Aktueller t-online-Ärger

  • Ich habe die hier vorzufindenden verschiedenen Berichte über Zugangsprobleme mit t-online gelesen. Ich nutze selbst eine "Gratis-Adresse", nachdem ich von t-online zu 1&1 gewechselt habe. Dennoch hatte ich die hier seit 2007 beschriebenen Probleme mit Thunderbird (2.0.0.9) nie. Der mail-Abruf funktionierte einwandfrei. Seit dem Jahreswechsel werde ich - trotz richtiger Kontoeinstellungen und abgespeicherter Mailserver-Passwörter von Thunderbiurd für meinen t-online Account zur Passworteingabe aufgefordert und anschließend - trotz richtiger Eingabe - mit der Meldung "Zugang verweigert" von popmail.t-online zurückgewiesen.


    Habe ich das hier bereits beschriebene Problem oder sind andere Ursachen denkbar? Warum tritt es erst jetzt auf (die Vertragsbindung an t-online ist seit Monaten abgelaufen, an einem erst jetzt wirkenden Vertragsende kann es also nicht liegen). Ich brauche das t-online-Konto vorläufig noch, so daß ich für Hilfe dankbar wäre.


    wopfi

  • Hallo wopfi


    und willkommen im Thunderbird-Forum!
    Aber Du hast auch wirklich das E-Mailpasswort genommen?
    In den diversen Artikeln im Forum Konten einrichten und dort speziell gleich der erste ACHTUNG:: T-Online macht die Schotten dicht wird genau auf dieses plötzliche Ende eingegangen:

    Zitat von "rum"

    Sollte also der Abruf urplötzlich nicht mehr gehen, dass Passwort abgelehnt werden... das war es dann wohl.

    Aber das hast Du ja bereits festgestellt.
    Was ich Dir nicht sagen kann, ob es bei Dir daran liegt.
    Hat sich Deine IP-Adresse in letzter Zeit geändert (falls Du Dich, wie die meisten 1&1 Kunden, mit einer FritzBox einwählst, kann man das evtl in den Ereignissen der Box nachsehen)?
    1&1 stellt sukzessive die Zugänge um. Aber wie beschrieben: manchmal hilft eine Beschwerde bei der T-Online Chat-Hotline. Eines meiner T-Online Konten kann ich wieder mit TB abrufen...

  • Lieber Moderator,


    ich habe gründlich das Forum nach Hilfe duchgesehen (gerade weil viele User über vergleichbare Probleme klagen), bevor ich ein neues Thema angefangen habe. Ich habe das zutreffende Passwort eingegeben. Mich hat gewundert, daß ich - trotz Gratis-Zugang zu t-online - bisher verschont geblieben bin. Die anderen Benutzer berichten über Ärger Anfag / Mitte des vergangenen Jahres. Da hatte ich auch bereits gewechselt, seitdem aber dennoch nie Probleme gehabt. Übrigens klappt bei mir auch der sicherheitshalber versuchte Popmail-Abruf über Outlook 2003 ebenfalls nicht.


    wopfi

  • Ich vermute eher, dass der Zugang von 1&1 auch bei Dir inzwischen von T-com Backbones auf Telefonica gewechselt wurde. Solange man über die T-com´ler geleitet wurde, hat das T-Online meist als berechtigten Zugang angesehen, beim Wechsel geht das dann nicht mehr. Telefonica ist wohl günstiger und akzeptiert auch schnellere Verbindungen (z.B. 16 Mbit/s) trotz hoher Leitungsdämpfung, wo die Telekom (oft berechtigt) sagt, max. xx Mbit/s
    Fazit: egal mit welchem Client, solange T-Online fremde Zugänge nicht will, wird das nichts.
    Ich zitiere mich mal aus einem anderen Thread:

    Zitat von "rum"


    Diese Regel lässt sich spielend leicht ändern, indem man das kostenpflichtige E-Mailpaket für 4,95 Euronen/Monat bei dem Verein ordert.
    Oder einen anderen Mail-Provider nimmt.
    Das liegt aber nicht an Thunderbird, OE oder einem sonstigen Mailclient, sondern nur an der diesbezüglichen Philosophie des Unternehmens, einen gebührenfreien Mailverkehr an gebührenpflichtige Internetzugänge des eigenen Hauses zu knüpfen respektive die Gebühren über die Hintertür (E-Mail Paket) zu erhalten.