hatte.
    Das Alles brachte keinen Erfolg. Außerdem funktionierte parallel Outlook und ein alter WP-Client ohne Probleme. Nur TB eben nicht.
    Nach meinen ganzen Versuchen habe ich mit Acronis wieder den alten Zustand hergestellt (das ganze Systemlaufwerk incl. aller TB-Dateien. Also alles auf Anfang vor meinen Versuchen. Natürlich weiterhin mit dem alten Problem.

    Zitat von "allblue"

    Die Neuinstallation ist übrigens ziemlich sicher unerheblich.

    Nein "allblue". Bei mir "scheint" das aber eben nicht so. Denn danach flutscht es wieder.

    Zitat von "allblue"


    Welche genau hast du versucht?

    z.B. : Firewalls und Virenprogramme aus; SSL-Verschlüsselungen geändert (u.a.versucht) ; Anlage eines neuen Profiles (!); Komprimieren und nochmals Komprimieren aller Ordner, Löschen vieler v.a. Dingen großer Mails (schließlich deutlich unter 150 MB), Filter abgestellt, Addons gelöscht, ...


    Gruß Dirk

  • Zitat von "halsband"

    Bei mir "scheint" das aber eben nicht so. Denn danach flutscht es wieder.


    Ja, das habe ich schon verstanden. Das heißt trotzdem nicht unbedingt, dass im Programmteil bei TB ein Fehler war, den du durch Neuinstallation desselben Programmes behoben hast. Es ist durchaus möglich, dass das Problem wieder später auftritt und die Ursache z.B. in deinem Profil liegt. Ich halte das sogar für wahrscheinlicher (!).


    Dass andere E-Mail -Programme funktionieren, ist nicht wichtig, auch nicht bei Beurteilungen bzgl. Virenscanner oder Firewall, da geht es ja um andere Dateien.


    Wenn der "Ordner bearbeitet wird", heißt das, dass TB nicht drankommt, weil ein anderer Prozess auf die Mailboxdatei zugreift. Bei TB selbst kann das - soweit mir bekannt - nur der Komprimierungsprozess sein.


    -> Wie hoch ist in deinen Einstellungen die Grenze zum Komprimieren laut Einstellungen (Angabe in KB)?


    Dazu hast du noch nichts geschrieben.


    Und wenn TB nicht selbst auf die Maildatei zugreift ("bearbeitet"), muss es eigentlich ein externes Programm sein, daher der häufige Tipp mit dem Antirvirenprogramm, der bei dir ja nun auszuschließen ist.

  • Zitat von "allblue"

    Wie hoch ist in deinen Einstellungen die Grenze zum Komprimieren laut Einstellungen (Angabe in KB)?


    Also: Wenn Du die Einstellung "...wenn dies mehr Platz spart als 100 *=Vorgabe* KB" meinst, dann ist dieses Häkchen bei mir nicht gesetzt.
    Nach diesem Automatismus hatte ich nicht geschaut, da er mir nicht präsent war. Ich will aber fairerweise nicht ausschließen, dass da auch einmal rumgewurschtelt wurde ... und ich habe gesehen, dass man auch die Nachfrage für das Kompriemieren aller Ordner abschalten kann.
    Eventuell müßte man hier mal ein paar Vesuche machen, ob bestimmte Einstellungen zur Chaos-Schleife führen ... aber dafür habe ich keine Zeit ... z.Zt.
    Wäre aber vielleicht mal ein Ansatz.
    Dirk

  • Zitat von "halsband"


    Also: Wenn Du die Einstellung "...wenn dies mehr Platz spart als 100 *=Vorgabe* KB" meinst, dann ist dieses Häkchen bei mir nicht gesetzt.


    Dann kann man das als Fehlerquelle ausschließen, wenn der Haken nicht gesetzt ist. Die "100" würde im anderen Fall zu sehr häufigem Komprimieren führen.


    Weiter:
    Wie groß ist der betroffene Posteingangsordner?

  • Zitat von "allblue"

    Wie groß ist der betroffene Posteingangsordner?

    Hallo allblue ... ich danke für die Anteilnahme ;-)
    Ich habe zwar nur ein pop Konto bei T-Com. Trotzdem lasse ich den Posteingang von dort automatisch im "Globalen Posteingang" des Lokalen Ordner abspeichern (weil ich nur einen Ordner in der Übersicht sehen will.). Dem Posteingang zu/untergeordnet habe ich 12 Unterkonten, die zur Ablage und Systematisierung der Mails nutze. Vielleicht ist das ja problematisch, da so der Posteingang insgesamt (mit allen Unterkonten) z.Zt. knapp 600 MB hat. Die "Inbox" selber hat nur knapp 3 MB, da sich hier nur die aktuellen Mails befinden. Diese werden irgendwann gelöscht oder in einen Unterordner archiviert.
    Eventuell werde ich jetzt mal alle "Archiv"-Ordner direkt unter den "Lokalen Ordner" verschieben - vielleicht bringt es ja was.
    Dirk

  • Zitat von "halsband"

    Trotzdem lasse ich den Posteingang von dort automatisch im "Globalen Posteingang" des Lokalen Ordner abspeichern (weil ich nur einen Ordner in der Übersicht sehen will.).


    Das machen viele so.

    Zitat

    Dem Posteingang zu/untergeordnet habe ich 12 Unterkonten, die zur Ablage und Systematisierung der Mails nutze. Vielleicht ist das ja problematisch, da so der Posteingang insgesamt (mit allen Unterkonten) z.Zt. knapp 600 MB hat. Die "Inbox" selber hat nur knapp 3 MB, da sich hier nur die aktuellen Mails befinden. Diese werden irgendwann gelöscht oder in einen Unterordner archiviert.


    Auch das ist eigentlich ok so. Gerade durch deine Unterordner sollten weniger Probleme auftreten. Ob es sinnvoll ist, 600 MB in den Ordnern aufzubewahren, ist eine andere Sache. Ein E-Mail-Programm ist eigentlich kein Ort zur Aufbewahrung von Dateien in Anhängen. Man kann sie abtrennen oder speichern/löschen.


    TB sollte auch mit den 600 MB klar kommen. Trotzdem könnte hier irgendwo ein Problem liegen.


    Tipp:
    Lege einen Ordner außerhalb des Posteingangs innerhalb der Lokalen Ordner an, so wie du es "Archiv" genannt hast - und verschiebe einen großen Teil der (z.B. älteren) Mails dorthin. Auf diesen Ordner wird beim Mailsabholen dann nicht zugegriffen, evtl. ist dann Ruhe.


    Eine weitere Ursache könnten Filter sein. Bis zu deinem Beitrag eben hattest du die Unterordner nicht erwähnt, auch keine Filter. Jedoch vermute ich nun eine größere Anzahl von Filtern? Auch durch Filter werden Ordner "gerade bearbeitet".

  • allblue ,

    Zitat

    Eine weitere Ursache könnten Filter sein.


    Das könnte sein, sind aber zu viele Konten und Filter vorhanden, schaltet die TB beim Abruf ganz einfach ab. Dazu zeigt es für jedes Konto eine entsprechende Warnmeldung an.
    Möchte man unbedingt die Filterung haben, muss man dann entweder manuell abrufen oder die Zeiten so einstellen, dass nie gleichzeitig abgerufen wird.
    Ich habe 17 Konten und ca. 10 Filter.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "allblue"

    Ob es sinnvoll ist, 600 MB in den Ordnern aufzubewahren, ist eine andere Sache. Ein E-Mail-Programm ist eigentlich kein Ort zur Aufbewahrung von Dateien in Anhängen. Man kann sie abtrennen oder speichern/löschen.

    Das weiss ich wohl und tue dies auch. Das Programm wird aber auch geschäftlich genutzt und enthält ausgewählte Fachinformationen aus List-Servern u.ä., die ich genau 2 Jahre aufbewahren muss/soll. Solange man nicht sicher, einfach und gescheit aus eMails Dateien machen kann, sehe ich keine andere Möglichkeit.

    Zitat

    TB sollte auch mit den 600 MB klar kommen.

    Und ich denke auch, dass TB damit klar kommen muß.


    Zitat

    Tipp:
    Lege einen Ordner außerhalb des Posteingangs innerhalb der Lokalen Ordner an, so wie du es "Archiv" genannt hast - und verschiebe einen großen Teil der (z.B. älteren) Mails dorthin. Auf diesen Ordner wird beim Mailsabholen dann nicht zugegriffen, evtl. ist dann Ruhe.

    Mensch allblue ! Genau das hatte ich in meiner Vor-Mail bereits geschrieben ... lese mal nicht so hastig ;-)


    Zitat

    Eine weitere Ursache könnten Filter sein. Bis zu deinem Beitrag eben hattest du die Unterordner nicht erwähnt, auch keine Filter. Jedoch vermute ich nun eine größere Anzahl von Filtern? Auch durch Filter werden Ordner "gerade bearbeitet".

    Ich hatte es initial nicht erwähnt, da ich dieses Zeugs ja bereits testweise abgeschaltet oder entfernt hatte. Außerdem sind es gerade mal 2 Filter.
    Gruß
    Dirk

  • Zitat

    Solange man nicht sicher, einfach und gescheit aus eMails Dateien machen kann, sehe ich keine andere Möglichkeit.


    Diese Möglichkeit bieten verschiedene Add-ons. Die Mail heißt dann als Datei *.eml.
    Die versteht sogar Outlook Express. Windows (Live) Mail wendet nur dieses Verfahren als Standardablage an.
    ImportExportTools
    Dieses Verfahren ist sicherer als das mit allen Datenbanken, weil es den Vorteil hat, dass keine ständige Veränderung der Datenbanken stattfindet, die gefüllt, geleert, komprimiert usw. werden und auch noch den Scanaktionen von Virenscannern/Firewalls ausgesetzt sind.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()