Thunderbird zeigt nur Quelltext von Mails [erledigt]

  • Hi!


    Also, folgendes Problem: Mein Thunderbird zeigt meine Mails nicht mehr richtig an (Version 2.0.0.12).
    Es ist so, wir haben zuhause ein Netzwerk mit ca 5 PCs, unsere Mails liegen auf einem Mail-Server (oder so?), jedenfalls werden sie zentral und NICHT direkt auf meinem PC gespeichert. Das Seltsame ist, auf meinem PC sehen die Mails so aus: http://i28.tinypic.com/65zfiq.jpg und auf einem anderen sieht die gleiche Mail so aus: http://i29.tinypic.com/2qnxe8i.jpg (so ists richtig!)
    Es zeigt immer nur den Quelltext an.. Es muss also an meinem Thunderbird liegen, ich weiß aber leider nicht wieso er das macht.
    Bitte, bitte helft mir :(:(


    Lg Martina

  • Hallo,


    sollte ich mich nicht irren, ist das, was Du für richtig hältst, die Mail in html-Ansicht. Das, was Du für falsch hältst, die selbe Mail, nur in einfacher Textansicht. Die Ansicht kann man umstellen, eine Suche hier im Forum nach "html ansicht" sollte dir weiterhelfen.


    Eine Anmerkung:
    Wie Du ja schön siehst, machen in html verfasste Mails nur dann Sinn, wenn man sicher sein kann, daß der Empfänger sie unter den selben Bedingungen anzeigen lässt, unter denen sie verfasst wurde. Ich z.B. lese Mails generell nur im Textformat, html-Nachrichten werden bei mir in schmuck- und blinklosen, einfarbigem Text umgewandelt, genau so, wie ich das möchte. Da bekomme ich recht häufig gar nicht mit, was für (unnötige) Mühe sich die Verfasser gemacht haben.
    Es macht also Sinn, Nachrichten, deren Formatierung wichtig ist - hier z.B. die Tabellen - in einem Format zu verschicken, das gewährleistet, dass der Empfänger das so zu sehen bekommt, wie ich das verfasst habe. Dazu bietet es sich an, die Nachricht als pdf oder OpenDocument (ein offenes Format, das z.B. OpenOffice 2 benutzt) zu verfassen und im Anhang zu verschicken. Im Notfall auch als Excel- oder Worddokument, allerdings sind das Formate, die zuverlässig nur auf Windowsrechnern mit der richtigen Excel-/Word-/etc-Version geöffnete werden können, Linux- und Macnutzer haben da in aller Regel das Nachsehen.


    Karla


    edit: Um dir den wirklichen Quelltext anzuschauen, probiere mal Strg+U aus.

  • "Ansicht" - "Nachrichtentext >" - "Original HTML" könnte das 'Problem' lösen.


    Im Übrigen: Wenn man ein offenes Format verwendet sollte man auch darauf achten, dass dieses für den Empfänger auch tatsächlich zugänglich ist. Ich habe oft genug Probleme mit odt-Files, weil ein Empfänger unbedingt .doc benötigt. Eine Konvertierung komplexer Dateien ist fehleranfällig, aber auch das Einbinden von Grafiken aus Microsoft Programmen in ein odt-File ist schwierig (z. B. aus Microsoft Visio) - zumindest aus eigener Erfahrung.


    Somit wird wohl die PDF die beste Möglichkeit bieten, diese widerum kann auch mit dem Openoffice Writer erstellt werden. Auch Microsoft bietet so weit ich weiß ein kostenloses Update für Office an, sodass PDF erstellt werden können.

  • Hi, danke an euch, das mit der Ansicht hab ich versucht, hat aber nicht geklappt. Ich habe ein Backup von meinem Konto gemacht und Thunderbird neu installiert, jetzt funktionierts wieder, es muss am Theme gelegen haben, denn mit meinem zusätzlich installierten ist es nicht gegangen, dafür aber mit dem standard, sobald ich meins gelöscht hatte.. Auch komisch, aber ok.


    Lg Martina