Fehlende Zeichencodierung?

  • Hallo


    Ich erhalte schon lange von der Automobil-Revue wöchentlich einen Newsletter mit interessanten Links auf ihre Artikel.


    Leider sehe ich – sofern ich ihn nicht mit dem HTML-Mail-Add-On als Bunti-Mail ansehe, alle Umlaute zerlegt. Nun möchte ich dem Verlag mitteilen, dass sie das vielleicht doch ändern möchten, würde ihnen aber gerne klar sagen, was sie tun sollten.


    Kann das mit der fehlenden Zeichencodierung im untenstehenden vollen Header in Verbindung stehen?


  • Hallo Arran,
    wenn man den Quelltext anschaut, fällt mir sofort auf, dass eine gültige Deklarierung der Mail fehlt.
    So etwas:
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 7bit


    Die Mail wurde vermutlich nicht mit einem Mailklienten erstellt und und auch nicht von dem versandt, vermutlich über ein Serienmailprogramm. Da wirst du nichts ändern können.
    Bringt eine manuelle Änderung z.B. auf UTF-8 eine Besserung?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke mrb


    Ich werde diese Situation mal nach Bern melden, ich kenn dort bei der AR einen Journalisten. Mal schauen, was die dazu meinen.


    Die manuelle Änderung hat nix gebracht.


    Aber immerhin, die senden noch einen Text mit ihrer HTML-Mail, was man von der Schweizer Touristen-Anlock-Stelle nicht sagen kann. Die senden ein völlig leeres Mail an diejenigen, die keine HTML-Mails akzeptieren. Und auf drei Emails meinerseits in den letzten vier Monaten? Null Reaktion. Nun ja, die Schweizer haben ja Touristen, die zu gebildet sind, HTML-Mails nur von sicheren Seiten zu lesen, nicht nötig... :mrgreen::mrgreen: